Tipps für Rundreise SÜDIRLAND?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist es OK, wenn ich nur Stichpunkte gebe ?

Im Internet findest Du ausführliches dazu ;-)

- Avoca (Unterhalb von Dublin) ein "Filmdorf" mit Weberei-Museum (und da ich Deinem Nickname entnehme, dass Du ein Mädchen bist, dort kann man tolle Stoffe schoppen.)

- Wicklow Mountains - Das "Hausgebirge" von Dublin und deren "Naherholungsgebiet" - viel Natur und wenig Menschen ;-)

- wenn ihr dort seid, unbedingt nach Glendalough fahren, dem "Tal der zwei Seen", dort gibt es einmal die Überreste des Klosters des heiligen Kevin mit den berühmten Hochkreuzen, außerdem einen guterhaltenen Rundturm und unbedingt unterhalb des Klosters ist Tal zu den beiden Seen laufen von wegen "der Landschaft" und so (eines meiner Lieblingsorte)

- etwas oberhalb Dublins Hill of Tara, der alte Königssitz der irischen Könige, und ein wenig weiter Trim Castle, eine Normannenburg (das lässt sich bequem verbinden, ist aber "nordwestlich" von Dublin)

- ebenfalls oberhalb in der Nähe von Drogheda das Boine-Tal mit den Hügelgräbern Newgrange und Knowth (könnte man auch mit Tara und Trim verbinden).

- westlich von Dublin liegt der Ort Killbeggan, hier gibt es die letzte private Whiskey-Destille, die auch besichtigt werden kann. Benötigt man mehr "Alkohol" kann man weiter nach Tullamore in der Nähe fahren, dort ist noch eine ;-)

- südlich über Carlow nach Kilkenny, beides schöne Städte, bei Kilkenny das Kilkenny Castle. Das kann eine Tagesreise werden, denn in der Nähe gibt es noch das Nationalheiligtum Rock of Cashel, Jerpoint Abbey, ein Zisterzienserkloster und die Dunmore Cave, eine Tropfsteinhöhle.

In Kilkenny lohnt sich übrigens eine Übernachtung, denn die Stadt ist völlig auf Tourismus eingestellt, so dass alle paar Meter ein Pub mit Live-Musik ist, und das kann schon mal eine lange Nacht werden ;-)

- wenn ihr weiter fahren wollt, ganz nach Süden nach Waterfort, dort gibt es wieder was zum "schoppen", nämlich Kristall.

In der Nähe findet ihr auf der Karte "New Ross" und daneben liegt "Old Ross", wo sich ein alter Steinkreis befindet.

- in Dublin selbst gibt es unzähliges zu sehen, ich würde abends unbedingt in den Stadtteil "Temple Bar" gehen, dort "tobt" das Dubliner Nachtleben.

Und wenn ihr in Dublin seid, sagt "Molly Malone" bitte einen schönen Gruß von mir; ich komm sie bald wieder besuchen.

Slán (Tschüss)

und

Go n’éirí an t-ádh leat
(Gute Reise)
;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisHH
29.05.2016, 12:49

Hervorragende Tipps! Alles sehr sehenswert!

0

@Andreas703 hat schon ein paar wirklich gute Tipps gegeben.

In 7-10 Tagen kommt man in Irland schon ziemlich weit. Dublin ist per Autobahn von fast überall im Süden schnell zu erreichen, also kann man sich ganz in Ruhe das Land ansehen und am vorletzten Tag schnell wieder nach Dublin zurück. Außerhalb der Autobahnen sollte man allerdings nicht mit mehr als 50 Km/h als Schnitt rechnen. 

Ein paar Tipps im Südwesten: Killarney ist ein touristisch gut erschlossenes aber trotzdem sehr irisches Städtchen. Vor der Tür liegt der Killarney National Park mit lohnenden Ausflugszielen (Torc Waterfall, Gap of Dunloe). Der Ring of Kerry lohnt sich, wenn man sich etwas Zweit lässt und auch mal von der Straße abfährt. Dann kann man z.B. in Cahersiveen das Ballycarberry Castle angucken, mit der Fähre nach Valentia Island fahren und weiter über den Skellig Ring nach Ballinskelligs (unterwegs Skellig Chocolate Factory besichtigen!). In Caherdaniel/Derrynane gibt es tolle Strände!

Die Dingle-Halbinsel ist auch sehenswert. In Dingle gibt es tolle Pubs und eine neue Distillery. Der Slea Head Drive ist ein Muss! 

Limerick kann man sich sparen, es sei denn, man ist Frank McCourt-Fan. Man kann stattdessen mit der Fähre über den Shannon fahren. Doolin ist zwar meist ziemlich voll, hat aber nette Pubs mit viel Musik, die Cliffs of Moher und Bootstouren zu den Aran Islands, die wiederum sehr schön sind.

Im Landesinneren würde ich noch die Klostersiedlung Clonmacnoise am Shannon empfehlen und den schon genannten Rock of Cashel.

Viel Spaß in Irland!

Christoph

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meinem Verständnis ist Dublin nicht in Südirland.

Sehenswert sind Regionen Cork / Kerry, insbesondere der "ring of kerry" - muss ich jetzt nicht näher beschreiben, steht alles bei google drin.

Mit dem Auto von Dublin dort rüber ist zwar nicht weit ( was ist schon WEIT in Irland, es ist ja gerade mal so groß wie Bayern...), aber verkehrstechnisch tw. etwas nervig und wegen Linksverkehr nicht für jeden einfach.

Viel Spaß dort!

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?