Frage von YourSenpai, 62

Habt Ihr Tipps für eine gesunde Beziehung?

Hallo! Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Freund. Jedoch habe ich das Problem, dass ich keine gesunde Beziehung führen kann. Deswegen wollte ich fragen, ob ihr irgendwelche Tipps für mich habt, wie man eine normale Beziehung führt?

Was sind Werte einer Beziehung?

Worauf kommt es in einer gesunden Beziehung drauf an?

Wie kann ich eine engere emotionale Beziehung herstellen?

Ich habe wirklich keine ahnung wie eine richtige Beziehung funktioniert! Ich hatte bis jetzt nur gescheiterte Beziehungen und sonst auch nur schlechte Vorbilder.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Plautzenmann, 62

Jedoch habe ich das Problem, dass ich keine gesunde Beziehung führen kann.


Eine solche Einstellung ist es meistens, die einen daran hindert, etwas hinzubekommen. Damit liefert man sich selbst eine Ausrede, warum man bestimme Verhaltensmuster an den Tag legt oder immer den selben Fehler macht. Du solltest aufhören, von vorneherein so zu denken. Ein gutes Stichwort hierzu ist selbsterfüllende Prophezeihung.

Ich denke, in einer Beziehung hat jeder eine andere Gewichtung von den Werten. Allerdings sind wohl Treue, Vertrauen, Loyalität, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Stabilität und Gleichberechtigung mit unter den Top Ten.

Eine gesunde Beziehung ist wohl die, die über lange Zeit funktioniert und für beide Seiten eine gute Lösung darstellt. Man könnte sagen, dass eine gesunde Beziehung von selbst läuft, doch das wäre gelogen, da sogar die beste Beziehung Arbeit und Mühe erfordert. Ich würde eher sagen, dass eine gesunde Beziehung besser läuft als eine schlechte Beziehung, wobei dann die Frage bestünde, ab wann man es eine gesunde Beziehung nennen kann. Ich denke, eine Beziehung ist gesund, wenn beide glücklich sind und sich nicht nach einer anderen Beziehung oder dem Single-Dasein sehnen. Wenn sie beide Teilnehmer erfüllt.

Eine emotionale Bindung herzustellen braucht sehr viel Zeit. Man kann jemanden innerhalb von Sekunden sympathisch finden, ihn innerhalb von ein paar Monaten mögen und schließlich über Jahre hinweg lieben lernen. Das hat alles seinen eigenen Rhythmus und seine eigene Zeit. Alles, was du dafür tun kannst ist, dich auf deinen Partner nach und nach immer mehr einzulassen. Es wird dann irgendwann der Tag kommen, an dem du weißt, dass du dich zu 100% auf ihn verlassen kannst und dass er das Gleiche von dir denkt.

Doch das passiert alles von selbst... oder eben nicht.

Sorry für den langen Text und ich hoffe, ich konnte helfen.

Antwort
von mojo47, 32

ich nenne hier mal ein paar stichworte:

sei immer ehrlich, sei nicht eifersüchtig (oder schluck es runter, meistens ist es unangebracht und führt zu stress), die richtige kommunikation ist wichtig, du und dein partner sollten ähnliche ansichten vom leben haben, ihr müsst ein team sein, ihr müsst ohne charme über alles reden können, je nach typ mensch solltet ihr euch so oft sehen wie es geht wenn ihr das wollt oder eher seltener sehen, kein "konto" führen und dinge aufrechnen, nicht nachtragend sein, schwierigkeiten meistern wollen, allgemein solltest du die beziehung wollen, du solltest deinen partner "rein" lassen also deine echten gedanken preisgeben und nicht nur oberflächlichen stuss reden... da gibts noch viel mehr. das ganze funktioniert nur wenn es "echte liebe" ist, denn sonst kommt nach der ersten verliebtheit nicht mehr viel. in meinem fall ist meine freundin nicht nur meine freundin sondern auch meine beste freundin. das motto lautet: gegensätze ziehen sich an, gemeinsamkeiten aus ;)

Antwort
von Bambi201264, 45

Werte: Vertrauen, Geborgenheit, Fürsorge

Gesunde Beziehung: Lange Leine, Gemeinsamkeiten, Toleranz

Engere emotionale Beziehung: Zuhören können, Ernsthaftigkeit, Zärtlichkeit

Ich weiss nicht, ob Du mit den Begriffen, so, wie sie da stehen, etwas anfangen kannst, daher noch mal ein paar Beispiele aus meiner persönlichen Erfahrung (die auf Dich natürlich nicht zutreffen muss: Ich bin seit knapp sechs Jahren in einer Beziehung mit einem zehn Jahre jüngeren Mann. Am Anfang war er es, der mich unbedingt wollte, ich war sehr unsicher wegen des grossen Altersunterschiedes.

Wir sind dann aus Sachzwängen fast sofort zusammengezogen (also er zu mir), er wohnte vorher mit seinem Bruder zusammen, das war ein Chaos ohne Ende... In diesen sechs Jahren haben wir die grössten Probleme bewältigt (finanzielle Not, diverse Erkrankungen, Depressionen mit Selbstmordversuch, Schikanen rund um den Kindesentzug durch seine Ex, diverse externe Gerichtstermine wegen der Kinder, extremen Stress im Job und last but not least seinen Schlaganfall im letzten Jahr (Februar).

Wie kann man das schaffen? Indem man trotz allem immer noch Momente der Freude erlebt, die man aktiv schafft, zusammen lacht, den gleichen Humor hat - aber auch mal sich zurücknimmt und nicht heult, weil man merkt, dass der Partner noch mehr leidet als man selbst.

Weglaufen ist immer der einfachste Weg. Jeder denkt immer, das Gras auf dem Nachbarsgrundstück ist viel grüner - aber das liegt nur am Lichteinfall.

Am 22. Dezember 2015 werden wir heiraten, weil wir an das Gute glauben - des Schicksals, im Menschen, generell :)

Kommentar von Rihannanavy1 ,

Wow! Ich freu mich sehr für euch! Alles Gute! 😊👍

Kommentar von YourSenpai ,

Es ist echt faszinierend, was ihr alles gemeinsam durchgestanden habt! Danke, dein Kommentar hat mir neuen Mut gegeben! ;D Viel Glück euch beiden! ♡

Antwort
von jessiehp, 44

Sei du selbst.

Wichtig für eine Beziehung ist Vertrauen Offenheit, Ehrlichkeit und Treue.
Es geht darum miteinander zu reden, wennnes Probleme gibt, aber auch für den anderen dazusein und Zuneigung, sowie Verständnis zu zeigen.
Wichtig sind auch gemeinesme Interessen, aber auch immer Zeit für sich selbst.

Man darf dne Partner niemals zu sehr für sich beanspruchen, denn jeder hat noch andere Freunde und Hobbies, die man ohne Partner erlebt und auch genießen sollte.
Manchmal auch Freunde des anderen Geschlechts, da muss man dann eben genug Selbstbewusstsein und Vertrauen haben :)

Antwort
von nordseekrabbe46, 34

klammere nicht, lass ihm eine bestimmte Freiheit um sich mit alten Freunden zu treffen, schotte ihn nicht von allem ab, jeder braucht etwas Freiraum, wichtig ist Vertrauen und das man auch drüber redet, denn der andere ist kein Hellseher, sprecht über Gefühle, auch beim Sex ist es wichtig zu wissen was dem anderen gefällt, oder was er nicht mag, ihr müsst euch kennen lernen

Antwort
von Vyled, 41

Was heißt denn Gesunde Beziehung für dich?
Man sollte sich nicht zu oft sehen und nicht zu oft aufeinander hocken. Außerdem gegenseitig Freiraum geben, das heißt nicht dauernd hinterher fragen wenn irgendwas war. 

Füreinander da sein, wenn etwas ist und auch mal was schönes Unternehmen oder sowas. Den anderen dadurch mehr Wertschätzen und schöne Abende verbringen und diese eventuell durch Romantik unvergessbar machen.

Kommentar von YourSenpai ,

Eine gesunde Beziehung heißt für mich, einander zu vertrauen und sich alles anzuvertrauen. Jedoch bin ich bis jetzt immer an meinen Beziehungen gescheitert, da mir alles zu viel wurde und ich die Beziehungen einfach aufgegeben habe.

Antwort
von Glueckskeks01, 34

,,dass ich keine gesunde Beziehung führen kann". Dazu müssten wir wissen, wie sich das deiner Meinung nach äußert. Wie kommst du darauf? Klammerst du? Bist du extrem eifersüchtig? ... ???  Ohne weitere Info kannst du wohl keine Tipps erwarten. Wie sollen wir dir so helfen?

Kommentar von YourSenpai ,

Meine Beziehungen sind mehr auf der sexuellen als auf der emotionalen Ebene. Selbst wenn die Beziehung mit Gefühlen angefangen hat, wird mir das irgendwann zu viel. Ich bin kein sehr emotionaler Mensch und mag es auch nocht darüber zu reden. Ich entferne mich nach einiger Zeit, da ich irgendwann nicht mehr weiß, wie ich mit diesen Gefühlen umgehen kann. Ich bin überhaupt nicht eifersüchtig oder klammere eher das gegenteil..

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Warum du keine Gefühle erträgst oder zulassen kannst, dass kann aber sicherlich nur durch ein Gespräch mit einem Spezialisten geklärt werden. Es wird dafür einen Grund geben und es gibt bestimmt auch eine Lösung für dieses Problem. Nur wir werden dir da, fürchte ich, nicht wirklich weiterhelfen können. Du solltest versuchen, dir da helfen zu lassen. Eine echte Beziehung kann man so leider nicht führen. Es ist so schön, wenn man Gefühle erleben darf.

Antwort
von Russpelzx3, 24

Vllt solltest du erstmal erzählen was du deiner Meinung nach falsch machst

Kommentar von YourSenpai ,

Ich lasse es nie zu das sie mir zu nah kommen, weil ich ein echtes Problem habe anderen zu vertrauen. Meine Beziehungen waren bis jetzt mehr sexuell(denke du verstehst was gemeint ist ;)), da ich Angst habe, dass meine Gefühle verletzt werden wenn ich wirklich etwas für sie empfinde. Deswegen habe ich auch wenig emotionale Bindung zu meinem Partner. Jedoch weiß ich auch nicht wie ich das ändern kann.

Antwort
von atzef, 36

Dubrauchst doch keine Tipps.

Du weißt, dass du keine gesunde Beziehung führen kannst. Dann hast du doch eine klare Vorstellung davon, was eine gesunde Beziehung ist.

Kommentar von YourSenpai ,

Jedoch weiß ich nicht wie ich dies umsetzen kann..

Antwort
von naaddl, 43

Vertrauen, Spaß, Treue, & Zusammenhalt sind sehr wichtig..

Auf deinen Partner eingehen koennen..

Sachen zusammen unternehmen, fuer einen dabsein..zusammen lachen,weinen ..

Es muss nicht immer streitfrei sein, jeder streitet sich ab und zu..

Nicht zu eifersuechtig sein, das kann schnell alles kaputt machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community