Tipps und Hilfe. Bewerbung Tierpfleger(Zoo)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hoffe, du kannst mit Kritik umgehen. Ansonsten nicht weiterlesen.

Bewerbung als Tierpfleger

Sehr geehrter Herr(Name extra nicht hingeschrieben),

ich möchte mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Tierpfleger bewerben. Bei einer Suche im Internet habe ich mit großem Interesse Ihr Ausbildungsangebot zum Tierpfleger gelesen. Ich bewerbe mich um diesen Ausbildungsplatz, da es schon immer mein Wunsch war, diesen Beruf zu ergreifen. 

Im Betreff muss hervorgehen, dass es sich um eine Ausbildung handelt, denn du bist noch kein Tierpfleger.

Der Anfang des Anschreibens ist absolut unnötig, weil es Allgemeinheiten oder Wiederholungen enthält. Also streichen!

Schon im Kindesalter hegte ich großes Interesse für Tiere aller Art. Da, ich selbst seit frühester Kindheit Haustierrassen besitze, wie zum Beispiel, den Dsungarischen Zwerghamster. Zuhause haben wir noch einen Yorkshire Terrier, daher weiß ich wie sehr Tiere menschliche Hilfe brauchen. Insofern bereitet mir praktische Arbeit mit Tieren, der liebevolle und geduldige Umgang mit Tieren sehr viel Freude. Es ist mir auch im klar, dass Pflege von Tieren eine schwere Arbeit sein kann sowohl Physisch wie auch Psychisch. Außerdem möchte ich mein Wissen über die Tierwelt erweitern und die Möglichkeit haben dieses Praktisch umzusetzen, damit ich auch im Privaten Leben Tiere unterstützen kann.

Den ganzen Absatz einfach kürzer fassen. Und schreibe konkret auf, was du in der Pflege und Haltung von Tieren schon gemacht und gelernt hast. Wenn Zoos nämlich eins nicht leiden können, dann sind es Bewerber, die Tiere ausschließlich als Kuscheltiere ansehen. Und so kommt dieser Absatz rüber. Komme einfach auf den Punkt!

Meine Teamfähigkeiten, sowie mein soziales Engagement beweise ich seit vielen Jahren in der evangelischen Kirche. Diesbezüglich befinde ich mich unter anderem gerade in einer zur Ausbildung zum Jugendleiter, welche ich noch abschließen werde.

Der Beweis ist aber dürftig, wenn man nicht erfährt, wie dein Engagement aussieht. Nur weil man mit vielen Menschen zu tun hat, ist man noch längst nicht teamfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von till2412
24.08.2016, 19:32

Wofür, macht man sonst (z.b)Jugendleiter ? Es ist eigentlich ein klarer Beweis, dass man teamfähig sein kann, jeder kann es, wenn man nur will, aber dnake für die Tipps.

0

Die ist viel zu lang! In der Kürze liegt die Würze!

Ansonsten aber gute Ansätze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von till2412
20.08.2016, 21:42

:D ist doch nicht lang

0

Was möchtest Du wissen?