Frage von kakse01, 55

Tockene Augen machen mir das Leben zur Hölle?

0 mm Tränen Kein Schlaf mehr Kann nicht mehr in die Schule Kann nicht mehr leben SOS

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Spielwiesen, 5

Lieber Kakse01

ich stelle es mir entsetzlich vor, was du mit trockenen Augen durchmachst, aber ich kann dir auch heute nur die Antwort geben, die ich dir gestern schon gegeben habe. Natürlich war es so gemeint, dass du etwas davon (oder alles!) beherzigen und anwenden solltest - nur vom Lesen allein wird nichts besser. Hast du jemanden, der dir dabei hilft, es dir evtl. vorliest und dir die Sachen beschafft? 

Ich hänge sie nochmal hier an:

"Lies bitte mal diese verlinkten Artikel: 

www.smarticular.net/perfekte-augengesundheit-dieser-drink-kann-die-sehschaerfe-b...
www.zentrum-der-gesundheit.de/naehrstoffe-fuer-die-augen-ia.html;
www.carstens-stiftung.de/artikel/mit-sanddorn-bleibt-kein-auge-trocken.html.

Ich an deiner Stelle würde mir auch den Mineralstoff Nr. 8: Natrium Chlor. D6 von Dr. Schüsslers Biochemie kaufen und stündlich je 2 Tabl. davon auf der Zunge zergehen lassen, angefangen morgens früh nüchtern und bis max. 14 Uhr - dann Pause (sie machen wach, abends sollte man sie nicht nehmen). Dieser Mineralstoff regelt den Salzgehalt im Körper und ist verantwortlich für Feuchtigkeit und Trockenheit überall, also auch in den Augen.  

In dem ausgezeichneten Artikel (oben) von Etienne Tremblay (oben, bei Smarticular) erfährst du, welche Stoffe in der Nahrung zu einer perfekten Augengesundheit beitragen. Besonders wichtig finde ich die richtigen Fette in der Ernährung zu verwenden, und zwar die Omega-3-haltigen, wie Leinöl, Rapsöl; du kannst dir auch Leinsamen, Chiasamen und Hanfsamen gemeinsam im Smoothiemixer zerkleinern und davon 2 Teel. ins Müsli tun oder irgendwo reinrühren (viel Flüssigkeit nehmen, die quellen stark auf) und hinterher öfter Wasser nachtrinken. (Die Omega 6 und -9-haltigen Fette bitte eher meiden, also Sonnenblumenöl und Distelöl). Wichtig ist auch zu prüfen, ob dein Vitamin-D-Speicherwert (Blutuntersuchung!) ausreichend hoch ist.

Milchprodukte zu meiden, die können dein Problem verschlimmern. Ebenso bitte keine Fertigprodukte essen, die zu viele Zusatzstoffe enthalten - die stören deinen Stoffwechsel.

Und das wichtigste überhaupt: bitte sehr viel gutes sauberes Wasser trinken - kein Mineralwasser, sondern Quellwasser! Der persische Arzt Dr. F. Batmangelidj hat in seinem Buch beschrieben, welchen dramatischen Unterschied zuwenig Trinken ausmacht, und er hat viele schlimme Krankheiten nur mit ausreichend Wasser geheilt. Bitte vermeide Softdrinks und schau bei allem, was du zu dir nimmst, auf die Zusatzstoffe (das Kleingedruckte). Bei mir ist es so, dass z.B. Konservierungsstoffe schlimme Trockenheitsanfälle (zum Glück nicht im Auge!) auslösen. Entgiften kann man gut mit Vitamin C in hoher Dosierung.

Vielleicht kannst du etwas mit diesen Tipps anfangen, würde mich freuen.

Alles Gute!

Hast du es schon mit Kompressen und einem Augenbad mit Augentrost (=Heilpflanze) versucht?"

Kommentar von Spielwiesen ,

Ich an deiner Stelle würde auch keine Cortison-Präparate mehr an die Augen lassen - für mich gibts nur Natur! Vielleicht findest du in deiner Gegend einen Augenarzt, der naturheilkundlich oder homöopathisch arbeitet - die Krankenkassen haben Listen darüber und können dir bestimmt am schnellsten helfen.

Was mir sonst noch als Ausweg erscheint: in vielen Städten gibt es Ärzte, die nach der Traditionellen Chinesischen Medizin oder auch nach Ayurveda praktizieren. Dort hat man Jahrtausende alte Erfahrung mit einem völlig anderen Ansatz als bei uns. Dort ist vielleicht deine Rettung, auch wenn das unsere Krankenkassen nicht übernehmen.

Um das alles zu schaffen, bräuchtest du eigentlich einen persönlichen Assistenten, der den Überblick behält.

Ich wünsche dir alle Kraft der Welt, das zu schaffen!

Antwort
von dabrategeber, 19

Du scheinst ja bei Arzt gewesen zu sein, wenn man sich dein Profil anschaut. Je nach Schwere der Erkrankung reichen Tropfen und Salben nicht aus und die Schmerzen sind höllisch, egal wie viel man tropft. Es gibt auch zig Ursachen, warum man trockene Augen haben kann. Häufigste Ursache sind nicht mehr korrekt arbeitende Meibomdrüsen. Eine sogenannte MDD liegt dann vor. Hat der Arzt untersucht, wie viele Drüsen offen sind und funktionieren? Welchen Wert hat den Schirmer-Test ergeben? Hast du einen OSDI Fragebogen zum Bestimmen der Schwere ausgefüllt? Hat er die Tränenfilmzusammensetzung, Osmolarität und Tränenfimaufrisszeit gemessen? Welche Werte hast du da? 

Was ich dir sagen will, die Augenärzte sind häufig mit der Erkrankung überfordert und haben nicht die notwendigen Geräte für diese Tests. Du musst zu einem Spezialisten, der kann die richtige Therapie für dich festlegen. 

Antwort
von FelixFoxx, 36

Geh bitte zum Arzt. Für trockene Augen gibt es spezielle Augentropfen.

Antwort
von hourriyah29, 11

Hallo K.,

wieviel trinkst Du am Tag? Häufig haben trockene Augen etwas mit zu geringer Trinkmenge zu tun.

LG, Hourriyah

Antwort
von TheAllisons, 24

Gehe zum Arzt und hole dir Hilfe

Antwort
von Ellome, 27

Arzt Besuch oder Augentropfen. Auf passen kann sein das du von Augentropfen süchtig wirst kann dann zu Schäden führen 😬

Antwort
von Griesuh, 3

Nicht schon wieder.

Wie oft willst du das noch hier einstellen?

Klar kann das störend und schmerzlich sein. Das ist nicht das Thema.

Millionen andere Deutsche leiden auch unter trokenen Augen.

Mache deine Augentropfen rein und gut ist.

Aber was du wegen deinen trockenen Augen  hier abziehst sprengt jeden Rahmen.

Das nimmt schon erhebliche hypochondrische Züge an.

Mache bitte umgehend einen Termin beim Psychologen.

Antwort
von OhlalaLea, 29

Auf die Idee damit zum Arzt zu gehen bist du noch nicht gekommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten