Frage von diemaracuja, 15

Tipps und Rartschläge gesucht: Netzwerk?

Hi, Es ist eigentlich keine richtige Frage sondern eher eine Bitte um Rat (...ist irgendwie doch eine Frage)

Ich wohne in einer WG. Mein Mitbewohner hat eine Fritzbox bei sich im Zimmer, die in die Wohnung WLAN ausstrahlt. Das kommt auch in meinem Zimmer an, ist jedoch eher wechselhaft und öfters auch mal spontan weg. Für meinen Laptop reicht das, für Youtube oder Streaming (Netflix) nur so gerade eben, wenn man Glück hat. Mein PC hat keine WLAN-Karte und ist damit z.Zt. ohne INternet, da auch der Fritz WLAN Stick eher schlecht als Recht funktioniert.

Die Fritzbox woanders hinzustellen geht nicht, da das Telefon daran hängt, ein Kabel durch den Flur legen können wir nicht, da die Türen (Altbau) sich dann nicht mehr schließen lassen, und bohren ist auch eher schwierig hier.

Also habe ich mir was überlegt: Ich würde einen Fritz WLAN Repeater mit LAN Anschluss kaufen und damit das WLAN in meinem Zimmer auffangen. Über das LAN Kabel möchte ich das Signal dann an eine Switch weitergeben, von der ich dann auch meinen PC und vllcht irgendwann mal meine PS4 versorgen kann.

Die Frage ist jetzt, was haltet ihr davon? Habt ihr vielleicht noch bessere Lösungen? Und was meint ihr, wie gut das Signal ist, das dann durch das Kabel kommt?

Danke schon mal, auch fürs Lesen dieses Romans :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ZumHaareRaufen, 13

Hallo diemaracuja,

grundsätzlich gut durchdachter Ansatz. Hier noch einige Anregungen:

  1. Du schreibst von einer WG - dann gehe ich einfach mal davon aus, dass Euer WLAN in einem schönen Potpourri zusammen mit anderen Funknetzen strahlt. Idealerweise richtet Ihr die Fritz!Box so ein, dass sie auf dem Kanal sendet, auf dem am wenigsten los ist (bedenke, dass ein WLAN Kanal auch den jeweilig angrenzenden oberen und unteren Kanal mit in Beschlag nimmt - bezogen auf das 2,4Ghz Band).
  2. Es muss kein Fritz! Repeater mit angeflanschtem Switch werden - Du könntest dazu auch einfach nahezu jeden halbwegs neuwertigen W-LAN Router nehmen (sehr günstiges Beispiel: TP-Link TL-WR841N).
  3. Bedenke, dass sich die Datenrate im "repeateten" WLAN (nicht LAN!) halbiert.
  4. Wenn es sich bei der vorhandenen Fritz!Box um ein Modell mit abnehmbaren Antennen handelt, wären dies ideale Voraussetzungen, um die Signalqualität Eurer neuen WLAN Brücke zu verbessern, indem Ihr diese entweder gegen Rundstrahl-Antennen mit höherem Antennengewinn oder (folgendes hängt vom Aufstellungsort der Fritz!Box ab) gegen Sektorantennen austauscht (idealerweise in das Thema mal einlesen).

Beste Grüße,

ZumHaareRaufen

Antwort
von Aura1999, 15

Wie wäre es mit einem w-lan Verstärker vielleicht könnte er helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community