Tipps für Hamburg

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Von den touristischen Sehenswürdigkeiten, muss man zumindest mal eine gute Stadtrundfahrt  (ich glaube , es ist die kleine)  mit  alter Innenstadt und Aussenalster gemacht haben.  Ich glaube, die kann man auch per Wasserweg machen, was viel schöner ist.  Sieh mal in die vielen Tipps im Internet.  Siehe Foto 3 (Aussenalster).

Abseits davon , sind hochineressant geworden:

- Schanzenviertel - das neue Szeneviertel - seit etwa 10 Jahren.  Am besten mit Taxi zum Neuen Pferdemarkt und dann das Schulterblatt (eine Strasse)  bis zum Ende hochlaufen. Gerade zum Ende des Schulterblatts gegenüber der Roten Flora sind tolle Cafes, Bars etc etc...  mit Aussenplätzen usw..  (siehe Foto 2 )

- Wenn man zu den Landungsbrücken fährt (kann man machen),  reicht es ernsthaft,  10 Min. die Landungsbrücken hoch und runter zu flanieren.  Hafenrundfahrt finde ich langweilig ,  fand ich schon immer...  --  Direkt wenige hundert Meter von den Landungsbrücken entfernt, beginnt das kleine und gemütliche Portugiesenviertel mit etlichen urigen Restaurants und einigem mehr.

Alle Nebenstrassen sind dort interessant.  Die (kleine)  Hauptstrasse des Portugiesenviertels ist die Ditmar-Koel-Strasse .  Unten mal eine Karte vom Portugiesenviertel .

 

Mehr wenn wir uns beim Treffen sehen...

Kommentar von FrolleinSchulze
29.03.2011, 13:52

dem schliesse ich mich uneingeschränkt an ^^

0
Kommentar von andereaas
30.03.2011, 04:12

du kannst alles zu fuß machen, ausser alster-fahrt

0
Kommentar von koch234
30.03.2011, 17:25

wenn du die Hafenrundfahrt ansich so unspannend findest, hast du denn schon eine der "alternativen" Hafen und Informationsfahrten gemacht?

zB.: <a href="http://www.rettet-die-elbe.de/hafenrundfahrt/harufa.htm" target="_blank">http://www.rettet-die-elbe.de/hafenrundfahrt/harufa.htm</a>
0

Also ich weiß zwar nicht, ob das wirklich abseits des turistischen Stroms ist, aber ich kann dir aus meiner Zeit in Hamburg (3 Monate) nur empfehlen:

 

Die 20up Bar - eine sehr schöne, leider auch etwar teure, Cocktailbar, die den besten Ausblick über den Hafen bei Nacht beitet, den man bekommen kann.

 

Im selben Gebäude ist - wenn ich mich nicht irre - auch die einzige Icebar in Deutschland. D.h. der gesamte Raum, vom Tresen bis hin zu den Hockern und den Gläsern ist aus Eis gemacht. Sehr lohnenswert, Jacken, Decken und andere warme Bekleidung sind im EIntrittspreis enthalten.

Kommentar von DrDralle
29.03.2011, 12:34

Danke, hört sich gut an!

0

Wenn du lecker essen willst in St. Georg ist ein toller Iraner ( sieht von außen richtig schäbig aus ) direkt am Arcotel Red. Ansonsten, kann ich dir nur raten mal zu den Landungsbrücken und die Gegend selber erkunden, das macht nämlich keiner, die laufen nur doof am Hafen rum.

hier ist ja schon allerhand zu City und Innenstadt und Altstadt genannt worden (hat schon jemand das AuswandererMuseeum BallinStadt genannt? Da gibts den Internationaler Museumstag am 15. Mai mit Sonderprogramm!)

Aber was ich dir eigentlich an Herz legen würde, vielleicht in einer ruhigen Mittagsstunde:

Der große "neue" Botanische Garten in Klein Flottbek! Kann man direkt mit der S11 anfahren,

<a href="http://www.bghamburg.de/anfahrt.html" target="_blank">http://www.bghamburg.de/anfahrt.html</a>

Da kann man dann mal die Seele baumeln lassen, in die Vergangenheit der Pflanzen wandeln oder in den verschiedenen Klimazonen und die vielfältigen anderen Eindrücke Revü passieren lassen ;-)

oder, wenn die Zeit zu sehr von der Citytour verknappt wird gibts auch noch die Tropenhäuser (Tropeninstitut ist auch nebenan) direkt am Damtorbahnhof, dort ist auch "Planten un Bloomen" der (imho) wahre Stadtpark, ein Rest der IGA 1973

 

 

Was ich demnächst wieder machen werde, ist: das Hamburger Dungeon besuchen. 

>>>  <a href="http://www.the-dungeons.de/hamburg/de/index.htm" target="_blank">http://www.the-dungeons.de/hamburg/de/index.htm</a>

außerdem schliesse ich mich Bernis Tipp an - das Schanzenviertel und insbesondere das Schulterblatt hoch und runterflaniert bekommt man schon ein ordentliches Stück HH mit zu sehen. (Schulterblatt = Meine Lieblingsstraße)

Ein Tipp, falls Du Naturliebhaber bist - ein Besuch in Kleinflottbek im Botanischen Garten  mit dem neuen Loki Schmidt Haus:

 >>>  h ttp://w ww.biologie.uni-hamburg.de/bzf/garten/garten.htm

desweiteren vielleicht ein Törn mit der Fähre nach Övelgönne an den Elbstrand:

>>> h ttp://w ww.hamburg.citysam.de/oevelgoenne.htm

Was auch Sehenswert ist: Das Treppenviertel von Blankenese :



>>>  h ttp://w ww.hamburg.de/treppenviertel/
Kommentar von OnkelBerni
29.03.2011, 14:14

Ay,  Doktor,  das sind auch tolle Ideen , insbesondere zwecks Besichtigungen und Natur. 

Schön alles ausdrucken ,  Herr Doktor  !

Ich kontrolliere das am Sonnabend.

 

: -))

0
Kommentar von DrDralle
29.03.2011, 14:20

Alles sehr interessant - danke!

0

Ich kann zwar keine Tipps für HH geben, möchte aber gern wissen, ob Du auch zum Usertreffen nach HH fährst? LG beinchen

Kommentar von OnkelBerni
29.03.2011, 23:27

Jo, er kommt

0

Der Hamburger Dom läuft gerade. Tolles Volksfest!

Was möchtest Du wissen?