Frage von turalo,

Titel für E-Book

Ich spiele mit dem Gedanken an einen E-Book-Reader. Irgendwo habe ich aber noch im Hinterkopf, daß man nicht auf jeden Reader jedes Buch(format) laden kann. Angeblich (!) soll man auf Sony nur bedingt laden können. Kann mir da vielleicht jemand einen "heißen" Tip geben? Danke im Voraus.

Antwort von hanco,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Titel für E-Book

Der Titel macht da wirklich wahnsinnig viel Sinn.

Ich habe einen Sony-Reader und bin mehr als zufrieden damit. Die Formate, die wichtig sind, kann der Reader einwandfrei.

Kommentar von turalo,

Mir fiel keine andere Formulierung ein. Ich frage nicht so häufig.....

Ich wollte eigentlich keinen Sony, sondern diesen, der momentan bei Weltbild im Angebot ist. Erstmal testen, ob mir das überhaupt zusagt. Ich habe sooo viele Bücher und langsam keinen Platz mehr. Aber ob ein solches "Ding" mir auch Spaß macht, weiß ich nicht.

Kommentar von hanco,

Von diesem kann ich nur abraten. Das ist keien E-ink-Technologie - somit ist das Akku ratz fatz leer und wenn Du viel liest bedeutet das: täglich aufladen!

Von Sony, Kindle, Thalia gibt es Geräte um die 100 Euro - damit kannst Du wochenlang lesen (denn nur darum gehts ja bei einem Reader) ohne aufladen zu müssen.

Kommentar von turalo,

Aha. Vielen Dank für Deinen Tip. Werde ich dann wohl beherzigen.

In Kundenbewertungen hieß es, der Akku sei recht leistungsfähig, aber die werden ja häufig geschönt.

Kommentar von hanco,

Richtig. Wenns Dir wirklich nur ums Lesen geht, dann greif zur mittlerweile sehr gut ausgereiften E-Ink-Technologie. Da sind bis zu 4 Wochen Lesen möglich (bei Readern mit Touch-Screen entsprechend weniger - aber ich lese auch 1-2 Wochen ohne neu laden zu müssen beim Sony). Und in der Regel hat man nach dieser Zeit das Buch durch und muss den Reader eh an den Rechner anschließen, um das nächste Buch aufzuspielen.

Sinnvoller sind diese Reader auch wegen der nichtspiegelnden Oberfläche. Damit lässt sich auch im strahlendsten Sonnenschein draußen lesen wie in einem normalen Buch.

Und sei gewarnt: Nach kurzer Eingewöhnungsphase möchte man die Dinger nicht mehr aus der Hand legen. Ich verlass nicht mal mehr das Haus ohne meine Büchersammlung.

Kommentar von turalo,

Ich habe kurz mal bei Stiftung Warentest geschnuppert. Ich denke mal, ich werde mir jetzt einen Reader bestellen. Allerldings hat der Kindle denkbar schlecht abgeschnitten, der von Weltbild war fast so gut wie der von Sony.

Kommentar von hanco,

Vom Leseergebnis mag das durchaus hinhauen (ich geh davon aus, dass wir vom dem Reader reden, der da auf der Startseite gleich zu sehen ist).

Ich persönlich habe den 2. Reader von Sony - der erste wurde mir auf Dauer zu klein und ich hab mir einen mit Touch-Screen gewünscht. Ich habe weder den Kauf des ersten noch den des zweiten Readers bereut. Und ich kann mit Fug und Recht behaupten: Ich lese jeden Tag mindestens 2 Stunden mit diesem Gerät.

Antwort von lukasronaldo109,

sony reader bringts voll

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten