Tochter (18) hat Vater besucht (geschieden) und Möbel seiner Freundin (leben zusammen)verschmutzt, wer kommt für den Schaden auf?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also ich bin ganz bestimmt über 18. Wenn ich mit meiner üblichen Kleidung die absolut nicht ungewöhnlich ist ein Gebrauchsmöbel "beschädige" dann steht für mich zuallererst die Qualität dieses sogenannten Gebrauchsmöbels infrage. 

Anders ausgedrückt: 

Wenn ich wo zu Besuch bin, mir wird ein Platz angeboten bzw. mir wird nicht ausdrücklich gesagt ich dürfte einen bestimmten Sitzplatz nicht benutzen um Beschädigung zu vermeiden oder einfach auch ohne Begründung

dann warte ich getrost eine Klage wegen Schadensersatz ab. 

Als Tochter würde ich allerdings den Kontakt mit so einem Elternteil schriftlich aufkündigen wegen mangelnder Hirnmasse. Leider kann sich ja kein Mensch seine Verwandtschaft aussuchen. Allerdings kann ein Mensch mit 18 durchaus selbständig entscheiden mit wem Kontakt gepflegt wird. 

Der Hersteller selbst hat auf seine HP stehen dass das Möbelstück nicht zweckgemäß genutzt werden kann? Na dann lass mal klagen. Denn dann liegt die Beweislast beim Kläger dass hier eine Absicht vorlag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
11.12.2015, 12:36

Äh, nee.

Man muß schon selbst wissen, ob die eigene Kleidung abfärbt oder nicht.

Eine weiße Couch ist da immer sehr empfindlich, das ist aber nicht die Schuld des Herstellers, das liegt einfach in der Natur der Dinge.

0

Verschmutz ? Das kann man doch reinigen!   Ansonsten kommt Deine Tochter für den Schaden auf,den Sie verursacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An was denkst Du denn so?

An eine juristische Variante oder an eine unkomplizierte Lösung, wie sie unter solch engen Verwandten üblich sein sollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmatzputz
10.12.2015, 15:52

ich denke an eine unkomplizierte Variante, Ärger gab es mit dem Vater schon genug. Bin mir nicht sicher ob meine Versicherung dafür aufkommen muss. Es ist ja auch sein Kind...

Die Probleme mit dem Möbelstück werden auch immer wieder auftreten, wird sogar vom Hersteller auf der Homepage beschrieben.

0

ihre Kleidung hat Spuren auf dem weißen Ledersofa hinterlassen.

Durch welche Substanz wurde das Ledersofa verschmutzt ? Öl, Säure oder was ? Und wie kam diese Substanz an die Kleider deiner Tochter ?

Außerdem müsste sich ja diese Substanz noch an den Kleider deiner Tochter befinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
11.12.2015, 12:34

Farbige Hosen geben oft Farbe ab.

0

Wenn das Mädchen nicht haftpflichtversichert ist, dann muß es selbst zahlen.

Die Versicherung des Vaters greift hier nicht, wenn er mit der Frau zusammenlebt.

Das Mädchen dürfte über den Elternteil versichert sein, bei dem es lebt oder gelebt hat, sofern es sich noch in der 1. Ausbildung befindet.

Ich würde das der Haftpflichtversicherung melden, die wehrt auch ungerechtfertigte Ansprüch ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Tochter ist 18. sie soll arbeiten gehen und so das Geld zurückzahlen. Die junge Dame ist Volljährig, also soll sie sich auch so verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
11.12.2015, 12:37

Also ich bin auch volljährig und solche Schäden wickle ich über meine Haftpflichtversicherung ab.

Die zahle ich gesichert nicht selbst.

0

Nach deiner Schilderung kann ich keinen Haftungsanspruch nach BGB §823 erkennen, weil es schlicht am SCHULDHAFTEN Handeln fehlt!

Daher wird deine PHV den Schaden -berechtigt- ablehnen und sich ggf. vor Gericht verklagen lassen.

Deckung über die PHV des Vaters besteht keinesfalls, weil sie als Lebenspartner sowieso nur eine Haftpflichtversicherung benötigen.

Ich selber habe fast weisses Leder in meinem Pkw und MUSS damit leben, dass Jeans Verfärbungen hinterlassen... das ist eben so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
11.12.2015, 12:33

Sich mit einer farbigen Hose auf weiße Sachen setzen - das ist schon fahrlässig und somit versichert.

Dass Du Dich mit farbigen Hosen in Dein Auto setzt - das ist Deine Sache.

Bedeutet aber keineswegs, dass andere es witzig finden und auf Schadensersatz verzichten.

0

Der Verursacher, also die Tochter. Die Frage ist allerdings welchen Schaden Schmutz verursachen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
11.12.2015, 12:34

Eine schmutzige Couch ist ein Schaden.

0

na ich würde sagen derjenige, der den schaden verursacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung