Frage von SkySaphire, 35

Tipps zum Gewicht zunehmen?

Hab jahrelang immer nur 3 Kilo unter meinem Soll gehabt, nun stand ich letzter Woche auf der Waage und mittlerweile sind es sogar 4 Kilo. Meinen Lebensstil hab ich kein bisschen verändert.

Ich esse so viel wie ein Schwein, sitze fast nur vor dem Computer und mache wirklich nur gelegentlich etwas Sport. (Nicht einmal regelmäßig)

Ärztlich bin ich vollkommen gesund, keine Schilddrüsenprobleme, keine Medikamente. Hab letztes Jahr durch Muskelaufbau versucht die damaligen 3 Kilo zu bekommen doch ohne Erfolg durch fehlende Motivation und Durchsetzungsvermögen.

Habt ihr paar ERNSTGEMEINTE vorschläge?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 24

So merkwürdig es auch klingen mag, aber jemand, der zunehmen möchte, sollte sich genauso verhalten wie jemand, der abnehmen möchte.

Fastfood und viel fettes Essen bringt da absolut gar nichts. Ganz im Gegenteil, es tut dem Körper überhaupt nicht gut und schädigt langfristig nur.

Zunächst solltest Du bei Deinem Hausarzt mal Deine Schilddrüsenwerte überprüfen lassen. Nicht selten ist bei Untergewicht eine Schilddrüsenüberfunktion die Ursache. Auch wenn das vor einiger Zeit schon mal getestet wurde, so kann das jetzt durchaus anders aussehen.

Ansonsten gilt, viel rohes Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukte essen und auch viel Sport zum Muskelaufbau treiben.

Es ist ein absoluter Irrglaube, dass man als untergewichtiger Mensch keinen Sport treiben sollte. Ich denke eher, dass Deine Gewichtsabnahme mit dem Untergang Deiner Muskelmasse zusammen hängt, denn vorm PC kann man schließlich keine Muskeln aufbauen.

Ich empfehle Dir, Dich mal an Deine Krankenkasse zu wenden. Dort werden meistens kostenlose Ernährungsberatungen angeboten und Du lernst, wie Du Dein Gewicht wieder in den Griff bekommst.

Alles Gute

Kommentar von SkySaphire ,

schilddrüse ist letzten tage gecheckt worden, alles okay. fastfood ist schon klar, lasse ich auch die finger von. ich hab weder mein zocker verhalten, noch mein sport oder ess verhalten verändert, muskelschwund kann ich mir nicht vorstellen. aber das mit der ernährungsberaterin halte icb mir im hinterkopf

Kommentar von Sternenmami ,

Denke daran, dass der Körper auch diese ganzen wichtigen Nährstoffe aus rohem Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukten benötigt, um überhaupt gut funktionieren zu können. Leider ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass sich untergewichtige Menschen sehr fettreich ernähren sollten. Das ist absolut nicht so. Sie müssen zwar nicht ganz so extrem darauf achten, wie jetzt übergewichtige Menschen, aber trotzdem ist die gesunde Ernährung das A und O.

Im Hinterkopf bringt Dir die Ernährungsberatung leider auch nicht viel. Da wirst Du schon hingehen müssen  ;-)

Antwort
von rockglf, 24

Also am einfachsten wirst dus haben, wenn dus mit Muskelaufbau machst. Ich musste auch 2 mal Anfangen, bis ich dann dran bleiben konnte. Wirst es dann auch nicht bereuen, weils dann "andere 3 Kg sind", als wenn du nichts dabei machst. :P
Brauchst natürlich seine ~3 Monate bis du so 3 Kg zunehmen würdest. 

Ansonsten würd ich dir mal raten die ne App (Bsp: Myfitnesspal) zu holen - ist kostenlos - und mal alles zu aufzulisten was du zu dir nimmst. Ist nervig, aber dann weißt wie viel du isst. Dann rechnest deinen Tagesbedarf aus und isst so 300-500kcal drüber.

Mein bester Freund ist ein richtiger Spargel. Der konnte essen was er will - und hats auch getan - und hat nie zugenommen. Sein Problem war, dass ers mit ner Menge Junkfood probiert hat. Versuch einfach die Kalorien von Fleisch, Paste, Milchprodukten, etc. zu bekommen, aber am wenigsten von Süßem; Das kannst dann wenn dann noch zusätzlich essen. :p

Kommentar von SkySaphire ,

das hab ich ja auch, dass ich einfach so viel essen kann wie ich will ohne zuzunehmen. und das mit dem muskelaufbau ist halt durch die fehlende motivation ein problem, bin so ein typisch klisheemäßiger zocker, viel zocken, wenig bewegen, nur dass ich dabei untergewichtig bin

Kommentar von rockglf ,

Und ich war immer der andere klischee Zocker, der n wenig zu drauf hat. :P

Und wie gesagt, mein bester Kumpel passt perfekt auf deine Beschreibung. Der konnte essen was er wollte und wie viel er wollte  und es ging einfach nicht. Er hats wiriklich erst mit Kalorienzählen + Muskelaufbau geschafft. 

Wir schaffens auch uns 3 mal die Woche für 2 Stunden raus zu schleppen. :D
Such dir wen, der mit dir traineren geht und deine Motivationsprobleme sind weg. Ihr motiviert euch nämlich gegenseitig zu gehen. Hab auch öfter keinen Bock, aber möcht ihn dann auch nicht hängen lassen. 

Kommentar von SkySaphire ,

da hab ich auch schon dran gedacht nur meine kollegen wohlen nicht gerade um die ecke dass man zusammen trainieren kann.

Kommentar von rockglf ,

Wenn irgendwo n Studio auf halben Weg liegt, dann wirds schon gehen. 

Also ich kann dir nur sgen, dass mein Kumpel es erst geschafft hat, als er Training mit Essen kombiniert hat. 

Kommentar von SkySaphire ,

mhm, nen studio dürfte komplett aus der wahl fallen weil nicht mal eins hier in näherer umgebung steht.. training und essen kombinieren, da brauch ich erstmal nen plan was gut ist, in beiden bereichen, ich ess einfach was ich grad bock drauf hab und was beim sport gesund ist hab ich auch kein plan, da bräuchte ich auch erstmal wieder ein der sich da in beiden bereichen auskennt :/ irgendwie komm ich gar nicht drum rum nen teuren fachmann mit einzubeziehen

Kommentar von rockglf ,

Ohne Studio ists ja gar kein Problem. 

Und du als Zocker müsstest doch Reddit kennen? 
Schau mal unter r/bodyweightfitness -> Gibts verschieden Trainingspläne, je nach Ziel. Und was Ernährung betrifft ists eigentlich ganz einfach.

Mehr essen als du brauchst -> Brauchst ne App für. Und Fisch, Fleisch, Nudeln, etc. Dazu noch Gemüse und Obst, damit du deine Mikros bekommst und du bist fürs erste gut dabei. 
Steht aber alles auf r/bodyweightfitness. 

Kommentar von SkySaphire ,

das muss ich mir mal durchlesen

Kommentar von rockglf ,

Mach das. Im r/fitness FAQ findest auch noch alles was du generell wissen musst. 
Und mit Körpergewicht trainieren ist auch ne echt derbe Sache. Mag sein, dass es Leute im Sutdio gibt, die 100Kg bankdrücken können, aber wenn du dann 100 Liegestütze machst, dann schauen die dich komplett verdummt an. ;D

Antwort
von Wonnepoppen, 35

du bist der erste hier, der wegen 3-4 kg zu wenig jammert!

Verrate erst mal dein Gewicht, dein Alter u. deine Größe!

Kommentar von SkySaphire ,

1. ich jammer nicht, ich habe nur eine frage gestellt wie ich zunehmen kann. 2. 56,4 / 22 / 1,71

Kommentar von Wonnepoppen ,

Sei nicht gleich so empfindlich, das war nicht bös gemeint!

Dein "Soll Gewicht" sollten ca. 65 kg sein, du bist im Untergewicht, hättest du das mal gleich geschrieben!

wie geht es dir denn dabei, fühlst du dich wohl, da du ja allem Anschein nach gesund bist?

Kommentar von SkySaphire ,

gesundheitlich geht es mir gut, nur hab sorge dass es weiter fällt. mich beeinträchtigt das bis jetzt auch noch nicht

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ja, kann ich schon verstehen, aber ich wüßte nicht, was du noch dagegen tun könntest?

Versuch es mal bei einem Ernährungsberater?

Vielleicht weiß der einen Rat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community