Frage von Ramonaaax3, 49

Tipps zum dauerhaft abnehmen!?

Hallo =) Ich (13) bin 1.70m und möchte abnehmen. Ja, ich habe übergewicht und bin nicht nur eine von diesen Teenies die sich mit 50Kilo FETT fühlen -.- Ich habe es schon 1000x probiert abzunehmen doch es klappt nicht! Ich habe es schon vielmal probiert und dann irgendwann gemerkt: 'Uuups habs ja voll vergessen!' -Das möchte ich nicht mehr! Doch iwie könnte ich durchgehend essen!!!! Mein Ziel wäre 55Kilo doch erstaml ist mein Ziel 7 Kilo weniger .. :/ Ich weiss es jetzt schon das ich es nicht schaffe weil, wie gesagt, immer 'aufgegeben'!! Könnt ihr mir Tipps geben wie ich schnell abnehmen kann? Ich möchte den ganzen Ernährungsplan umstellen und keine Diät machen. Wie kann ich es schaffen zwischendurch nichts zu essen? Könnt ihr mir Sachen aufschreiben was ich Morgens & Abends essen kann?? Ich bin verzweifelt und habe Angst dass ich wieder scheiter .. 😪 Ich möchte schnell Erfolg sehen! Bitte helft mir ❤️ Danke 😘 (Ja ich weiss Sport gehört dazu aber motivieren kann ich mich auch nicht..)

Antwort
von Sophielindner, 31

Mir ging es genauso :) ich habe diese Leute nicht ausstehen können die mit ihren 50kg sagen sie währen zu dick. Ich habe mich immer schlecht gefühlt nur weil ich einen Bauch hatte. Ich habe angefangen Sport zu machen und meinen ganzen Tag zu planne so das ich garnicht mehr ans Essen denken konnte. Ich habe Angefangen zu Boxen, Joggen, war im Fitnesstudio, schwimmen und Tennis. Jede Sekunde meines Tages war durchgeplant. Essen kannst du Obst, Gemüse und mageres Fleisch zb Pute. Oder auch Eier. Also so zb Früh: Obst mit Magerquark vll noch ein bisschen Haferflocken Mittag: Pute mit Kopfsalat, Champions, Erbsenpüree Abend: Irgendeinen Salat zb Tomatensalat

Antwort
von putzfee1, 16

In deinem Alter sollte man, wenn man übergewichtig ist, nur unter ärztlicher Aufsicht und Anleitung abnehmen. Wende dich also gemeinsam nit deiner Mutter (denn die kocht ja für dich) an deinen Haus- bzw. Kinderarzt, der wird dir weiter helfen.

Antwort
von koksii, 15

Wie du sagtest Sport ist wichtig. Wenn du dich so nicht motivieren kannst, kannst du Vlt in einem Verein was machen(Kickboxen bzw Kampfsport, Schwimmen, Yoga, etc.), da da die Motivation meist höher ist.

Vorteil von Sport ist, dass du davor 2-3 Stunden nichts essen kannst und danach der Appetit meist fehlt.

Zum Anfang reicht aber auch spazieren gehen oder Rad fahren.

Dann solltest du morgens einfach was kleines essen(zb Banane, wenn dir das zu wenig ist mach dein eigenes Müsli und gib Haferflocken und etwas Milch dazu). Versuche viel Obst und Gemüse, möglichst regelmäßig zu essen. Viel trinken ist nicht nur für  den Körper wichtig sondern dämpft den Hunger. 

Iss möglichst wenig "leere Kalorien", dh Süßigkeiten, stark zucker haltiges, fett, das dir keine wichtigen Nährstoffen liefert.

Zwischendurch essen ist OK solange es Obst und Gemüse ist. Ansonsten hilft gegen fress Attacken den Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten. Dh vermeide Nahrungsmittel wie Weizenprodukte, Fertig Produkte und alles bei dem die Bestandteile schon sehr aufgeschlossen sind.

Und red dir nicht selbst ein, dass du es nicht schlaffen kannst, weil das ist schmarn.

Kannst mir auch gern schreiben wenn du fragen hast :) 

Kommentar von Ramonaaax3 ,

Danke! Ins Kickboxen geh' ich schon (halbes Jahr) ;)

Antwort
von xoxox666, 8

Keine Diät? Sehr gut, dass du diese Erkenntnis schon gewonnen hast! 

Durch keine Diät in Form einer Kalorienreduktion der Welt wirst du dauerhaft abnehmen. Das hast du bereits schon mehrmals erlebt und schreibst:"Das möchte ich nicht mehr". Gut so, dein Körper hat dir gesagt, dass diese Diät Bullshit ist und du hast darauf gehört. Ignoriert man solche Körpersignale geht das in Richtung Essstörung.

Du schreibst weiterhin:":.. Könnte ich durchgehend essen". Frage: Wann warst du zuletzt richtig satt? Ich meine nicht: Wann war dein Magen voll, sondern wann hattest du im Kopf kein Verlangen mehr weiter zu essen? Ich tippe mal auf "schon länger her".

Ich kann dir mit diesem Hintergrund und aus eigener Erfahrung eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung ans Herz legen. Für konkrete "Vorschriften" was/wann zu essen ist (und was nicht) google nach "Atkins LowCarb". 

Kurzer Hintergrund/Tips zu LowCarb:

- Wenig/kaum Kohlenhydrate. Insb. Kein Zucker, Mehle (bis auf bestimmte), stärkehaltige Gemüse (z.B. Kartoffeln), kein Obst, keine Lebensmittel mit zugesetzem Zucker (Verpackung beachten!)

- Ersetzt werden die KH durch Fett. Vorrangig durch Fleisch, Fisch, fettem Gemüse, Nüsse.

- Eiweiss bleibt unverändert. Ideal wären max. 30% Eiweiss, 60-70% Fett, Rest Kohlenhydrate (Lowcarb, nicht NoCarb).

- Fett macht satt! KHs nicht. Du wirst schnell wieder ein echtes Sättigungsgefühl entwickeln. Das Verlangen die Tüte Gummibären leer zu essen, wird weg sein.

- Fett ist gesund. Zucker nicht. Fett macht nicht dick. Zucker macht dick.

- Esse _immer_ bis du satt bist. Hungere niemals! Ganz wichtige Regel. 

- Keine fettreduzierten Diät-Lebensmittel. Bullshit! Denen sind praktisch immer Zucker zugesetzt um den fehlenden Geschmack zu kompensieren. Fett ist gut! Freu dich auf echte Butter, saftige Steaks, leckeren Lachs, Eier.

- Körperfett kann nur in Anwesenheit des Hormons Insulin aufgebaut werden. KHs steigern den Insulinspiegel. Keine KHs, kein Insulin, keine Fettpolster. Klingt zu einfach? Ist aber so :-)

- Man vermeidet automatisch als Nebeneffekt einen Mangel an Vitaminen/Spurenelementen durch die vorgegebenen Lebensmittel. Leere Kalorien kommen nicht vor. (Das sind Lebensmittel nur mit Kalorien, aber sonst nix. Z.B. Weißbrot oder Zucker)

Wo ist der Haken? Nennt sich Atkins Phase 1, auch "Atkins Grippe" genannt. Das sind die ersten zwei Wochen in der radikal auf Kohlenhydrate verzichtet wird (unter 20g / Tag). Du wirst an Entzugserscheinungen leiden.

Schlechte Stimmung, Gereiztheit, etc. evtl sogar erkältungsähnliche Symptome (daher der Name). Nach 10-14 Tagen sind diese allerdings vorbei sobald sich der Körper umgestellt hat. In dieser Zeit verlierst du viel aufgestautes Wasser im Körper. Bitte dies nicht mit einer nachhaltigen Gewichtsreduktion verwechseln. Aber gerade die Taille wird spürbar kleiner. Viel Wasser trinken.

Rechne mit deinen gewünschten 7kg in einem Zeitraum von einem knappen Jahr. LowCarb ist kein Zaubermittel, das dir 5kg in 2 Wochen verspricht. Aber es wird dir sehr helfen wieder normal, sättigend und damit befriedigend zu essen und nachhaltig dein Gewicht auf einem guten Niveau zunhalten.

Kurz zum Thema Sport: Abnehmen wirst du auch ohne. Mit gehtˋs schneller und du siehst besser aus :) Keine Motivation oder sogar Angst vor Sport? Fang mit Yoga an. Such dir einen Anfängerkurs mit körperbetonten Stil (z.B. Hatha). 

Antwort
von braatucha, 13

Wenn du dich nicht zu sport motivieren kannst kannst du auch nicht abnehmen ohne zu verhungern.Ganz einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten