Frage von AndreaReise,

Tipps Ruhrgebiet für Ostern gesucht

Wer hat gute Tipps für Ausflüge, Besichtigungen oder ähnliches wenn man das Osterwochenende im Ruhrgebiet verbringt? Gibt es in diesem Jahr irgendwo etwas Besonderes zu sehen? Am Liebsten natürlich irgendetwas im Grünen ;-)

Antwort von crazyrat,

Ihr könntet z.B. einen Reitausflug in der schönen Haard (dem größten Waldgebiet im Ruhrgebiet) unternehmen. Beim Hof "Mutter Wehner" kann man auch Pferde ausleihen für sowas.

Infos unter: <a href="http://www.freizeitreiten-planwagenfahrten.de/" target="_blank">http://www.freizeitreiten-planwagenfahrten.de/</a>

Und abends evtl. noch am Grillplatz am Schwimmbad "Martimo" in Oer-Erkenschwick" nen schönen Tagesausklang feiern (Anmeldung über die Stadtverwaltung)

Oder einen Tripp mit Inlinnern rund um den Baldeneysee oder den Kemnader See.

Im Ruhrgebiet findet man viele grüne Ecken, an denen man auch was unternehmen kann.
Antwort von Probbie,

Ist das an einem Fußballwochenende? Wenn, dann ab in die Veltinsarena oder in den Signal Iduna Park. Das Centro in Oberhausen muss man mal gesehen haben. Direkt nebendran steht das Gasometer, wo auch hin und wieder was zu sehen ist. In Bochum ist eine Sternwarte, die das eine oder andere an Überraschungen vor sich hält.

Sea Life in Oberhausen, mit zich Unterwassertieren. Der Duisburger Zoo muss mal besucht worden sein.Viele ehemalige Zechen haben nun eine art Museum, wo man mal vorbeigeschaut haben muss. In Wanne-Eickel ist der Mondpalast mit schicken Theaterkomödien. Auch hier lohnt sich ein Abend. Ein kurzer Abstecher richtung Wanne-Eickel-Hauptbahnhof zum Heinz Rühmann-Platz sollte dann auch noch drin sein. Und wenn ihr von Herne dann noch nicht genug habt, kommt einfach im Sommer nochmal wieder. Dann ist nämlich Crange, die größte Kirmes im NRW.

Man kann unzählige Radtouren machen. Im Ruhrgebiet ist das nur etwas besonderes, weil man hier von Stadt zu Stadt kommt. Man lernt wirklich alles sehen und kennen.

Und einmal mit einem Linienbus sollte man gefahren sein. Der Linienverkehr im Ruhrgebiet soll der bestorganisierteste in ganz Deutschland sein. Mit einem D-Tagesticket kommt ihr übrigens auch überall hin.

Das solls erstmal gewesen sein. Achja, das Hertener Glashaus, der schöne Schlosspark wäre noch was. Darüber hinaus sollte man die zweitgrößte Stadt Europas ohne Bahnhof auch mal gesehen haben.

So, viel Spaß im Pott :D:D

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community