Frage von RONA83, 34

Tischkreissäge - Wie schwer muss der Tisch sein?

Kreissägen sind ja dafür bekannt, dass Sie groß und mächtig sind. Ich beschäftige mich momentan etwa mehr mit den Geräten. Und dabei ist mir eine Frage aufgekommen.

Ich habe mal gehört, dass die besten Kreissägen die sind, die richtig schwer sind und einen sehr großen Sägetisch haben. Am besten sollen sich Kreissägen empfehlen, die einen Tisch aus Gusseisen haben. Das macht die Teile aber sehr schwer und sehr teuer. Schaut man aber im Internet, dann werden eher "kleinere und leichtere" Kreissägen angeboten ( http://tischkreissaege24.com/ ) Daher nun meine Frage. Was ist dran? Wie schwer muss en Tisch wirklich sein, bzw. Wie bekomme ich raus, dass ein Kreissägen Modell die geforderte Stabilität an den Tag legt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von detlefweb, 9

Hallo Rona83

Der Kreissägetisch muss nicht schwer sein nur stabile und
einen festen halt haben .Es kommt nicht auf das Gewicht der Säge oder des Tisches
an. Wie gesagt die Standfestigkeit und der Halt der Kreissäge / Tisch ist
wichtig wegen der Unfallgefahr.

Antwort
von ViciSt, 1

Also wenn ich mir das überlege, kommt es weniger aufs Gewicht drauf an, als auf die Standfestigkeit bzw. auf die Stabilität des Tisches (auf unebenem Boden wirst du vermutlich nicht gerade präzise arbeiten können).

Wenn du dir nicht sicher bist, probier es doch einfach mit dem Tisch deiner Wahl aus!

Antwort
von rudelmoinmoin, 10

je größer das Sägeblatt desto schwerer der Tisch, bei Nutzung darf man den S-Tisch nicht verschieben

als was willst du die K-Säge dann Nutzen, Hobby, oder Feuerholz ? 

Antwort
von nowka20, 5

je schwerer, desto weniger schwingungen 

Antwort
von Skinman, 10

Guck dir aufmerksam dieses Video an und achte insbesondere auf den Schlusssatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community