Frage von Teetrinker000, 90

Tips für eine lange glückliche Beziehung?

Hallo! Wollte mal wissen was eure Tips sind für eine lange glückliche Beziehung.

Freu mich auf eure Kommentare :-)

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, 10

Nach über 30 Jahren mit der gleichen Frau habe ich ein paar Sachen gelernt:

Das Wichtigste ist, dass man über ALLES miteinander reden kann und sich gemeinsam weiterentwickelt - dann geht einem nie der Gesprächsstoff aus und es wird einem mit dem Partner nicht langweilig. Genauso wichtig ist es zusammen zu Lachen - Humor ist der Rettungsring im Strom des Lebens.

Dabei ist keineswegs erforderlich, dass man nur immer alles gemeinsam macht - jeder muss seinen Freiraum haben um den eigenen Interessen folgen zu können (schon hat man auch wieder etwas über das man sich mit dem Anderen unterhalten kann...).

Mann muss auch streiten lernen - nicht immer ist man sich einig und wenn man sich über den Partner geärgert hat, dann wird es auch manchmal laut. Dabei ist aber wichtig, dass man nie die Person angreift, sondern über das Verhalten spricht. Also "Als Du xxxx gemacht hast, hat mich das verletzt..." und nicht "Du bist ein Scheusal...". Körperliche Gewalt geht natürlich überhaupt nicht! Schläge sind ein Armutszeugnis und der Anfang vom Ende einer Beziehung!

Damit der Alltag nicht die Liebe zerstört ist es wichtig sich auch zwischendurch immer wieder zu zeigen, dass man sich gern hat. Eine liebevolle Verabschiedung und Begrüßung sollten selbstverständlich sein, Händchen halten z.B. beim Stadtbummel oder im Auto, dem Anderen kleine Freuden machen usw. Eine gute Beziehung ist nichts, was "passiert", sondern gelebt und GEMACHT werden muss!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von AliXGhost ,

R.Fahren bist du reich oder wie kannst du es dir leisten mit so vielen Frauen zu schlafen ;)

Antwort
von VanLure, 13

Im Zweifel immer für den Angeklagten ;)

Ne hier die richtigen Tips:

-Niemals den Respekt vorm Partner verlieren und nie etwas sagen was man nicht zurücknehmen kann.

-Ihm zuhören und zeigen das man Aufmerksam ist.

-Interesse (wenn auch nur verbal) an seinen (ihren) Hobbys zeigen oder immer mal wieder fragen wie der Tag war.

Alles was dazwischen liegt ist was ihr daraus macht. Diese paar Sachen empfinde ich aber als absolutes Muss damit man auch langfristig gut miteinander auskommt.

Antwort
von Plautzenmann, 20

Das Schwierigste ist, zu wissen, wann man an der Beziehung arbeiten muss (beide!) und wann es einfach fundamentale Probleme sind, an denen sich nicht arbeiten lässt. Ich denke hierbei an sexuelle Inkompatibilität. Da kann einer oder beide sich zwar verstellen oder verbiegen, aber auf kurz oder lang wird die Beziehung kaputt gehen.

An allem, was nicht fundamental ist, kann man arbeiten. Wie zum Beispiel dumme oder nervige Eigenarten oder Gesprächsthemen, die immer zum Streit führen. Wenn man dann noch die Bereitschaft hat, an sich selbst und der Beziehung tatsächlich zu arbeiten, steht einer glücklichen Beziehung (die ganzen offensichtlichen Schlüsselfaktoren wie "es muss halt passen", Sympathie usw natürlich vorausgesetzt) nichts mehr im Wege.

Antwort
von Irgendwerxyz, 26

Regel Nummer 1: Man sollte in der Lage sein miteinander zu sprechen

Des weiteren muss man nicht in alles etwas rein interpretieren, seinen Partner nicht rum kommandieren oder verändern wollen, sich einig sein was die Zukunft betrifft, sich wirklich anziehend finden und daran arbeiten es für den Partner zu bleiben, den Partner auch mal alleine lassen können und ihm eigene Gedanken und Hobbys gönnen, auch mal über sich lachen können, sich bewusst darüber sein, dass alle Menschen Fehler haben und auch mal reflektieren was der Partner an einem alles akzeptiert, bevor man wieder rum meckert weil er irgendwo was liegen lässt, trotzdem nicht zu viele Kompromisse eingehen und anfangen sich über Dinge zu ärgern, die man vor 5 Jahren schon wusste, die Bedürfnisse vom Partner ernst nehmen, auch wenn es mal schwierig ist füreinander da sein und den Partner nie mit irgendwas alleine lassen, egal ob Trauer, Krankheit, Erziehung der Kinder oder Hausarbeit etc.

Antwort
von Tragosso, 24

Am allerwichtigsten ist die Kommunikation. Man muss lernen sich zu streiten, zu verzeihen und wie man mit dem anderen in welcher Situation reden kann. Man sollte sich dem Partner zu einem gewissen Grad anpassen.

Jeder der beiden ist Teil der Beziehung, so hat auch jeder die Aufgabe für den anderen da zu sein und sein bestes zu tun damit die Beziehung funktioniert. Das heißt auch zu wissen, wann man dem anderen etwas Freiraum lassen sollte.

Ganz wichtig ist auch Offenheit zum Thema Sexualität. Ob die nun mehr oder weniger stark (oder gar nicht ausgeprägt...), relativ normal oder gänzlich abgedreht ist, ist nebensächlich. Diese muss mit der des Partners harmonieren, man muss sich auch in dieser Hinsicht gegenseitig respektieren und akzeptieren können.

Antwort
von LeroyJenkins87, 28

Offen miteinander umgehen

Rücksicht nehmen, aber auch seinen eigenen Standpunkt nicht verlieren

Gemeinsame Interessen zusammen verfolgen

Freiraum lassen (man muss nicht alles zusammen machen)

Sich Mühe geben, dass nicht alles zur Routine wird (z.B. Überraschungen)

Antwort
von elenore, 16

Du weißt, dass die Menschen unterschiedlich sind, jeder hat ein eigenes Bedürfnis nach dem gemeinsamen Miteinander und dem eigenen Freiraum. also können es nur allgemeine Tipps sein....aber ich versuche mal in welche Richtung sie gehen!!!

Nähe und Distanz, sollte gleichwertig ausgelebt werden können. Wichtig sind hier Respekt, Vertrauen und Kompromissbereitschaft.

Toleranz und Akzeptanz, der Maßstab, den du an deinen Partner anlegst, sollte für dich selbst auch gelten.

Harmonie und Streitkultur, argumentiere ruhig, sachlich, zielführend und aus deiner eigenen Sicht. Das Verhalten eines anderen Menschen kann man nur schwer ändern. Auf das eigene dagegen hat man selbst den größten Einfluss.

Die Liebe erhalten, kleine Aufmerksamkeiten zeigen, dass man an die geliebte Person denkt. Und beobachte auch den Partner – was nervt ihn, was findet er toll, was macht ihn geradezu euphorisch? Mit diesem Wissen kannst du dich selbst und deinen Partner besser einschätzen und deiner Beziehung etwas Gutes tun.

Zusammen auch einfach mal herumalbern und oft zusammen LACHEN und immer  offen für Erlebnisse sein.......stärkt das "Wir-Gefühl".

 Nicht vergessen, Sex ein besonders schönes Mittel, um abzuschalten und die Glückshormone im Körper zu aktivieren. Das entspannt nicht nur, sondern schweißt gerade in stressigen Zeiten besonders zusammen.

Ich denke, auch eine gerechte Aufgabenteilung gehört zu einer guten....

Es gilt: Je besser man sich in der Beziehung fühlt, umso erfolgreicher und glücklicher ist auch die Beziehung. Beziehung.... Ein Lob oder ein Kompliment bewirken fast immer ein positives Gefühl beim Anderen...Eine lange Beziehung bekommt auch durch kurze romantische Wochenenden wieder neuen Schwung. Einfach mal raus und gemeinsam den Alltagstrott hinter sich lassen .

Antwort
von linda1429, 13

Liebe&Freundschaft, Leidenschaft, Ehrlichkeit, Treue (außer man einigt sich anders), gemeinsame Zeit, Freiraum, einige gemeinsame Hobbies/Interessen, kompatible Vorstellungen bezüglich Zukunft und Familie, Verständnis für etwaige Marotten des anderen, gleicher bzw. ähnlicher Humor und guter Sex.

Antwort
von kalexaa, 23

Probleme & Streitigkeiten müssen besprochen und geklärt werden, direkt, vorher darf keiner das Haus verlassen :D
Also nichts in sich reinfressen, wenn dich etwas stört, sprich es
sofort an, nur so hat dein Partner die Möglichkeit etwas zu ändern oder sich selbst über das thema gedanken zu machen :)

Antwort
von skipworkman, 42

Hi,

als Kerl : gibt deine Power nicht an die Frau ab, hab ich früher gemacht und das tut der Beziehung garnicht gut. Lass dich nicht häppchenweise zum Beta Mann machen, wenn der Prozess doch läuft, merkst du das daran, das ihr immer weniger Sex haben werdet.

Ich bin da etwas altmodisch, kann gerne jeder anders sehen, als Mann ist es dein Job der Beziehung einen Gewissen Rahmen zu geben und auch mal Grenzen aufzustellen. Frauen sind wie Wasser und Kerle wie eine Schale, wenn die Schale kleine Risse hat, läuft dir das Wasser davon. Wenn sie Schale zu klein oder zu eng ist, passt kaum was rein.

Wenn sie dich fragt willst du das oder das, dann sag besser nicht : ist mir egal, sondern entscheide dich für eins davon und bleib dabei.

Wenn du zeit mit deiner Frau/Freundin verbringst, dann sei ganz bei ihr und schau nicht so oft aufs Handy.

Alles gute für euch :)

Skipp

Kommentar von VanLure ,

In einer Beziehung braucht es immer eine "Schale" und das "Wasser" - ob jetzt Mann oder Frau die Schale ist oder das Wasser sollte keine Rolle spielen :)

Kommentar von Tragosso ,

Ich hätte ihm im Großen und Ganzen auch zugestimmt bis das mit der 'Mann im Haus' - Sache kam...

Kommentar von skipworkman ,

Hallo Tragosso,

von Mann im Haus hatte ich nix geschrieben. Da ist schon einen Unterschied zwischen : "ey Alte, mach essen" und " Das und Das mache ich mit und dies und jenes mache ich nicht mit" und dir Freistelle ob du den Beziehungsrahmen akzeptieren willst oder nicht.

Lg

Kommentar von skipworkman ,

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, da es eine Rolle spielt. Probier es aus, Vielleicht funktioniert das für Dich auch andesrum.

Lg

Antwort
von Danny7576, 23

Du musst deinen lörres richtig reinhämmern, ehrlich sein, loyal und wenn möglich den lörres bei keiner anderen reinhämmern. Sei in schlechten Zeiten für sie da und dann lebt ihr glücklich.

Antwort
von Blindi56, 30

Ehrlichkeit (das Wichtigste), und gegenseitiges Vertrauen, Respekt, Geduld und Verständnis.

Antwort
von DerOnkelJ, 28

Mein Lieblinggspruch:

Sich lieben bedeutet, eins zu sein und doch zwei zu bleiben.

Und wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt, dann diese anständig lösen. Nicht zoffen, schreien oder gar körperliche Gewalt.. sondern reden, zuhören, Argumente austauschen.
Außerdem gehört Vertrauen dazu.

Antwort
von MaggieundSue, 13

Respekt...gegenseitig Respektieren und Achtung.

Antwort
von DoktorBlues, 10

Auf TV verzichten und miteinander reden.

Antwort
von Lightway, 34

Eine Beziehung/Ehe ist wie ein Garten. Ein Garten muss gepflegt werden.

Antwort
von MichaelErguen, 13

Ist normal nicht mein Thema, aber ich sage nur eins! Immer ehrlich sein!

Antwort
von kenibora, 18

Was bitte versprichst Du Dir von Tipps? Erstens kommt es meistens anders, zweitens als man denkt...!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten