Frage von Katha2010, 57

Tipps zum effektivem Abnehmen?

Hallo, ich habe ein Anliegen was mich schon länger stört aber ich hatte noch nie diesen Punkt an dem es klick gemacht hat. Ich möchte abnehmen. Ich wiege bei einer größe von 1,70 m ca 110 kg.

Ich fange an mit Kalorien zählen und verzichte Abends auf Kohlenhydrate. Auch habe ich mir ein Termin bei meiner Ärztin geben lassen um mich beraten zu lassen, weil ich verdacht auf Bluthochdruck habe. Ich fühle mich einfach nicht mehr Wohl in meinem Körper was mich auch daran hindert Sport zu machen weil ich Angst habe verspottet zu werden.. Ich weiss das es nicht ganz ohne Sport geht aber ins Fittnesstudio werde ich mich erst anmelden wenn ich mehr Selbstbewusstsein habe und mich in meinem Körper wohl fühle. Wie lange ich brauche um die ca 50kg abzunehmen ist mir egal hauptsache es tut sich was..

Nun wollte ich fragen ob ihr irgendwelche Tipps für mich habt und auf was ich unbedingt achten sollte? Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr Dankbar.

Mfg

Antwort
von DesbaTop, 25

Also zunächst:

Abends auf Kohlenhydrate verzichten bringt absolut garnichts.

Zumindest nicht, wenn das das einzige is, was man macht.

Du solltest auch weniger Fett zu dir nehmen und generell weniger Kohlenhydrate essen.

Versuch stattdessen mehr Gemüse zu essen.

Statt Schwein oder Rind kannst du z.B. Pute essen.

Was das Training angeht so musst du generell nicht ins Fitnessstudio. Is eh nur Geldverschwendung. Du kannst auch Prima zuhause Trainieren.

Rechne dir aus, wieviele kcal dein Grundbedarf sind und ziehe davon 300-400kcal ab.

Dazu erstmal 3x. die Woche Ganzkörpertraining und Cardio Training. Dann nimmst du schneller ab, als du gucken kannst :)

Antwort
von FrankFurt237, 17

Du musst dich zuerst geistig wie ein schlanker Mensch fühlen. Aus deiner Beschreibung geht hervor, dass du das noch nicht tust. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass sich gewichtsmäßig noch nichts tut bei dir. Wenn du erst mal denkst, wie ein schlanker Mensch, werden die Pfunde von alleine zu purzeln anfangen. 

Antwort
von Luniarty, 6

Zu Ernährungsfragen kann ich leider nicht viel sagen, aber was ich an Sport auf jedenfall empfehlen kann ist schwimmen! Es ist super geeignet für eher übergewichtige Menschen, da es die Gelenke nicht belastet und man recht schnell Ausdauer damit aufbaut.

Und falls du Bedenken hast, dich in Schwimmsachen in der Öffentlichkeit zu zeigen, dann nimm doch einfach eine/n gute/n Freund/in mit, der/die dir Unterstützung geben kann, ansonsten kannst du ja versuchen unter der Woche Vormittags zu schwimmen, da ist es meistens ziemlich leer in Schwimmbädern.

Solltest du trotzdem noch Angst haben, dann kannst du ja eine Kombination aus Badeanzug und langer Badehose anziehen, dass verdeckt ziemlich viel.

Aber egal was, solltest du blöde Blicke im Schwimmbad bekommen, dann ignorier es einfach. Menschen, die andere aufgrund ihres Gewichts verurteilen sind emotional gesehen verdammt arm. Außerdem bist du ja dort genau WEIL du abnehmen möchtest!

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg beim Abnehmen und viel Spaß beim schwimmen :)

LG

Antwort
von DieAntwort99, 30

Auf jeden Fall eine feste Ernährungsumstellung und keine Diäten, damit ist das Scheitern schon vorprogrammiert.

War auch vor gut einem Jahr pummelig und hab dann angefangen mich ganz simpel einfach gesund zu ernähren.

Das heißt: Keine Süßigkeiten, nur Vollkornbrot oder Vollkorntoast, keine Butter, etc.

Natürlich darfst du dir ab und zu was gönnen, aber ich hab das am Anfang ziemlich ernst genommen, weil man halt ziemlich schnell nach dem nächsten Leckerbissen greifen will, deshalb am besten gar nicht erst damit anfangen :-)

Was vielleicht auch noch wichtig ist: Die Menge ist nicht entscheidend, solange du das Richtige isst.

Hoffe ich konnte dir damit helfen :-)


Antwort
von Ramonaralf, 14

Gehe mal zu deiner Krankenkasse die bieten dir auch Ernährungsberatung an. Ich selbst bin auch gewesen. L.g

Antwort
von Strolchi2014, 22

Geh zu deinem Arzt. Und geh zur Ernährungsberatung. Setze deine Ziele nicht zu hoch. Und einfach nur spazieren gehen ist auch schon Bewegung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community