Frage von Acar540, 50

Tipps Telekom und WLAN... Ein Widerspruch in sich?

Hallo liebe Community, ich hab hier zuhause folgendes Problem... und zwar bereitet mir das WLAN große Problem, ich meine mal hab ich guten Empfang und dann gibt es Zeiten wo ich fuchsteufelswild werde weil ich kein Empfang mehr habe.... Hab ihr auch schon solch eine Erfahrung gemacht und wie kann man das beheben, kann man einen Techniker von der Telekom zukommen lassen der sich dann das Problem ansieht?

Antwort
von iMPerFekTioN, 26

Hallo,

es kommt immer darauf an wie viele Geräte momentan mit dem WLAN verbunden sind, mehrere Geräte = schlechtere oder langsamere Verbindung, es sei denn du stellst die richtigen Regeln ein, muss man aber auch können....

Ist auch wieder von Router zu Router unterschiedlich, seis drumm!

Das nächste ist deine Position zum Router selbst, wenn du hinter einer Wand stehst ist das Signal natürlich auch schlechter als wenn du direkt daneben stehst =), das nächste Problem ist was du genau im WLAN treibst, wenn du was Runter lädst muss die schlechte Verbindung oder die Geschwindigkeit nicht an deinem Router oder deinem Netz liegen, das kann genauso von den Anbietern kommen, also von den Hostern von den Servern her.
Wenn die Server überlastet sind ist das bei dir auch langsamer oder wenn es Probleme mit dem Server gibt.

Ein Techniker kann auch nicht mehr machen als durch messen, eventuell gibt es Probleme mit einem Hardware Teil, aber das ist eher selten der Fall!

Ansonsten mach doch mal Speedtests und Ping mal über die Konsole (Windowstaste + R, CMD)

ping -t 2000 8.8.8.8

die Google Server an.

Schau dir die Antwortseiten an, wenn die über 200 ms kommen (also Permanent) kann es sein das es ein Problem gibt.

Update deinen Router mal, also neue Firmware und alles.

Dann sollte das vielleicht besser werden ;)

Grüße,

iMPerFekTioN

Kommentar von jirri ,

Mit dem Ping erkennt man nur das man eine schlechte Verbindung hat, aber nicht warum.

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Ich habe nicht gesagt das der Ping das Problem aufdeckt? Lesen und dann schreiben!

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 10

Hallo Acar540. Ich kann mir gut vorstellen, dass das echt nerven kann.

Die Frage ist, woran das liegt. Das werden wir aber sicher herausfinden.

Magst du mir bitte mitteilen, welchen Router du nutzt?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Acar540 ,

Speedport w724 V Typ a

Kommentar von Telekomhilft ,

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Dann empfehle ich, dem 2,4 GHz und 5 GHz Frequenzband jeweils einen eigenen Namen zu vergeben.

Danach die Geräte neu mit dem WLAN verbinden und testen.

Gruß
Kai M.

Antwort
von jirri, 18

Bei WLAN Problemen kann der Techniker (egal von welcher Firma) nur den Router austauschen, wobei die Empfangsqualität von vielen anderen Faktoren abhängt.

Ist die Empfangsqualität neben dem Sender auch schlecht ?

Liegen zwischen Empfänger und Sender Wände / Stromkabel oder Elektroverteiler, Entfernung zum Sender?

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Das ist nicht ganz richtig, auch die Einspeisung über Kabel kann getauscht werden wenn ein Elektriker vorbei kommt ;) Also, der generelle Hausanschluss!

Kommentar von jirri ,

Der Hausanschluß (Verbindung zur Vermittlungsstelle) hat nichts mit dem WLAN zu tun, wird nicht vom Elektriker getauscht sondern von Mitarbeitern des Telefonanbieters - meistens DTAG - wird auch von dem Anbieter automatisch getauscht wenn auf der Leitung schlechte Werte zu messen sind.

Der WLAN Anschluß ist Hausintern ein Radius von maximal 30m.

Antwort
von WosIsLos, 21

Ich hatte die Routerkonfiguration nach telefonischer Anweisung durch einen Telekomtechniker geändert.

Es wurde besser, gibt aber ab und zu dennoch Ausfälle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten