Frage von AaronXXL, 69

Tipps zum Einschlafen bitte?

Hallo GuteFrage.net Community,

Ich hab zurzeit sehr grosse Probleme mit dem Einschlafen. Ich habe mir schon einiges im Internet durchgelesen und hab vieles versucht in den letzten Wochen. Ich mache immer etwas Sport um etwas erschöpfter zu sein und lüfte auch jeden Abend mein Zimmer gut durch. Ich lege mein Handy immer ans anderd Eck vom Zimmer und lege mich mit geschlossenen Augen ins Bett, aber kann nicht einschlafen und welze mich ganze Zeit hin und her. Ich lese auch etwas, weil ich gehört habe es hilft beim Einschlafen. Ich halte tagsüber kein kleines Schläfchenn oder so, um müde am Abend zu sein. Mit Medikamenten hab ich es noch nicht versucht, falls es dafür sowas gibt. Ich will aber erstmal zu anderen Dingen greifen bevor ich mir Medikamte dafür hole. Da ich immer erst nach 2-4 Stunden, nachdem ich mich ins Bett gelegt habe, einschlafe , fällt mir das Aufstehen aus dem Bett morgens immer sehr schwer und ich komme die letzte Zeit auch immer fast zu spät zur Schule, weil ich meinen Wecker verschlafe, obwohl ich ihn für 3 Uhrzeiten gestellt habe.

Ich habe die letzte Zeit nicht so tolle Dinge miterleben müssen und konnte anfangs nicht schlafen und hatte sehr sehr starke Depressionen. Ich weiss nicht, ob das vielleichf einen Einfluss darauf hat dass ich nicht so einfach einschlafen kann bzw. schwer einschlafen kann. Mir gehen langsam die ganzen Tipps aus die ich im Internet finde und hoffe ihr habt den ein oder anderen Tipp/ Ratschlag für mich. Vielen Dank im Vorraus

Gruss, Aaron

Antwort
von F4V0R1T3, 19

Ich empfehle Dir, dich mal mit dem Thema "Schlafhygiene" auseinanderzusetzen.

- Um ideale Schlafhygiene zu garantieren sollte Dein Schlafzimmer so dunkel wie möglich sein.

- Es sollte möglichst still in Deinem Zimmer sein.

- Die Lufttemperatur sollte zwischen 14 – 18° C betragen.

- Dein Schlafraum sollte gut gelüftet sein.

- Ein gutes Bett (Bettgestell, Lattenrost & Matratze) unterstützen Dich und
Deinen Körper während des Schlafens.

- Deine Bettdecke sollte an die Jahreszeit angepasst sein – im Winter
eher dicke bzw. warme und im Sommer eher dünne bzw kühle Decken
verwenden.

- Halte alle möglichen elektronischen Geräte so gut wie möglich von Deinem Schlafbereich fern.

- Laut der Lehre der Radiästhesie solltest Du es vermeiden auf Wasseradern oder anderen Erdstrahlungen zu schlafen.

- Vermeide Koffein am späteren Nachmittag und Abend.

- Unmittelbar vor dem zu Bett gehen sollte sportliche Betätigung vermieden werden.

- Ein regelmäßiges Schlafengehen und Aufstehen hilft Deinem Körper eine gesunde Schlafroutine zu entwickeln.

- Falls Du mal kurz (<1 Stunde) vor Deinem Wecker von selbst aufwachen
solltest, nutze die Situation und stehe auf,statt weiterzuschlafen.

- Es ist sinnvoll, sich schlafen zu legen, wenn Du die erste Müdigkeit verspürst.

- Eine geringe Soundkulisse, bestehend aus Naturgeräuschen kann Dir beim Einschlafen helfen.

- Kurz vor dem Schlafengehen solltest Du schwere Mahlzeiten vermeiden.

- Sex lässt Dich in Folge der ausgeschütteten Hormonstoffe leichter einschlafen.

Darüber hinaus gibt es auch bestimmte Schlaftechniken, die Dir beim Einschlafen helfen können.


Quelle: http://www.schlafphasenweckertest.com/

Antwort
von Woropa, 22

Du kannst vor dem Schlafen gehen ein heisses Bad nehmen, das macht müde. Oder du trinkst ein Glas heisse Milch.

Falls dir Geräusche beim Einschlafen helfen, mach den Fernseher oder das Radio an . Dann legst du dich in deine übliche Schlafposition, kuschelst dich gemütlich in deine Bettdecke und hörst solange zu, bis du eingeschlafen bist. Fernseher oder Radio kannst du per Sleeptimer ausschalten.

Wenn wirklich nichts anderes mehr hilft, versuch es erstmal mit Baldriantropfen. Die sind rein pflanzlich und harmlos, die bekommst du auch ohne Rezept, z.B. in Drogerien.

Antwort
von Andracus, 37

Ja, Psyche ist definitiv ein Faktor...du wirst die Probleme letzten Endes an der Wurzel anpacken müssen. Viel Erfolg dabei.

Für die konkrete Situation kann ich dir (nicht aus eigener Erfahrung zwar) Baldrian und warme Milch vor dem Einschlafen empfehlen. Unter Umständen hilft auch leise Entspannungsmusik, die du im Netz in allen Richtungen findest.

Antwort
von SamOthy, 24

Ich habe mir alle deine drei Fragen und die Antworten darauf durchgelesen und bin zu dem Schluss gelangt, dass ich mehr nachempfinden kann als mir lieb ist.

Unterdrückte Wut (Hass), Schuldgefühle (gegen sich selbst), ständiges Grübeln, vielleicht führst du 'Selbstgespräche', oder eher Monologe mit inneren Stimmen (zB die deiner Ex-Freundin, Ex-bester Freund, Mitschüler) in denen du zuerst versuchst kontrolliert zu argumentieren, doch manchmal bekommst du einen kurzen 'Ausbruch' wo du sie beschimpfst und nieder machst, etwas was du sonst nicht tun würdest. Vielleicht fühlst du dich selbst "dumm" oder nichts wert, weil du das Gefühl hast irgendetwas nicht zu verstehen was die anderen aber zu verstehen scheinen ? ( kompliziert formuliert :3 tschuldige)
Ich kann mir vorstellen dass dazu Bauchschmerzen kommen, vielleicht sogar 'Herzstechen'.

Ich wünsche dir Besserung und muss deswegen eine Gegenfrage stellen deren Antwort für dich wichtig sein kann: 'Wen bestrafe ich mit meiner unterdrückten Wut?'

Alles Gute wünsch ich dir. Und Träume...
Liebe Grüße
Sam

Antwort
von Rubick117, 18

Also zuerst mal ja, Depression hat da einen Einfluss drauf und kann es dir sehr erschweren. Ich hoffe du holst dir Hilfe damit, so dass es dir besser gehen kann. Und zum einschlafen, mir hilft es wenn ich Musik höre, Videos gucke (mit dem Laptop) oder hier zu einfach mal versuchen zu entspannen: 

http://www.rainymood.com/

Antwort
von Sabsi69, 30

Ich habe früher auch immer ziemlich viel gegrübelt. Dann habe ich angefangen zu lesen. Versuch es damit nochmal. du liest solange bis du wirklich müde bist. Dann Licht aus und an nix denken. Das hat bei mir 2 Wochen gedauert dann ging es. Viel Glück dabei.

Antwort
von Buddhishi, 23

Hallo AaronXXL,

ich habe diese Frage vor kurzem beantwortet, daher erlaube ich mir, diesmal den folgenden Link zu schicken:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-abends-nicht-einschlafen-was-soll--ich-tun?...

LG

Antwort
von MarcMarc16, 19

Guten Abend lieber AaronXXL.

Also ich hätte ein paar tipps für dich die bei mir immer helfen weil ich nähmlich immer gut einschlafen kann ohne probleme!

1. Versuch mal dir selber bzw deinem Gehirn vorzuspielen du wärst Müde, bedeutet z.b. Gähnen obwohl du es villeicht nicht musst,oder so tun als würdest du in paar sekunden Einschlafen.

Aber von Lesen würde ich allerdings abraten, was ich statdesen lieber mache ist z.b.Einfach DENKEN ...naja über was fragst du dich grade?

ganz EGAL, über ALLEs mach deinen Kopf voll! Denk einfach über sooo vieles nach wie du nur kannst! Aber ja nicht an sowas wie: "Ich muss jetzt pissen! ich hab voll Durst oder ich muss jetzt unbedingt noch etwas essen!"

Das macht es ja noch schlimmer sieh einfach das du das schon davor gemacht hast, bedeutet trinken, was kleines essen wovon man nicht hart Kacken muss z.b. bohnen eintopf is nicht zu empfehlen!

Und einfach nochmal deinen freund da unten ausleeren da dass nähmlich auch besser hilft zum Einschlafen!

Und du kannst sogar (hört sich peinlicher an als es ist) einschlafmusik auf youtube nutzen um mit deinen gedanken dich zu verschmelzen! ich würde z.b. "Musik zum einschlafen" eingeben, oder es gibt auch Hypnose zum einschlafen! da muss man aber nen starken geist und viel fantasie haben !

Und am liebsten schau das auch in deinem Zimmer die atmosphäre zum Schlafen passt! z.b. vorhänge/Rolladen zumachen fenster offen oder meinetwegen zu lassen und heizung ein wenig an (wenns Kalt ist) und einfach an alles im Leben denken! Stell dir viele fragen, wieso Menschen das machen, wann wir mal ins Weltall mit Hypergeschwindigkeit kommen können, oder stell dir schon was vor bevor du es träumst das hilft auch! :D

SO jetzt tuhen aber meine Finger derbe vom tippen weh xD

also ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen! ;)

MFG Marc (15)

PS. Falls du noch fragen hast schreib einfach ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community