Frage von willikutz, 59

Tips nicht mehr zu Lügen?

Hallo Ich stelle mich mal kurz vor Ich bin 32 Jahre alt und habe einen Sohn und bald kommt der mein 2. Kind Ich habe ein Riesen Problem wo mit ich einfach nicht mehr klar komme. Ich Lüge in einer Tour. Ich weiß das ich eine Therapie dafür brauche, bzw das ich auch krank in diesem sinne bin. Ich Lüge seit dem ich denken kann, ich log in meiner Kindheit und bis heute zieht sich der faden durch mein Leben. Ich Lüge sogar in kleinen Dingen Ich Belege meine Partnerin und bin gerade dabei sie sogar dadurch zu verlieren. Klar will ich sie nicht verlieren, aber es ist wie eine sucht. Es ist als wenn jemand in meinem Kopf sitzt und mir die Lüge vorsagt und ich sie einfach nur nach spreche. Ich habe dann nicht mal mehr den Mut es aufzubauen klären. Meine Partnerin mute ich damit sehr viel zu, sie weiß von alles und macht das auch schon ne ganze weile mit. Aber ich weiß auch durch mein lügen werde ich sie verlieren. Klar weiß ich das es falsch ist zu Lüge, aber egal was ich mir selbst sage ich Lüge immer wieder. Einen Therapie Platz zu bekommen ist mehr als schwer. Gibt es Leute die sich mit sowas auskennen oder selbst so waren, die mir vllt ein paar Tips geben können was ich machen kann oder anwenden kann ein wenig dagegen zu arbeiten. Wo ich auch in alltäglichen Sachen mich selbst bremse und drüber nachdenke und nicht mehr immer gleiche Lüge. Danke im vorraus

Antwort
von sunnyhyde, 26

warum lügst du denn? das würde mich interessieren

Kommentar von willikutz ,

Wenn ich das wüsste, wäre uch schonmal ein Schritt weiter. uch denke aus Angst die Wahrheit zu sagen und kein ärger zu bekommen. klingt kindisch, denke aber das es daran liegt

Kommentar von sunnyhyde ,

ist es dir denn in dem moment bewusst das du lügst? denn das muss ja in deinem leben eine phase gegeben haben wo du nur mit lügen ohne probleme weiter gekommen bist...wenn du jetzt bei kleinen dingen einfach mal die wahrheit sagst, oder zumindest bei deiner frau kurz nach einer lüge alles rifchtig stellst wäre das ja ein anfang

Kommentar von willikutz ,

Ja ist mir sogar sehr bewusst Und selbst bei kleinen Sachen traue ich mich nicht mal mehr meiner Partnerin die Wahrheit zu sagen.

Kommentar von sunnyhyde ,

ich denke du solltest in kleinen schritten einfach mal über deinen schatten springen...ich bin jetzt kein arzt oder so aber das hört sich ja mehr nach einer angst an als ein problem die wahrheit zu sagen...wenn ich dich jetzt frage, wie gehts dir, was ist dann deine antwort?

Kommentar von willikutz ,

würde ich dir sagen, eigentlich ganz gut obwohl es nicht so ist weil es mir mehr als peinlich ist so ein Problem zu haben. sowas machen Kinder. ein Mann wie ich sollte seinen Kindern ein Vorbild sein und nicht so sein

Kommentar von sunnyhyde ,

arbeite einfach an deinem selbstbewusstsein und denke einfach, egal was andere über mich denken, es ist wie es ist..und mit deiner freundin würde ich nochmal reden---und wenn zeit ist mach ne therapie..auch wenns länger dauert..zeig ihr einfach und vor allem beweise dir das du alles dran setzt das eingefahrende verhalten wieder los zu werden..und am besten kann man zu fremden ehrlich sein ; ) ich denke du bekommst  das hin weil du die selbstkenntnis hast und mittlerweile selber merkst dass das blöd ist

Kommentar von willikutz ,

Ja das Problem mit dem Selbstbewußtsein gut nicht so einfach so zu denken. Was Therapie betrifft, es ist mehr als schwer einen Platz zu bekommen. Habe schon bei vielen angefragt. Immer die gleiche Antwort,warten. Deswegen meine Frage Stellung hier. uch hoffe das es so ist, das Einsicht der erste weg zur Besserung ist. Danke schonmal für deine Antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten