Frage von stxttgxrtxrkxnd, 124

Tips (gerne auch vernünftige Kritik) & Ideen für den Hintergrund?

Ich bin 12, und zeichne eigentlich schon immer gern. Seit 4 Monaten zeichne ich auch aktiver und habe angefangen zu sprayen.
Habt ihr Tips für den Hintergrund?
Und eure Meinung zu meinem 3. Graffiti würde mich auch mal interessieren

Lg :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnanii, 31

Hey, ich finde dafür, dass das dein 3. Graffiti ist, ist es sehr gelungen. Allerdings ist es (also das 'Rolf') ein bisschen schief. Was mir immer weiterhilft ist zum Beispiel eine horizontale Hilfslinie zu ziehen, an der man sich dann orientieren kann wo die untersten Punkte der Buchstaben liegen sollen.

Und die Outlines würde ich dir empfeheln mit einem Fineliner zu machen, und dann immer einfach öfter die Linien zu ziehen (so das es dicker ist) weil meiner Meinung nach sieht das ordentlicher aus als wenn man die direkt mit Filzstift zieht.

In den Hintergrund könntest du zum Beispiel Bubbles machen, oder sowas wie Farbspritzer die so in alle Richtungen von dem Schriftzug weggehen.. ich tu' mich damit auch immer ein bisschen schwere einen guten Hintergund hinzubekommen.. :D

Außerdem würde ich dir empfehlen erstmal noch ein bisschen auf dem Papier zu üben, bevor du erneut zur Dose greifst, einfach um ein Gefühl für die Buchstaben usw. zu bekommen. Ich selbst hab' erst nach ca. 2 Jahren das erste mal an eine Wand gemalt..

Vorallem wenn du illegal malst würde ich noch ein bisschen üben.. Also, nicht das das so rüber kommt als wäre ich gegen illegales Graffiti an sich. Auf keinen Fall. Ich finde Graffti gehört zum Stadtbild und ist aufkeinen Fall wegzudenken, weil es die Wände einfach verschönert! Aber gerade für den Anfang ist es vielleicht besser an legalen Wänden zu üben, auch um nicht in der Szene als Toy abgestempelt zu werden.. vorallem, weil es mittlerweile genug legale Wände gibt um zu üben. Und so kannst du auch schneller bessere Schriftzüge malen, ich hab z.B. für mein erstes Piece locker 4 Stunden gebraucht, und für das 2. (Was aufwendiger war) nur 2 Stunden. Also bitte, üb' erstmal an legalen Wänden.

Naja, genug Moralapostel gespielt.

Ich wünsche dir noch lange viel Spaß am malen, und hoffe das du niemals den Mut (und die Kreativität) verlierst weiter zu machen! 

Liebe Grüße :)

Kommentar von stxttgxrtxrkxnd ,

Hab mich für ne art bubbels als Hintergrund entscheiden. Hat jetzt insgesamt ca 2h gedauert :)

Und was das an legalen Plätzen sprayen abgeht bin ich etwas unsicher, da ich es immer peinlich finde, wenn so Pros neben mir sind und ich dann so als Anfängerin dort spraye ^^

Kommentar von Schnanii ,

Kenn ich.. hab mich das erste mal auch richtig lächerlich gefühlt :D aber scheiß einfach auf die, die haben auch mal klein angefangen :)

Kommentar von stxttgxrtxrkxnd ,

Oke :)
Danke für deine Antwort :)

Kommentar von Schnanii ,

Gerne :)

Antwort
von TheTrinity, 16

Nicht böse gemeint, aber ich kann nicht verstehen, wie hier jemand behaupten kann, dass das gelungen sei. Wenn ich irgendwem sage: "Male mal dicke Buchstaben ein bisschen schnörkelig", dann kommt genau das dabei heraus. Die Outlines der Buchstaben an sich sind leider total schlecht und auch ein Zusammenspiel zwischen den Buchstaben ist quasi nicht vorhanden. Gerade bei dem DEAF sieht man, dass du einfach einen Buchstaben gemalt hast und dann den nächsten irgendwie drangehängt hast, die im Endeffekt alle krum und schief nebeneinanderstehen ohne irgendwie miteinander zu harmonieren.

Bist du selbst zufrieden mit dem was du da gemalt hast? Hast du, als du da die Kamera hochgehalten hast, gedacht "Boah, das ist geil"? Ich würde dir den Rat geben, hauptsächlich erstmal nur Outlines in s/w zu üben, auf Papier, bis du ein Gefühl dafür hast, wie du gute Buchstaben malst und wie du diese miteinander verbindest. Wenn du deine Bilder kritisch hinterfragst und Schwachstellen daran suchst, sollte das auch ganz von alleine kommen.

Bevor das nicht sitzt, musst du dir über den Hintergrund auch keine Gedanken machen, der reißt dann nämlich leider auch nichts mehr raus.

Kommentar von stxttgxrtxrkxnd ,

Behauptet, dass es gelungen wäre habe ich ja nicht^^

Antwort
von DelKimbo, 37

Bei dem Rolf auf jeden Fall auf die Proportionen achten, die sind noch nicht so stimmig. Arbeite vielleicht mit Blöcken und nimm als Hintergrund eine Farbe, die sich gut von deinem Fill In abhebt. Und immer schön weiter üben

Antwort
von Madleina9, 40

Mit Sprayen habe ich keine grosse erfahrung, aber ich zeichne und male gerne. 

Du kannst Outlines machen, schatten, Blocks, das es dreidimensional ist. Ausser dem Kannst du verschiedene Grafische muster hinzufügen wie vierecke, kreise...

du kannst auch highlights setzen. Figuren hinzufügen, eine blume usw dir sind hier keine grenzen gesetzt. 

und schau das sauber arbeitest, dass es sauber aussieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community