Tipps wie ich gegen meine Depression ankämpfen kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Freunde hast dann raus mit dir. Das schlimmste was dir passieren kann ist in einen trott zu kommen und so die Depression wachsen zu lassen.

Das schlimmste ist der erste Schritt aus dieser haltung herraus zu kommen aber wenn du das geschafft hast wird es besser werden. Ich habe es auch geschafft und bin eine ungalublich faule Sau. Ich habe gemerkt dass es mir sofort besser ging wenn ich was gemacht habe. Ich habe angefangen Sport zu machen, habe angefangen zu lesen, und bin eigentlich jeden Tag in die Stammkneipe um die Ecke (Ist jetzt auf dauer nicht ratsam aber längt erstmal ab)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ankämpfen hat keinen Zweck. Sag einfach: OK, ich bin müde und ruh dich aus, OK, ich kann nur wenig- mach nur wenig, OK, die anderen verstehen mich nicht- brauchen sie auch nicht ect. Ich denke, wenn du erst einmal ein "Ja" zu deiner Krankheit findest, dann geht es dir psychisch auch bald besser.

"Menschenfurcht stellt eine Falle, wer aber auf den Herrn vertraut, ist in Sicherheit." Sprüche 29,25

"Sei fern von Angst,denn du brauchst dich nicht zu fürchten, und von Schrecken, denn er wird sich dir nicht nähern." Jesaja 54,14

Gott liebt dich, so wie du bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal: toll, dass du kämpfst!

Setze dir kleine Ziele für den Tag! Du bist krank und schaffst nicht so viel wie früher. Vergleiche dich mit einem Profisportler nach einer Verletzung. Der muss auch klein anfangen. 

Mach dich nicht selber fertig, wenn du unzufrieden bist. Jeder hat mal gute und schlechte Tage. Freue dich über das, was du geschafft hast. 

Bei uns im Kreis gibt es (ich glaube beim Sozial- oder Gesundheitsamt) einen Psychologischen Dienst, zu dem man kurzfristig gehen kann, wenns mal ganz dick kommt. Vielleicht haben die ja auch Beziehungen zu einem Psychologen, der früher Termine frei hat. 

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal mit deinen Freunden mehr zu unternehmen oder  Freunde fragen ob sie mit dir etwas machen könnten wo du deine Probleme und alles vergisst, mach sport ,hör Musik, rede mit deinen Eltern ob ihr zusammen wieder etwas unternehmen könnt und so

lg:))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sogar schon Tabletten nimmst dann brauchst du auch einen Therapeuten, und das nicht erst in einem halben Jahr. Du findest sicher noch einen bei dems schneller geht:)
Sonst geh viel raus, treff Freunde, mach Sport, helf anderen.. Das macht dich selbst auch glücklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?