Frage von loveandlifeever, 40

Tipps für starke Krämpfe während der Periode?

Kennt irgendjemand nützliche Tipps gegen Bauchkrämpfe während der Periode oder wie man die Schmerzen komplett wegbekommt. Ich bin jetzt 14 Jahre alt und hab meine Periode seit 2 Jahren. Sie dauert ca. 4 Tage in denen ich Bauchkrämpfe habe inklusive einen Tag davor, an dem ich ebenfalls schon die Schmerzen habe. An sich habe ich nichts gegen die Periode, währen da eben nicht die Schmerzen. Ich habe auch schon mehrere Medikamente ausprobiert, die angeblich helfen sollten, doch sie haben die Schmerzen nur geringfügig eingedämpft. Aber wie gesagt tut es nicht nur höllisch weh, sondern es wirkt sich auch auf meine schulischen Leistungen aus. Während meiner Tage bin ich oft abgelenkt und kann mich nicht konzentrieren. Hinzu kommen Schlafstörungen. Meine Laune ist während dieser Phase immer im Arsch und es regt auf. Meine Mutter sieht es auch nicht ein mich jeden Monat entschuldigen zu müssen, was ich nachvollziehen kann. Und Sachen wie Wärme oder Kälte helfen auch nicht sonderlich fiel. Und wenn Leute jetzt ankommen, dass es ja nicht so schlimm ist, ich hatte schon Krämpfe wo ich einfach zu Boden gegangen bin, weil ich so schmerzen hatte. Freue mich über jede Hilfe

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, 12

Ich selbst habe auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Silo123, 14

Mir hat Buscopan geholfen. Ein LichtblicK für Dich: Mit ca 18 verschanden zumindest bei mir diese Krämpfe bzw. gingen auf ein erträgliches Maß runter.

Meine Mitbewohnerin bekam Erleichterung durch ein TENS- Gerät, war aber dennoch deswegen jeweils 1-2 Tage krankgeschrieben. Bei ihr wurde es auch mit über 20 nicht besser.

Antwort
von Wolfmother, 17

Ich hab meine Tage mit 9 1/2 bekommen und musste jeden Monat vor Schmerzen brechen. Seitdem ich meine Pille nehme (mit 15) sind die Beschwerden weg (:

Antwort
von silberwind58, 25

Buscopan Zäpfchen,helfen sehr gut!

Antwort
von Kathy1601, 10

Badewanne Tee Wärmekissen Ruhe

Antwort
von Aleqasina, 18

Buscopan hast du sicher schon ausprobiert, oder?

Antwort
von Tzzakre, 25

Magnesium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten