tipps für bogengang rückwärts?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Dorfkind ! Übung und systematisches Training ist der einzige sinnvolle Weg den Bogengang rückwärts zu erlernen. Schon weil Experimente da eine hohe Verletzungsgefahr bergen und ungesund bis gefährlich sind. Man sollte Zerrungen vermeiden. Gut ist immer wenn auch die genetischen Voraussetzungen günstig sind. Bei You Tube gibt es zahlreiche Videos die sich als Basis für ein gesundes und effektives Training eignen. So kann man seine spezifische Beweglichkeit recht schnell verbessern.

 Hier ein gutes Beispiel von vielen :

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg, schönes Wochenende.

0 Danke

 

 

 

1

Kommentieren
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,mir ging es ungefähr genauso. Hol dir hilfe von einer anderen person die dich stützt und dein Bein dann rübersetzt. Dadurch bekommst du ein besseres Gefühl. Dann hab ich mir eine dicke Matte an die wand gelegt und imner die wand hochgelaufen bis ich übergekippt bin. Das geht aber sehr auf die Arme,aber dadurch trainirst du sie auch. Dann hab ixh es von sehr hohen erhöhungen wie von meinen Bett versucht. Meine Freundin hat mir aber auch oft noch hilfestellung so gegeben. Dann hab ich es von hügeln mit hilfestellung versucht. Und irgendwann hat meine Freundin mich nurnoch am Rücken gestützt damit ich nicht zusammenkrache. So hab ich das gelernt. Aber auf dem Trampolin geht es auch gut. Auch wenn du dann Bogengang vorwärts üben möchtest. Das trampolin gibt dir bisschen schwung und in der mitte entsteht eine kleine kuhle wodurch du eine kleine erhöhung hast. Außerdem tut es nicht so weh wenn du zusammenkrachst.Dazu musst du auch noch von einem bein in die Brücke gehen können. Dafür suchst du dir eine möglichst niedrige erhöhung für das bein was du hochnimmst und wirst dann immer höher. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deine axelhölen ganz öffnen und am Anfang im Stand ein Bein hochheben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst mal brauchst du als Vorraussetzung eine sehr gute Brücken. 

Dann kannst du anfangen an der Wand hochzulaufen und sich dann abzudrücken  (meine natürlich aus der Brücke und mit den Füßen zur wand😂) 

Wenn du das dann relativ gut schaffst kannst du mal versuchen dich von einem höheren Gegenstand (z.B. Bett) abzudrücken. Such dir nun immer kleinere Gegenstände. Falls es dann immernoch nicht klappt,kann eine Freundin oder ein Freund dich mit dem Bein führen und/oder dich im Rücken stützen. Irgendwann klappt es schon😉

LG gymgirl123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung