Frage von SRManu, 11

Tipps beim Kauf eines Dirt Bikes/Cross?

Hi, Ich interessiere mich für eine Cross, bzw. ein Fahrzeug mit zwei Rädern welche ohne Anmeldung gefahren wird. (Sry ich kenne mich damit null aus, deshalb frage ich ja hier). Ich bin 178cm groß, welcher Sitzhöhe entspricht das, bzw wie kann ich die Sitzhöhe bestimmen? Ich wiege 60 kg, solle machbar sein. Ich würde gerne hauptsächlich im Wald, Wiesen und kurz über die Straße, bzw neben der Straße im Feld fahren. Ich hab auf ebay dies Maschine gesehen. Ich hab öfters gelesen, das das Zeug aus China schnell kaputt ginge, stimmt das?

Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/142084308726 (17/14 Reifen)

Was sagt ihr dazu? Was empfiehlt ihr mir, ich will nicht viel Geld ausgeben, höchstens 600€. Könnt ihr mir noch andere Tipps geben?

Danke für alle sinvollen Antworten. LG Manuel

Antwort
von Lolindir, 2

Das ist ein Pcketbike...
Eigentlich für Kinder gedacht, hatte auch mal sowas, da kannst du dir schöne die beine verdrehen...
denke nicht das es das ist was du suchst.

achte auf jeden Fall darauf, dass es KEIN Pocketbike ist.
Zur Sitzhöhe, fahr zu nem Händler in deiner Nähe, ist egal welcher, KTM, Husquana, Suzuki, Kawasaki etc. und lass dir ne Enduro oder Cross zum Probesitzen vorstellen.

Zu Thema Wald etc.
Es ist nicht legal, bin hier nicht der moralapostel aber wills nur mal gesagt haben, ohne Kennzeichen ist es nur auf Privatgelände erlaubt.

Am besten bestellst du dir auch nicht irgendwas bei ebay, sondern rufst die leute an und setzt dich auf so ein Teil drauf und schaust wie es dir liegt bevor du es kaufst.

Hersteller musst du selbst wissen, damit würde man jetzt hier ne riesen Diskussion entfachen, ich fahre nur Supersportler und Nakeds, und war mit Suzuki und Kawasaki immer sehr zufrieden.

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 1

Diese Pocket und Pitbikes, das ist Kinderspielzeug mit Verbrennungsmotor.

Auf jeder Motocross-REnnstrecke bist du damit die grösste Lachnummer und nach zwei Runden auf der Rennstrecke hast du das Teil in allen Einzelteilen.

Die Dinger werden von chinisischen Wanderarbeitern nur vormoniert, da ist nichts kontrollier,t da ist nichts eingestellt oder justiert. Das heißt ab Werk sind die schon kaputt.

Wenn du wirklich eine Motocross fahren willst, dann holt dir eine 125 Kubik von KTM, Kawasaki, Honda oder Suzuki. Die kosten 5000 Euro, gebraûcht billiger.

guck mal wo bei dir die nächste Motocross-rennstrecke ist, und lass dich dort mal beraten

https://www.offroadtracks.de/streckenkarte/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community