Frage von HilfreicheEnte, 117

Tipps zum dehnen (m/13)?

Ich bin m/13 und bin sehr ungelenkig. Ich komm nicht mal mit meinen Händen an meine Füße ohne die knie anzuwinckeln... Das wäre mir normalerweise nicht so wichtig, aber die Lehrerin (sport) will, dass wir u.a. den Fuß zur brust bekommen. Kann mir jmd tipps geben wie ich mich besser dehnen kann und wie ich schneller das Ziel der Lehrerin erreichen kann?

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fragarai, 55

Ich weiß nicht was der beste Weg ist um sich zu dehnen und gelenkiger zu werden, aber ich habe vor einiger Zeit (2 Monate) angefangen mich jeden Tag ein paar Minuten zu dehnen. Morgens und abends ca. 5 Minuten. Ich hätte nicht gedacht, dass man so schnell Fortschritte merkt. 

Ich bin heute viel gelenkiger als damals. Ich kann mich jetzt sicherlich nicht mir vergleichen, ich bin schon ein bisschen älter. Damals kam ich aber auch nicht an meine Füße ohne die Knie anzuwinkeln, und heute schaff ich das ebenso wie meinen Fuß an die Brust zu bekommen.

Kommentar von HilfreicheEnte ,

danke

Kommentar von Fragarai ,

gerne

Antwort
von utku99, 74

Jeden abend bevor du ins bett gehst : 

Auf den Boden sitzen, beine auseinander  und mit den Händen  versuchen die Zehen zu berühren  und das jeweils 30 Sekunden  pro seite  ... wenn du das iwan schaffst kannst du ja auch mal ne Minute pro seite machen ... Wichtig beim dehnen ... wenn man lange dehnt dann schlafft das die Muskeln  deswegen macht man diese längeren dehnübunhen vor dem schlafen  das entspannt dann auch schön

Kommentar von HilfreicheEnte ,

Danke

Kommentar von Barbdoc ,

Mach's aber langsam und nicht ruckartig.

Antwort
von eilema84, 48

Hallo
Ich würde in deiner Stelle jeden Tag dich einmal dehnen den ganzen Körper auch versuchen die Händen auf den Boden zu bekommen und du wirst nach einiger Zeit sehen, das du es schaffst. So versuchst du es auf mit der Übung, die dir deine Lehrerin aufgegeben hat.
Das schaffst du!
Bleib einfach dran!

Kommentar von HilfreicheEnte ,

Danke

Antwort
von Lindea, 5

Vorsicht! Du bist im Wachstum und da ist es normal nicht immer das gesamte körperliche Ausmaß an Bewegung zur Verfügung zu haben!

Dein Problem ist wahrscheinlich nicht die Muskulatur ansich sondern die gesamte rückwärtige Muskelkette und dazu gehören vorallem die Faszien, die bei sehr aktivem (um nicht zu sagen aggressivem) Dehnen erst recht fest werden.

Mein Tipp: 

1) Beim Dehnen in eine entspannte geistige Haltung gehen, so ist es beim Yoga üblich. Dazu gehört auch eine fliessende Atmung. Du könntest mal Yin-Yoga probieren, falls es das in Deiner Nähe gibt.

2) Faszien-Pflege: dazu gehört nicht nur gutes Essverhalten (Flüssigkeitshaushalt, etc.) sondern auch eine spezielle "Gymnastik" Du kannst Dir eine Faszienrolle besorgen und ein entsprechendes Buch oder eine DVD und damit deine gesamte Rückseite bearbeiten (bitte nicht öfter als alle 3 Tage, da die Facettengelenke der Wirbelsäule empfindlich reagieren können).

Fachliche Videos zum Thema Faszien und Yin Yoga findest Du auch online auf der YogaMeHome-Homepage.

Noch ein wichtiger Hinweis: Niemals Deine Knie völlig durchstrecken/überstrecken! Lieber minimal gebeugt - sonst kannst Du Probleme mit Deinen Knien bekommen!

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich!

Antwort
von user023948, 22

Uii... dann bist du aber sehr ungelenkig... ich krieg meinem Fuß hinter den Kopf... ohne mich je sonderlich viel gedehnt zu haben... ich würd sagen du stöberst mal auf YouTube rum!

Antwort
von ASRvw, 33

Moin.

Das erreichst Du mit regelmäßigem Training. Eine gute Anleitung für ein solches bietet der YouTube-Channel

https://www.youtube.com/channel/UC8iOxoMyDKmcVO8TL_20kyg

Du findest Du etliche Video-Tutorials wie dieses

Praktiziere die entsprechenden Übungen einfach täglich, dann hast Du schnell die gewünschte Flexibilität.

- -
ASRvw de André

Kommentar von HilfreicheEnte ,

Danke

Antwort
von harvey1, 1

Mein Tipp geh zu einem sehr guten Physiotherapeuten. Dort werden Dir gezielte Übungen gezeigt, die helfen.

Ich konnte meine Schultern und alles nicht mehr bewegen, das kann ich jetzt spielend.

Habe auch keine Schmerzen mehr. Ich habe einen sehr guten Physio an der Hand, allerdings in Dachau, den man bestens empfehlen kann, ist zusätzlich auch Dorn-Therapeut.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community