Frage von neugierigenia1, 30

Tipps gegen husten und Halsschmerzen?

Antwort
von Startrails, 7

Halsschmerzen sind sehr unangenehm, aber mit folgenden Hausmitteln lassen sich die Symptome etwas bessern :-)

Rauchen

Solltest du Raucher sein, dann sollte das Rauchen unterbunden werden. Ebenso sollte passives Rauchen gemieden werden.

Lutschtabletten

Phenolhaltige Lutschtabletten aus der Apotheke helfen gut - hier einfach mal in der Apotheke beraten lassen.

Gurgeln

Einen Teelöffel Salz in einem halben Liter lauwarmen Wasser auflösen und stündlich damit gurgeln. Das Schlucken dieser Lösung sollte vermieden werden.

Tee

Kamillentee beruhigt die gereizten Schleimhäute. Der Tee sollte warm getrunken werden, nicht ganz heiß.

Zitrone

Etwas Zitronensaft in ein Glas lauwarmes Wasser und damit gurgeln.

Flüssigkeit

Um die ausgetrockneten und gereizten Schleimhäute wieder zu regenerieren, sollte auf ausreichend Flüssigkeit geachtet werden. Keine Getränke mit hoher Säurekonzentration wie z.B. Orangensaft oder Apfelsaft. Auch sollte auf koffein- und alkoholhaltige Getränke verzichtet werden. Tee und Wasser sind die besten Getränke. Auf Milch hingegen sollte verzichtet werden. Diese benetzt die Schleimhäute und führt somit zu zusätzlichem Husten.

Halswickel

Hier hilft ein Kamillenumschlag. Du übergießt einen Löffel getrocknete Kamillenblüten mit zwei Tassen kochendem Wasser und lässt es fünf Minuten ziehen. In diese Lösung legst du ein Tuch, wringst es aus und legst es dir anschließend um den Hals bis das Tuch erkaltet ist. Das kannst du so oft wiederholen wie du willst.

Luftbefeuchten

Trockene Luft trocknet den Hals aus. Man sollte also unbedingt darauf achten, dass die Luft im Raum feucht gehalten wird. Hierzu einen Esslöffel Salz in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser aufgießen. Die Lösung dann einfach auf die Heizung stellen.

Nur für Harte :-)

Ganz toll hilft es, wenn du einen Esslöffel Meerrettich, einen Teelöffel Honig und einen Teelöffel Nelken in ein Glas warmes Wasser gibst. Nun rühren bis sich Meerrettich und Honig aufgelöst haben und in kleinen Schlucken trinken - die Nelken nicht mit trinken ;-)

In diesem Sinne wünsche ich gute Besserung...

Antwort
von Jonasx8, 15

Das Dobendan Spray hat mir super geholfen. Das spritzt du 2-3x täglich in den Rachen und das bekämpft und Vorallem lindert es den Schmerz enorm.
Gute Besserung :)

Antwort
von BlauerSitzsack, 14

Eine Decke, Schlaf, Tee mit Honig und viel Ruhe.

Gute Besserung Dir.


Kommentar von Saarslayer ,

Honig iss immer gut http://heilkraeuter.de/rezept/zwiebel-honig.htm Ich bekomm das ja nicht runter! aber es soll Wunder wirken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community