tips um mathe zu lernen analytische geometrie und allgemein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zunächst:
Deine Einstellung bzw. Erwartungshaltung ("ich bin schlecht", "ich kann das nicht", ...) steht jedem Lernerfolg im Wege. Das bereitet dir vermutlich auch Stress und führt dazu, dass du bei einer Aufgabe nicht mehr klar denken kannst.

Mein Tipp: versuche, dich wirklich für Sachen zu interessieren, stelle dir selbst Fragen, wie man dieses oder jenes berechnen könnte und freue dich über Lösungen, die du selbst gefunden hast!

Viele machen den Fehler - und das sieht man sehr gut auf dieser Seite - dass sie Formeln auswendig lernen und diese nicht verstehen.

Mathematik ist sehr logisch, versuche zu verstehen WARUM etwas so ist, wie es ist. Dann ist dir auch gleich klar, ob eine Formel hier angewendet werden kann, oder nicht.

Hinterfrage deine Lösungen. Was bedeutet der Zahlenwert, den du herausbekommen hast? Ist der von der Größenordnung plausibel? Hast du etwas anderes erwartet?

Manche halten es für unnötige Quälerei, aber das ist es nicht: achte auf korrekte Einheiten während der ganzen Rechnung. Wenn diese beispielsweise links und rechts eines =-Zeichens nicht mehr zusammenpassen, ist etwas faul - das hilft dir Fehler zu finden.

Generell: nutze die Möglichkeit von Proben, wennimmer es geht.
Du hast die 3 Innenwinkel eines Dreiecks berechnet. Ist Ihre Summe gleich 180°?
Du hast Wahrscheinlichkeiten berechnet - ist die Summe der Wahrscheinlichkeiten aller möglichen Fälle gleich 1?

"Spiele" mit den Dingen, probier verschiedene sachen aus, bekomme ein "Gefühl" für die Mathematik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung