Frage von Bakingfriend25, 18

Tipps zur Nocturne von Debussy?

Hallo,

Und zwar bringe ich mir seit einigen Jahren selber Klavier bei.

Ich spiele schon im fortgeschrittenem Bereich Geige und habe da auch Unterricht. Natürlich hätte ich auch gerne Klavierunterricht, aber das kann ich mir vom Preis her leider nicht leisten.

Deswegen wie gesagt bringe ich es mir selber bei. Ich bin jetzt so weit,dass ich von Debussy die Nocturne spielen möchte und kann. Allerdings habe ich kein allzu großes Fachwissen. Natürlich weiß ich bei der Geige wie man Passagen schön gestaltet, auf welche musikalischen Besonderheiten man achten muss usw. Beim Klavier wende ich dies an, aber es ist ja auch bisschen anders als bei der Geige. ;)

Also meine Frage an euch: Hat jemand Tipps, wie man die Nocturne schön gestalten kann? Auf was muss ich besonders achten, was ist wichtig, was nicht, gute Tipps usw.

Ich freue mich auf Antworten!

LG, Bakingfriend 25

Antwort
von Pokentier, 11

Für gewöhnlich stehen doch sämtliche Befehle, wie bestimmte Passage zu spielen ist, in den jeweiligen Noten, so z.B. die Artikulation.

Dennoch ist die Art ein Stück zu spielen von Pianist zu Pianist unterschiedlich. Das hat viel mit Gefühl und Stimmung zu tun. Manche Pianisten spielen die Stücke grundsätzlich sehr "gefühlvoll", z.B. stark legato oder piano (die beiden Pedale tun dazu ihr übriges bei).

Andere neigen dazu, Stücke ernst zu spielen. Staccato, crescendo etc. 

Komponisten weisen den Pianisten teilweise selbst an, eine bestimmte Passage oder nur einzelne Noten frei zu spielen, also zu interpretieren. 

Am einfachsten ist es, wenn du es so interpretierst, wie du zu spielen neigst. Gerade wenn du anfängst, spielst du ja tendenziell sowieso langsamer. Dennoch solltest du dich schon grob daran halten, was auf dem Notenblatt steht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten