Frage von firdevsan, 44

Titel? Ideen? Ein Anfang?

Hallo Leute! Also ich mag mein erstes Buch schreiben, es geht um ein 16 jähriges Mädchen was mit vielem alleine zu kämpfen hat, eine Mutter die krank ist, ein Vater der gewalttätig ist, ein Stiefvater der sie und ihren Bruder nicht will, ihr Bruder der sich entfremdet, eine eigene betreute Wohnung, Komplexe, Albträume, eine Wirbelsäule der ihr Leben nur noch verschlechtert da ihre Wirbelsäule schief ist, einen Freund an der sie hängt doch wo es ihr schwer fällt ihm zu vertrauen & sie weiss sie ist krank sie weiss sie haltet nichts mehr aus sie weint zwischen ihren vier wänden jeden tag und jede nacht weint sie schreit sie doch niemand sieht hinter ihrem Lächeln dieses versteckte Gesicht, jeder nimmt sie auf die leichte Schulter und denkt sie ist an allem Schuld was passiert .. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt. Doch mir fällt kein Titel ein .. Bzw hab ich Ideen doch keine Ahnung ob es passen würde.

z.B. "Verloren in der Vergangenheit", "Schicksalsschlag", "Ein verlorenes Leben" aber ja

Antwort
von Carrier, 16

Klar, wenn deine Geschichte nen Preis in der Kategorie 'Deprimierendste Geschichte 2016' gewinnen soll, dann nenne sie so...

Überlege dir lieber, was du mit dem Buch ausdrücken willst, was du leuten mit auf den Weg geben willst. Wenn deine Geschichte so bleibt wie beschrieben, wer soll sie dann lesen? Niemand hat lust sich etwas die ganze Zeit durchzulesen, was vollkommen deprimierend und entmutigend ist.

ABER: Wenn du schreibst wie sie es irgendwie schafft, aus diesem Teufelskreislauf rauszukommen, ist das eine ganz andere Sache. Das ist dann schön zu lesen. Und genau darauf sollte sich auch dein Titel beziehen

Antwort
von achherjesoists, 10

Sanduhruhrensand

schön ein drehspiel im wort... gedanklich rieselnd zum ende hin...
liest sich leicht geheimnisvoll und drückt einen ablauf aus. jedes wort welches man liest könnte einem sandkorn entsprechen... tick tick tick gibt es nicht, aber eine ähnliche stimung erwartet man. würde denk ich gut zu einer geschichte passen die leicht biografisch aufgebaut ist. zeitsprünge wären allerdings dann nicht so der hit... muss schon von vorne bis hinten erzählt sein dann ;)

Antwort
von NikeAction, 20

Du solltest erst die Geschichte fertig schreiben. Ganz am Ende kommst Du von allein auf den Titel. So war es bei meinen 4 Büchern auch.

Antwort
von Meiky125, 16

die verlorene selle im gesichte das guten                       und die geschichte scheint gut zu sein nur so am rande

Antwort
von BalTab, 10

"Ilse isst ein Schnitzelbrot"

Warum schreibst du nicht ZUERST ds Buch, und überlegst dir DANN den Titel? so, wie es die meisten Autoren machen??????

Der TITEL ist das aller Unwichtigste! Und ergibt sich meist irgendwann von ganz alleine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten