Frage von lurchkonserve, 72

Tipps, um sich von Trennung abzulenken?

Vor ein paar Monaten hat sich meine Freundin von mir getrennt. Sie wollte zuerst, dass wir Freunde bleiben sollten, doch dann habe ich sie so sehr genervt mit Fragen, dass sie mich am Ende für zwei Wochen blockiert hat und nun, wenige Wochen nachdem sie mich entblockt hat, will sie nicht einmal mehr eine Freundschaft und ich soll sie einfach nur noch in Ruhe lassen. Ich habe nun die Hoffnung, dass sie entweder in einiger Zeit wieder auf mich zukommt, weil sie mich vermisst (ich habe ihr nämlich 2x maximal 2 Wochen Ruhe vor mir und meinen Fragen gelassen - einmal wegen der Blockade auf Whatsapp und dann so, ohne Blockade - ich bezweifle, dass das genug Zeit war) obwohl ich nicht glaube, dass sie noch Gefühle für mich hat, nach all der Nerverei von meiner Seite und all dem... und anderweitig habe ich Hoffnung, dass wenn sie nicht auf mich zukommt, dass ich dann in ein paar Monaten wieder auf sie zukommen kann und einen Neustart versuchen kann - und sie dann auch einverstanden ist und wieder eine Freundschaft versuchen will.

Allerdings muss ich aufhören, ständig an sie zu denken, so komme ich nie über die Trennung hinweg und stelle - falls sie wieder zurückkommt oder wieder für eine Freundschaft bereit ist - wieder ständig Fragen und versaue es nochmal total. Deswegen frage ich hier in der Community, ob irgendjemand Tipps für mich hat, wie ich mich am besten von der Trennung ablenken kann (Anmerkung: Sport kommt nicht in Frage, nur so vorweg). Und vielleicht kann auch jemand seine Einschätzung abgeben, wie hoch die Chancen sind, dass sie wieder zu mir zurückkommt und/oder zumindest eine Freundschaft möchte. Ich weiß, dass man das als Außenstehender nicht sagen kann, aber vielleicht hat der ein oder andere schon ähnliche Erfahrungen gemacht.

Vielen Dank für jede Hilfe.

MfG Lukas

Antwort
von birne25, 39

Generell ist es schon wichtig, ein bisschen Abstand zu haben, selbst wenn man Freunde bleiben will. Das hast du ja selbst erkannt.

Meine bewährtesten Methoden: Reisen, Freunde besuchen, mit Freunden was unternehmen (weggehen etc), Lesen, Filme aller Art, Musik machen (du könntest ein neues Instrument lernen), Musik hören, One-Night-Stands, viel schreiben, mal ein ganz neues Hobby anfangen...

Hast du irgendwas, was du während der Beziehung schon immer machen wolltest, aber nicht konntest? Weil du örtlich gebunden warst, zu wenig Zeit hattest, treu sein musstest? Sowas zu machen bringt unglaublich viel, das gibt einem das Gefühl, dass die Trennung auch Vorteile hat.

Andererseits ist es wichtig, das alles nicht komplett zu verdrängen. Wenn du die Trauer einfach nur abschiebst, wird sie irgendwann umso stärker wiederkommen. Ich sag nicht, dass du nicht mit dem Leben weitermachen solltest und neue Sachen anfangen solltest. Aber nimm dir ab und zu auch die Zeit, ganz bewusst zu trauern. In anderen Kulturen ist das ganz selbstverständlich bei Trennung oder Tod, uns fehlt das leider total. Nimm deine Trauer ernst! Mir hat es z.B. viel geholfen zu schreiben, mit Freunden darüber zu reden und passenden Musik zu hören.

Kommentar von lurchkonserve ,

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Für One-Night-Stands bin ich etwas zu jung :D

Und wie hoch schätzt du die Chance, dass wir Freunde bleiben? Wenn ich sie jetzt wirklich konsequent in Ruhe lasse und dann, wenn sie nicht auf mich zukommt, in ein paar Monaten (vielleicht in einem, zwei, drei - wie viele am besten?) wieder auf sie zukomme?

Kommentar von birne25 ,

Ich kann die Chance so nicht einschätzen. Dafür kenne ich dich und sie zu wenig, die Gründe der Trennung und wie sie abgelaufen ist, und - nicht zu unterschätzen: die Richtung, in die ihr euch beide jetzt entwickeln werdet.

Mein Tipp: Mach dir darüber jetzt mal noch keine Gedanken. Kümmer dich erstmal drum, dass du wieder auf die Beine kommst. Damit erhöhst du die Chance sehr ;-) Es wird für dich angenehmer, wenn du der Beziehung nicht mehr nachtrauerst und nicht jedesmal traurig/wütend/sentimental wirst wenn du sie dann in Freundschaft siehst. Und sie wird gewillter sein, eine Freundschaft mit dir zu haben, wenn du lockerer mit ihr umgehen kannst.

PS: ich glaube nicht, dass man für One-Night-Stands zu jung sein kann. Aber sie sind eine gefährliche Sache, mit der man sich leicht selber kaputt machen kann (besonders kurz nach ner Trennung) also ist es eine gute Entscheidung, davon die Finger zu lassen ;-)

Antwort
von Larifari15, 16

Eine Trennung ist immer scher, vorallem wenn sie nicht von beiden Seiten gewollt war :( Das du gerade eine sehr schwere Zeit durchmacjst ist also klar. Ich denke du hast richtig erkannt, dass es kontraproduktiv wäre, wenn du weiterhin versuchst mit ihr befreundet zu sein und ihr damit auf die Nerven gehst... Vielleicht möchte sie im Moment ja auch keinen Kontakt, weil sie es erst einmal selbst verkraften muss? Auch wenn man die Person ist die Schluss macht ist, ist das nicht einfach sich von jemandem zu trennen den man mal geliebt hat und von dem man dacht, er wäre immer für einen da... Versuch deshalb, dich ein bisschen in sie hineinzuversetzen ;)

Ich denke wenn du ihr Zeit gibst, ist sie wieder bereit mit dir befreundet zu sein :) Allerdings glaube ich nicht, dass sie dann auf dich zukommt, vielleicht solltest du nach nem Monat mit einer Tafel Schokolade zu ihr gehen und dich dafür entschuldigen, dass du sie so vereinnahmt hast ( da kann eigentlich kein Mädchen nein sagen, ich muss es wissen ;)   )

Um dich von der Trennung abzulenken könntest oder solltest du am besten:

-viel mit Kumpels unternehmen, die bringen dich bestimmt auf andere Gedanken ;) dafür hat man schließlich Freunde

-Dich nach einer gewissen Zeit mit anderen Mädchen treffen oder zumindest den Kontakt zu anderen suchen

-Du kannst dir ruhig auch mal was gönnen, das klingt jetzt sehr klischeehaft, aber ich mache mir in so einer Situation immer eine fette Kalorienbome ;) das hilt mir, weil ich dann etwas zu tun habe und es einfach uuuuunglaublich lecker schmeckt :P

-Wenn du es schaffst dabei nicht trübsinnig zu werden, kannst du dir auch eine gute Entschuldigung ausdenken, die du ihr dann geben kannst :)

Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nicht genug über eure Beziehung weiß, alsdass ich hier bessere bzw. genauere Ratschläge geben kann... Aber ich hoffe das sie dich zumindest ein wenig inspiriert haben :) Ich denke mit genug Zeit und zurückhaltung werdet ihr bestimmt wieder Freunde :D

Ich wünsche dir gaaaaanz viel Glück und Durchhaltevermögen :D

LG Lari Fari

Antwort
von Puppe2308, 12

hey ich würde mich mit freunden oder deinen Hobbys ablenken versuche Bilder auf pc/Handy/normale Bilder vernichten. Das ist der erste schritt sie zu vergessen auch wenn eine Trennung sehr weh tut ist das immer eine gute Lösung ..... Wenn sie noch mit dir befreundet sein will sollte sie auf dich zu kommen wenn du ihr aber das Gefühl gibst sie unter druck zu setzen also den ersten schritt machst machst du genau das falsche .... Viel Glück 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community