Frage von NutellaYunkee14, 78

Tipps gegen Zähneknirschen/Zähnepressen in der Nacht und Tagsüber?

Hallu Leute ich habe ein kleines Problem und zwar knirsche ich in der Nacht mit den Zähnen und tagsüber in der Schule hab ich dann höllische Zahnschmerzen :c Das ist nicht schön, deswegen frage ich euch um Hilfe, wie man das vermeiden kann oder wie man evtl. was gegen die Zahnschmerzen danach machen kann! Danke für alle sinnvollen Antworten im Vorraus schonmal ;)

Lg NutellaYukee14

Antwort
von BlackRose10897, 56

Also als erstes solltest Du Dir eine Knirscherschiene beim Zahnarzt machen lassen. Das übernimmt auch die Krankenkasse. Falls Du eine feste Spange hast, auch damit geht es.

Dann solltest Du tagsüber ganz bewusst darauf achten, ob Du knirschst und sofort damit aufhören. 

Autogenes Training/Atemübungen können helfen, damit du dich entspannt und erst gar nicht anfängst zu knirschen.

Kommentar von NutellaYunkee14 ,

Dankeschön für deine hilfreiche Antwort!^-^

Kommentar von BlackRose10897 ,

Gerne :-)

Antwort
von Schoggi1, 45

Hallo NutellaYunkee14

Du solltest dir eine Biss-Schiene beim Zahnarzt anfertigen lassen. Die trägst du dann Nachts (stört überhaupt nicht, habe selbst auch eine). Die schont deine Zähne und entlastet das Kiefergelenk. 

Mit der Zeit werden deine Zähne ohne diese Schiene abgeschliffen durch das pressen und knirschen, dass kann Probleme verursachen. 

Ich kann dir echt aus Erfahrung raten dir so eine anfertigen zu lassen. Ich knirsche selbst auch extrem mit den Zähnen und habe daher auch Kieferprobleme. Manchmal kann ich kaum essen, weil der Kiefer durch das Knirschen überlastet ist und das Gelenk nicht mehr richtig sitzt. Durch die Schiene hat sich das stark verbessert :-) 

Kann gar nicht mehr ohne sein ;) 

liebe Grüsse 

Kommentar von NutellaYunkee14 ,

Dankeschön für deine hilfreiche Antwort:)

Antwort
von TrudiMeier, 49

Geh zum Zahnarzt und lass dir eine Knirschschiene machen. Das hilft unter Garantie!

Kommentar von NutellaYunkee14 ,

Danke für deinen Rat, nur hab ich leider erst in ein paar Wochen einen Termin bekommen und brauche eine Lösung für den Übergang, denn die Schmerzen sind nur schwer auszuhalten!

LG ^-^

Kommentar von TrudiMeier ,

Wenn die Schmerzen kaum auszuhalten sind, dann geh ohne Termin zum Zahnarzt. Als Schmerzpatient bist du ein Notfall und er muss dich drannehmen.

Kommentar von ChrisDaB ,

Bis zum Termin kannst du auch Ibuprofen nehmen gegen die Schmerzen. So 200mg zweimal am Tag, hatte mir mein Zahnarzt mal verschrieben, da ich auch starke Kieferschmerzen hatte und Ibuprofen anscheinend auch Muskelentspannend wirkt. Aber bin kein Arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community