Frage von BlackAtomic, 36

Tipps für Morgenmuffel?

Hallo Zusammen :)

Ich bin momentan im ersten Lehrjahr und sollte nun seit neustem bereits um 07.00 Uhr beginnen zu Arbeiten.

Das Problem ist das ich zwar um 06.00 Uhr aufwache, jedoch denke ich mir jedes mal: "Ich bleibe noch kurz 5min liegen" und schwups bin ich eingeschlafen ;)

Kennt jemand tipps ? Bitte schreibt nicht: "Geh früher schlafen". Ich versuche jeden Tag so früh schlafen zu gehen wie es geht. Jedoch habe ich jeweils bis 22:00 Uhr training 30km entfernt von meinem Zuhause.

Danke

Antwort
von FelixFoxx, 31

Stell den Wecker ans andere Ende des Zimmers, so dass Du aufstehen musst. Du kannst auch einen Wecker mit großen Glocken nehmen, ihn auf einen Teller stellen und zwei Löffel dazu legen, das ganze wie gesagt am anderen Zimmernde aufstellen.

Antwort
von LiselotteHerz, 29

"Ich bleibe noch kurz 5min liegen"  - das darfst Du eben nicht machen. Steh auf, wenn der Wecker klingelt. Das ist eine Sache der persönlichen Selbstkontrolle. Stell Dir sicherheitshalber noch einen 2. Wecker an einen anderen Platz, am besten weit weg von Deinem Bett. Du hast hoffentlich nicht allzu häufig dieses späte Training, sonst bekommst Du auf Dauer Schlafdefizit. lg Lilo

Antwort
von Philsenator, 25

1. Möglichkeit: mehrere Wecker stellen.Dann kannst du nochmal einschlafen ohne zu VERschlafen.
2. Möglichkeit: Stell dir den Wecker 10 Minuten früher dann gibts auch keine Probleme.
3. Möglichkeit: Falls du noch "zuhause" wohnst, sag jemandem, dass die dih wecken sollen.
4. Ich hab einen Wecker gesehen, der dich mit frisch gebackenem Bacon und Toast weckt... Finde ich persönlich extrem fett ;)

Antwort
von Woropa, 11

Stell dir mehrere Weckzeiten ein, z.B. beim Handy. Du könntest den Wecker z.B. auf 6.00 Uhr stellen und dann auf 6.05 Uhr, 6.10 Uhr usw. Denk daran, was du an dem Tag schönes machen und erleben wirst, das motiviert dich und hilft dir, leichter aus dem Bett zu kommen.

Antwort
von quanTim, 20

also ich muss jeden morgen um 5:00 aus den feder.
meine Tipps:
-Stell dir nur einen einzigen Wecker. sonst verlässt du dich darauf, das du später nochmal gewekt wirst.
-stell den wecker außerhalb deiner reichweite auf. so das du erst aufstehen musst um ihn aus zu machen. durch das aufstehen bringst du deinen kreislauf schonmal ein wenig in schwung, so das dir das wieder einschlafen schwerer fallen wird.

- trink abends nochmal ein großeß glas wasser, dann musst du morgens garrantier auf toilette. und wenn du schonmal im bad bist kannst du direkt unter die dusche springen um dich frisch zu machen.

Antwort
von Draco26, 21

Mehrere Wecker stellen bzw. Den Wecker weiter weg legen das du aufstehen musst um ihn abzuschalten 

Das Training solltest du verlegen oder sein lassen lt deinen Angaben bist du erst 11 etwa im Bett das wird dich auf Dauer kaputt machen 

Antwort
von pspdvd1997, 36

Bei mir hilft es die Fenster aufzumachen. Da kommt frische Luft rein. Und außerdem setzte ich immer die Kopfhörer auf und höre auf Vollautstärke Musik. Das hilft mir persönlich extrem.

-psp

Antwort
von TheOnlyOne7, 9

Dieses "ich bleibe noch kurz liegen -- uuups 30 Min später" kenne ich nur zu gut. Das musst du dir aus dem Kopf schlagen. Ich weiß, es ist sehr schwer, ich bin phasenweise auch nicht aus dem Bett zu kriegen.

Ich habe jeden Tag mind. 3 Wecker die alle 5 - 8 Minuten klingeln. Der erste Alarm geht zwar früher los, als ich eigentlich aufstehen muss, aber dann bin ich schon mal vom ersten Alarm aus dem Schlaf gerissen worden. Stell dir also am besten mehrere Wecker. Und wenn dein Handy dein Wecker ist, dann benutze unterschiedliche Wecktöne. Mir ist es auch schon einmal passiert, dass mir der Klingelton im Traum "erschienen" ist und ich dann total verschlafen habe ;-) .

Was mir oft auch hilft ist, sobald der letzte Wecker klingelt, setze ich mich ins Bett und trinke etwas (habe immer Wasser neben meinem Bett stehen). 

Und noch eine persönliche Erfahrung meinerseits: in den kalten Monaten ziehe ich mir immer etwas längeres zum schlafen an. Wenn es nämlich morgens kalt ist im Zimmer und ich nur daran denke wie frostig es außerhalb des Bettes sein kann, bleib ich immer noch länger liegen und schlaf im Endeffekt wieder ein...

Viel Glück :-)

Antwort
von klugerpapa, 32

Der Trick ist: 9 Stunden vorm Wecker ins Bett. (1 Std einschlafen, 8 Std schlafen)

Antwort
von FooBar1, 6

Dann hör doch mit dem Training auf wenn es deine Arbeit behindert

Antwort
von Grau1337, 19

Was mir immer geholfen hat: 1 Eimer voll mit eiskaltem Wasser über die Birne kippen. Vorteile: Extrem effektiv! Nachteile: Nasses Bett

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community