Frage von MicroSt4r4, 26

Tipps/Feedback/Stuff to Do für Ürlaub in Kamala, Thailand (Phuket)?

Hallo ihr Urlauber,

Ich fliege in 4 Wochen nach Thailand, Kamala. Es ist zwar nicht das erste mal das ich in den Urlaub fliege, jedoch das erste mal nach Asien. Nun gut, natürlich habe ich schon viel geplant was ich da unten machen werde, jedoch für 3 Wochen erscheint mir das zu wenig. Deshalb zu meiner Frage an alle die schon Erfahrungen mit Thailand haben, was sind für euch die Dinge die man in Thailand einfach gemacht haben muss ?

Worauf muss ich eventuell achten (gefahren wie. z.b Betrug etc.) ?

Mit was habt ihr gute Erfahrungen gemacht, bzw was war euer Highlight ?

Meine To-Do-List (momentan):

  • Strände wie zum Beispiel Ko Phi Phi erkunden
  • Roller mieten und eine Tour machen ( Habt ihr da evtl. seriöse Empfehlungen rund um Phuket ?)
  • Natürlich viel Essen gehen Märkte abklappern, Streetfood etc. ( Auch hier evtl. Erfahrungen/Empfehlungen ?)
  • Tauchen ( Tipps für schöne Orte ?)
  • Klippenspringen ( auch hier ggf. Vorschläge ) ?
  • Kajak fahren
  • Kulturen kennen lernen, sprich Sehenswürdigkeiten
  • In einen Tierpark gehen

Für weitere Vorschläge bzw. Tipps für meine bisherigen Vorschläge (wo es sehr schön ist) wäre ich sehr dankbar.

Grüße!

Antwort
von Detten83, 15

Hi, deine Liste ist schon sehr cool, aber vorsicht beim Klippenspringen. Die medizinische Versorgung ist dort zu Deutschland nicht vergleichbar. Phuket ansich ist auch nicht das "wahre" Thailand. Eine Rundreise würde ich dir empfehlen. Beim Rollerfahren musst du vorsichtig aber gleichzeitig etwas rücksichtslos sein. Beim Mieten kann dir passieren, dass man dir nachher Geld für bereits vorhandene Schäden abnehmen will. Ist uns nie passiert, aber sei nicht zu blauäugig. Und vertraue nicht blind all jenen, die dich von sich aus ansprechen. In Touristengebieten ist das oft mit Scams verbunden. Falls du noch mehr Tipps und Ideen brauchst, schreib mir, wir machen sowas professionell.

Wünsche dir seeeehr viel Vorfreude!

Kommentar von MicroSt4r4 ,

Hallo,

Danke für die Tipps ertsmal.
Hast du denn ein paar Empfehlungen oder Erfahrungen wo man am besten roller mietet ? ( Am besten in der Umgebung Kamala/Phuket )

Und das mit dem Betrug habe ich auch schon mitbekommen, vorallem Taxen sollen schlimm sein.

Was hast du denn da unten gemacht was es dir besonders angetan hat ?

Kannst du Märkte empfehlen ?

Danke und Gruß!

Kommentar von Detten83 ,

Also ich selbst habe mit den Rollern noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, haben sogar in Vietnam schon den Roller eines Bauarbeiters vom Nachbargelände gegen eine kleine Gebühr geliehen, aber Freunden ist es schon passiert. Aber wie vermeiden?! Wenn dein Hotel nicht grade eine Luxusherberge ist, kann es dir selbst im eigenen Hotel passieren. Aber du wirst auch nicht arm dabei, es sind meist nur Kleinteile für 20 €. Die offiziellen Taxis sind sicher, achte nur darauf, dass das Taxameter eingeschaltet wird, keinen Festpreis annehmen! Wenn es TukTuk fahrten für 20 oder 50 Bath gibt, dann bist du bereits mitten in einem Scam, wenn man das aber weiß, lohnt es sich fast, dieses Schauspiel einfach mal mitzumachen. Vor PingPongBars und den Prostituierten auf Phuket ebenfalls in Acht nehmen. Waren selbst nie auf Phuket, das ist mir zu massentouristisch, fast mit dem Ballermann gleichzusetzen, wobei ich da nichts gegen habe, aber Ballermann bekommt man halt auf billiger, daher habe ich so aus dem Stehgreif keine guten Tipps. Falls du dich aber doch zu einer Rundreise entschließt, helfen wir dir gerne. Von dort aus kommt man schnell nach Koh PhiPhi oder Railay Beach. Schau mal unter www.tj-travel.de

Kommentar von MicroSt4r4 ,

Hey, Danke !
Wir haben kein Hotel sondern eine ganze Unterkunft zu 2.
Also müssen wir uns alles selber machen wie Essen beispielsweise.

Nach Ko Phi Phi wollen wir auf jeden Fall, aber da sollte es ja genügend Angebote über Boote geben oder ? (Ich weis auch hier muss ich aufpassen)
Oder gibt es auch Geheimtipps ?

Kennst du ein paar tolle Klippen auf Ko Phi phi ? ^^

Gruß!

Kommentar von MicroSt4r4 ,

Oder noch besser:
Am besten Kajaks zum ausleihen und alles selber Erkunden.
Das muss aber nicht unbedingt auf Ko Phi Phi sein. Es gibt ja auch bestimmt rund um Kamala gute Strände bzw. Klippen.

Kommentar von Detten83 ,

Also eine eigene Unterkunft ist super, zum Thema Essen würde ich mir da keine Gedanken machen, selber kochen wäre Zeitverschwendung und wahrscheinlich auch teurer, als in den vielen Garküchen und kleinen Restaurants, es gibt auch alles, was du von zu Hause kennst. Daher keine Sorge. Angebote nach KohPhiPhi Lee und Don gibts von Phuket aus auch in rauhen Mengen, die vielen verschiedenen Anbieter tun sich da auch nicht viel. Gibt sicherlich schwarze Schafe, aber da in Thailand die auffällig gewordenen Reise- oder Tourenanbieter einfach ihre Namen ändern, ist es fast unmöglich, diese vorher auszumachen. Oft hilft nur das Bauchgefühl und etwas gesundes Misstrauen. Klippenspringen würde ich nur dort, wo es die Einheimischen auch tun. KohPhiPhi bietet am Ende des Long Beach eine felsige Küste und etwas höhere Klippen, aber ich glaube, dass das Wasser dort zu flach ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community