Tipps Hunderasse?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe eine mastiff Hündin . Absolut ausgeglichenes Wesen. Familien freundlich und ein guter schutzhund! Ja ich weiß jetzt kommt kampfhund . Aber Grade mastiff sind absolute Familien Hunde mit einem Top Wesen. Würde mich immer wieder für so einen entscheiden.habe selbst 3 Kinder und ihr Wesen ist einfach toll. Sie ist vorsichtig,  lieb, und beschützt! Ich denke das macht einen Hund aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
09.06.2016, 13:58

Du hast recht, in den richtigen Händen und mit 100% Familienanschluss sind das Superhunde.

Da es aber Listenhunde sind, dürfen sie nicht überall oder nur mit Auflagen gehalten werden.

1
Kommentar von KIttyHR
09.06.2016, 17:33

Tolle Hunde. Mastiffs stehen einzig und allein wegen ihrer Kieferkraft auf der Liste. Sie haben eine enorme Kraft im Kiefer, die nicht zu vergleichen mit anderen Hunderassen ist.
Der Begriff "Kampfhund" wäre komplett fehl am Platz - wie eigentlich bei allen Hunderassen. Mastiffs werden nicht umsonst häufig und gerne als Therapiehunde eingesetzt. Wie gesagt: tolle Hunde. Ich beneide dich.

0

Es gibt gute Bücher, wo alle Hunderassen betreffend ihres Verhaltens...des Grundes ihrer Zucht und ihren Anforderungen an uns Halter beschrieben werden.

Informiere Dich bitte zuerst gründlich über alle in Frage kommenden Rassen, und überlege dann, ob Du dieser betreffenden Rasse das bieten kannst, was verlangt wird.

Wenn du nicht sämtliche Anforderungen mit 100% bejahen kannst, darfst Du Dich nicht für diese spezielle oder eine andere Rasse entscheiden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dich doch mal in Tierheimen oder auf den Internetseiten von Tierschutzorganisationen wie z.B.Zergportal um. Dort werden Hunde in jedem Alter, Größe, Farbe und Fellart vorgestellt. Da ist auch sicher einer dabei der zu Dir passt und Dir gefällt.

Ich möchte Dir noch raten das Du Dich vor dem Hundekauf gut über Hundehaltung und Hundeerziehung informierst am besten liest eins oder zwei dicke Bücher darüber. Das ist sehr wichtig damit Du ganz genau weißt was auf Dich zukommt und welche Bedürfnisse ein Hund hat.

Erst wenn man sich ganz sicher ist das man einem Hund alles bieten kann was er braucht sollte man sich Gedanken darüber machen welcher Hund der passende ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kannst du einem Hund alles bieten?

Und um Gottes wollen bitte keinen husky. Zum einen hält man sie mindestens zu zweit und willst du täglich 20-30km am Stück Zugsport machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Husky gehört in keine Wohnung - das sind LAUFhunde! Genauso wenig wie ein Austi oder ein Border ein wohnhngshund ist! Diese Rassen sind mit normalen Spaziergängen einfach nicht ausgelastet, egal wie lange du gehst! 

An deiner Stelle würde ich in ein TH gehen und mir die Hunde und ihre individuellen Charakter anschauen. Sowas muss einfach passen völlig unabhängig von der Rasse 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
09.06.2016, 15:28

An deiner Stelle würde ich in ein TH gehen und mir die Hunde und ihre individuellen Charakter anschauen. Sowas muss einfach passen völlig unabhängig von der Rasse 

Das sehe ich auch so.

Allerdings bin ich der Meinung das ein Hund dort sein sollte wo seine Familie/Rudel ist und das ist in den meisten Fällen eine Wohnung. 

1

alle hunde haben jagdtrieb.

die einen auf fährte, die andern auf sicht.

geh lieber in die richtung knapp unter mittelgross. wenn du einen hund haben möchtest, den du zum joggen mitnehmen kannst und der einen gewissen schutztrieb auf "sein rudel" entwickelt, dazu verhältnismässig einfach zu erziehen ist (allerdings entwickelt die rasse auch lustige ideen, wenn sie bewegungs- oder kopfmässige unterfordert ist), würde ich sagen, ein parson jack russel könnte typmässig passen.

ein paar weitere infos findest du dort:

http://www.jackrussell.ch/10/home_d_aktuell.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Collie, Goldenretriver, Ich würde jedoch al erster im Tierheim schauen. Dort gibt es viele süße Hunde und du kannst dich über diese informieren lassen

Nimm aber NUR einen Husky wenn du einen großen Garten hast & viel Freizeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du informierst dich mal über spanische Hunde. Das sind zwar alles Mischlinge, aber du gibst Ihnen ein neues Zuhause. Die meisten Hunde haben schreckliches erlebt und sind echt Familien freundlich. Wie haben selber schon 5 aus Spanien geholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
09.06.2016, 15:32

Dasselbe gilt für Hunde aus Ungarn, Rumänien, Bulgarien und wo sonst noch Hunde nichts wert sind. 

LG

1

Flat Coated Retriever

Und so bescveuert es auch klingt Pudel 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limmi1
09.06.2016, 13:59

Bescheuert? Was ist daran bescheuert?

1

Labrador golden retriver wenn du sehr sportlich bist nen border collie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Repwf
09.06.2016, 13:30

So sportlich wie ein Border kannst du garnicht sein! 

2

Was möchtest Du wissen?