Frage von kleinermopsi, 634

Tipp gegen Hautirritationen nach Rasur

Hey,

ich suche nach einem kleinen Hausmittelchen oder einen Tipp gegen kleine Hautirritationen (rötung, kl. pickel) nach dem rasieren.

vielen Dank.

Antwort
von Matzko,

Eine Pickelbildung wirst du zu Beginn nicht ganz ausschließen können. Das gelingt erst nach und nach, wenn sich die Haut an die Rasur gewöhnt hat. Ich empfehle dir folgende Dinge: Nimm einen Damenrasierer mit Aloa Vera oder ähnliche pflegende Substanzen. Seife dich gut ein, rasiere gegen den Strich, straffe dabei deine Haut mit der anderen Hand, sieh dich aber vor, dass du dich nicht schneidest. Vermeide hinterher unbedingt scharfe Substanzen wie Sprays oder Rasierwasser mit Alkohol. Es schließt zwar sofort die Poren, brennt aber sehr, besonders im Intimbereich. Unbedingt notwendig ist das Einreiben der Haut nach der Rasur mit milden Mitteln. Sehr gut ist Babyöl oder Babypuder, auch milde Creme. Damit wird gleichzeitig einer Pickelbildung entgegengewirkt (allerdings nicht ganz ausgeschlossen). Von mal zu mal wird die Haut unempfindlicher und die Pickel verschwinden. Eine Alternative zur Rasur wäre die Benutzung von Haarentfernungscreme. Die hat den Vorteil, dass die Haut länger sanft und blank bleibt, die Haare wachsen wesentlich langsamer nach und kommen auch nicht als Stoppeln wieder. Allerdings muss man erst an einer unempfindlichen Hautstelle testen, ob man die Creme verträgt und vor allem muss man Erfahrung sammeln, welche Creme die richtige ist. Es gibt bedeutende Unterschiede (meine eigene Erfahrung) und man muss bedenken, es ist Chemie, was man auf die Haut schmiert. Ich habe selbst damit keinerlei Probleme und ziehe das der Rasur vor (besonders im Intimbereich), aber jeder Mensch ist anders und jede Haut ebenso.

Antwort
von Biancas10, 634

Ich rasiere mich immer in der Dusche oder in der Badewanne, damit die Poren sich öffnen können und dann rasiere ich öfters mit dem Strich. Aber auch öfters mal dagegen, da muss man drauf achten, dass man das mit wenig Druck macht und nicht zu oft auf der gleichen Stelle rasiert. 

Dann spüle ich meine Haut mit kalten Wasser ab, damit sich die Poren wieder schließen. Wenn ich dann aus der Dusche raus bin, reibe ich mich mit "gelsan" ein, dass habe ich letztens gefunden. Das ist echt super, die Hautirritationen verschwinden.

Ich habe schon so viele Mittel ausprobiert, endlich mal etwas was wirklich hilft. Ich rasiere mich immer abends, damit sich die Haut übernacht erholen kann.

Liebe Grüße :)

Antwort
von Moustache00,

Die rasierte Stelle nach der Rasur mit kaltem (!) Wasser abbrausen :) Das hilft Enorm, aber gewöhnungsbedürftig gerade wenn man warm Duscht :) also Kaltes Wasse rüberlaufen lassen :) Oder halt öfters die Klinge welchseln, Rasierschaum benutzen & auch einwirken lassen, manche schwören auf Babypuder (kannst du übrigends vielseitig verwenden :)) Lieben Gruß :)

Antwort
von Kashie,

Rasierst Du nass oder trocken? Bei Nassrasur, die zu rasierende Partie GUT mit Wasser und Schaum einweichen, dann erst rasieren. Klingen regelmäßig wechseln, danach kein Rasierwasser, sondern eher eine milde Rasierlotion verwenden (wichtig, damit die erweiterten Poren sich wieder schließen) Bei Trockenrasur wirklich die trockene Haut rasieren ( z.B. VOR dem Duschen) danach wie oben beschrieben. Sollte besser werden ;)

Antwort
von ImmaJinx,

Scharfe Klinge benutzen und danach schön dick eincremen.

Antwort
von Zauberfeechen,

mit bepanthen eincremen ;)

Antwort
von SteffanWeidner,

MIT dem strich rasieren. dauert länger aber vermiedet so nen mist ;)

Antwort
von cortensteelonly,

1.:scharfe klinge

2.: vorsichtig rasieren - nicht rupfen oden reissen

3.: nivea soft after shave (z.b.) (fuer desinfektion und gegen trockene haut)

4.: nie kaltes wasser nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten