Frage von coolness007pure, 108

Tipps bei Trab?

Heyy, ich hab mit dem Reiten angefangen und brauche Tipps für die zweite Gangart, den Trab. Galopp klappt perfekt, aber das Auf- und Ab-Setzen schaff ich nicht so ganz Tipps?

 :) Danke im Voraus!

Antwort
von VeraLu, 36

die beine schön lang lassen und die hacken nach unten. wenn du aufstehst den schwung sozusagen immer nach unten abfedern. beine am pferdebauch lassen aber nicht zudrücken. wenn du probleme mit dem takt hast dann schsau auf das äußere vorderbein . immer wenn dieses nach vorne geht dann aufstehen. es hilft dir eventuell auch wenn dein RL den takt mitzählt und du dann im richtigen moment aufstrhst.

Antwort
von Numinolinena, 21

Meine Reitlehrerin hat mir damals den komischen Tipp gegeben, das man sich irgendwoher einen Medizinball besorgen soll (allein das ist schon für 'Normalo Mensch' eher schwierig) und den mit Kissen ausstrafieren soll. Dann macht man sich Musik an die ungefähr im gleichen tackt ich wie der Trab des Pferdes und dann einfach bei jedem zweiten Takt aufstehst und dich dementsprechend wieder hinsetzt (also auf dem Medizin Ball)

Der Medizin Ball soll nach einigen "Hoch und runtern" mit schwingen, was das Pferd am besten nachstellt.

Ich selber habe das damals nie ausprobiert (auch wegen dem Fehlenden Medizin Ball) aber ich denke man sollte das durchaus Mal probieren.

Vielleicht hilft es dir ja (auch ohne Medizin Ball)

Ich wünsche dir viel Spaß!

(auf das du eine gute Reitlehrerin hast;) )

Kommentar von Urlewas ,

Der Tip mit dem Medizinball ist sicher schon etwas älter...

Alternativ eignet sich auch ein Pezziball ( oder Alternative von Aldi und co...)

Und heute kann man auch noch dabei ein you Tube Video laufen, mit trabenden Reitern, dann hat man noch mehr " feeling" und den richtigen Takt dazu 😊

Antwort
von Nalachris90, 46

Du kannst natürlich auch aussitzen, aber probiere es mit Bügel überschlagen, da bekommst Du ein besseres Gefühl damit Pferd und Reiter harmonisieren. Mit der Zeit bekommst Du ein gutes Gefühl dafür :) wenn Du dir ganz sicher bist, ohne Hoppe Hoppe Reiter zu spielen, dann ohne Sattel. Aber nur, wenn Du dich sicher auf dem Pferd fühlst, sonst könnte es sein dass Du runter rutscht, da der halt vom Sattel fehlt

Kommentar von coolness007pure ,

was meinst du mit bügel überschlagen ':D danke für die Antwort!

Kommentar von Nalachris90 ,

Wenn du hoch zu Ross bist, nimm den linken Bügel, lege ihn übern Sattel auf den die rechte Seite und umgekehrt ( Bügel überschlagen) heißt, dass Du ohne Steigbügel reitest aber den halt vom Sattel hast :)

Kommentar von Nalachris90 ,

http://www.pferd.de/threads/242783-del-piero-hs-ein-youngster-auf-dem-weg-nach-o...
Tadaaa :) da siehst es auch das ist die beste Übung, mit einem Pferd zu trainieren, da Du die Bewegungen nochmal
Anders und intensiver wahr nimmst. So bekommst du ein Gespür für den Gang des Pferdes. Du musst vor allem da dein Körper auch schwer machen, dass Du im Sattel nicht hüpfst oder Deine Beine rum wackeln. Ist eine übungssache und dauert ein wenig :)

Antwort
von RainbowHorse, 32

immer wenn das äussere bein nach vorne geht aufstehen (das hilft mir immer wenn ich darauf achte)

Antwort
von Jeannx, 56

Mit der Fußspitze in den Steigbügel und dann immer auf das äußere Bein gucken wenn das Bein vorne ist (also das äußere) gehst du hoch:)

Antwort
von Flamingooo, 4

Probiers im Schritt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community