Frage von NoNameMe, 202

Tipp ans jugendamt aber anonym bleiben?

Ich arbeite mit Kindern im alter von 6-10
Bei einem davon läuft seit geraumer Zeit Zuhause ein Horror ab
Trotz mehrfacher Aufforderung gibt die Mutter dem Kind nicht genug jause mit (ein halbes brot für den ganzen tag halb 8 bis 16/17 uhr)
Der neue Partner der mutter schnippt ihm immer wieder ins Gesicht und schickt ihn nachmittags um 5 ins bett damitt er seine ruhe hat
Als er seine Mutter wiederholt um mehr jause bat, sagte die ihm, er solle nicht so viel essen
Finanziell ist deren lage im normalen Bereich.. Trotzdem lässt sie ihren sohn hungern
Kann ich zum Jugendamt gehen und dabei anonym bleiben?
Ich arbeite in einem kleinen Ort und währe womöglich meinen job los wenn das rauskommen würde
Dennoch kann und will ich diese Zustände nicht länger mit ansehen geschweige denn verantworten

Danke im vorraus

Antwort
von Fluexx, 91

Du könntest zu dem Thema dich mal mit einem Polizisten auf der nächsten Wache unterhalten.
Der kann weitere Schritte einleiten und deine Anonymität in dem Fall wahren.  

Kommentar von NoNameMe ,

Gute idee danke

Antwort
von Nashota, 93

Beobachtest nur du das? Oder sind auch andere Kollegen darauf aufmerksam geworden?

Kommentar von NoNameMe ,

Meine Kollegen beobachten das auch schon des längeren

Kommentar von Nashota ,

Dann sind sie also auch Zeugen. Von daher mache die Meldung, denn das Kind braucht offensichtlich Hilfe.

Kommentar von NoNameMe ,

Ich bin mir nur nicht sicher ob die den Mund aufmachen würden wenn es darauf ankäme

Kommentar von Nashota ,

Tun sie es nicht, sind sie in ihrem Job fehl am Platze. Und ich würde auch im Alleingang diese Meldung machen. Es schauen schon genug Menschen weg, obwohl sie helfen könnten.

In meiner Stadt hat mal eine Praktikantin eine Meldung gemacht. Da ging es aber um fragwürdige Erziehungspraktiken der Erzieher. Es gab auch einen Prozess. Auch wenn die Erzieher letztendlich mit einer Rüge davonkamen, hat die Öffentlichkeit den Mut der Praktikantin gelobt.

Kommentar von NoNameMe ,

Danke

Antwort
von Dahika, 71

Ja natürlich. du kannst dem Jugendamt auch vollständig anonym deine Sorgen und Beobachtungen schildern.

Antwort
von herakles3000, 89

Wende dich and Jugendamt den die dürfen nimanden sagen wer dir informiert hat aber am besten nicht von deiner Arbeiststelle oder in deiner pause von einer Telefonzelle bzw dort wo dich Nimand sieht oder hört..Das was deine vorgesezte macht ist auch strafbar wen amn nichts dageegn unternimt und das sollte dan das Gspräch mit dem jugendamt sein.

Kommentar von NoNameMe ,

Ok danke

Antwort
von Pudelwohl3, 142

In welchem Kontext arbeitest Du denn? Kindertagesstätte oder so etwas?

Dann bist Du sicher nicht allein und hast erfahrene Mitarbeiter / Vorgesetzte an Deiner Seite. Denen musst Du das erzählen !!!

Kommentar von NoNameMe ,

Im hort
Nein leider nicht .. Wir reden zwar oft darüber .. Dennoch hat keiner den ar*** in der hose ..
Im Prinzip sagen alle da muss das Jugendamt hin .. Unternehmen will aber niemand was ..

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Was meinst Du mit " ... nein, leider nicht ..."

Das es keine verantwortliche Leitung gibt?

Kommentar von NoNameMe ,

Dass sich keiner verantwortlich fühlt ..

Kommentar von Pudelwohl3 ,

In Deutschland gibt es eine gesetzliche Pflicht für Erzieher und Lehrer bei einem fundierten Verdacht auf Kindeswohlgefährdung die Behörden einzuschalten.

So etwas gibt es doch sicher auch in Österreich.

Kommentar von NoNameMe ,

Ja nur leider sehen viele weg
Ich kann und will das nicht mehr

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Es ist schwer, so etwas nach ein paar beschreibenden Zeilen zu beurteilen.

Hier in D steht jeder, der in so einer Garantenposition ist und Alarmsignale übersieht im Grunde mit einem Bein im Gefängnis. Ich nehme an, das ist bei Euch nicht anders.

Hältst Du es für möglich, dass Deine Vorgesetzte einfach die Situation anders beurteilt? Und zwar verantwortlich anders beurteilt?

Oder anders ausgedrückt: Nicht jeder nicht erfüllte Wunsch eines Kindes, nicht jede erzählte Horrorgeschichte ist wahr.

Kommentar von NoNameMe ,

Nein sie sieht das genauso wie ich

Antwort
von EmperorWilhelm, 86

Ob du anonym zum Jugendamt gehen kannst weiss ich nicht. Aber mache dem Kind doch solange immer ein Brot und gib es ihm.

Übrigens: Was ist den "Jause" für ein Dialekt?

Kommentar von NoNameMe ,

Jause --> Österreich
Hab ich schon des Öfteren gemacht aber ich seh es nicht mehr ein und finanziell sieht es bei mir auch nicht rosig aus ..

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Jo, verstehe ich absolut. Danke für die Antwort...

Kommentar von KaeteK ,

Du hast kein Geld für ein bisschen mehr Brot? Die Kollegen können das Kind doch auch unterstützen - aber eine Lösung auf die Dauer ist es nicht. Du mußt dem Kind helfen. Ich kenne einen ähnlichen Fall aus eigener Erfahrung und ich weiß, wie feige Menschen sind. Dann mußt du das eben in die Hand nehmen. Bitte geh damit zum Jugendamt. lg

Kommentar von NoNameMe ,

Ich sag danke

Kommentar von NoNameMe ,

Mach ich

Antwort
von Antrax, 57

Hallo Noname,

erst mal vielen Dank das Du etwas unternehmen willst, machen leider viel zu wenige.

Mit den Jugendamt hätte ich auch so meine Probleme, schön das es sie gibt, aber man hört ja so vieles.

Probiere doch mal: Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.v.

                               Bundesgeschäftsstelle

                               Schöneberger Str. 15

                               10963 Berlin

                               Tel.. 030/214 809-0

Da kannst Du auch anonym anrufen und die sagen Dir welche Stelle in deiner Nähe die richtige ist.

Dir schon mal vielen Dank

Grß Antrax

Kommentar von NoNameMe ,

Danke für die ausführliche Antwort
Aber ich bin aus Österreich

Kommentar von Antrax ,

Österreichischer Kinderschutzbund

Sektion Wien

+43(0)676 513 99 82

Dann helfen Dir die weiter.

Kommentar von butz1510 ,
Antwort
von LiamsBatgirl, 61

Hat das Kind nur zu wenig zu essen mit oder sind noch andere Dinge an dem Kind, die auf eine Kindeswohlgefährdung hindeuten?

Kommentar von NoNameMe ,

Naja seinen Erzählungen nach tut ihm der neue freund der Mutter auch des öfteren weh indem er ihm ins gesicht schnippt oder ihn auf den hinterkopf haut und das ist für mich ein absolutes no go

Kommentar von LiamsBatgirl ,

Dann würde ich beim Jugendamt eine Meldung machen .

Antwort
von Nadjasfeet, 98

Wieso solltest Du Deinen Job verlieren, wenn Du dem Jugendamt meldest, dass ein Kind vernachlässig und evtl. sogar misshandelt wird?

Vertrödel keine Zeit, hier die Fragen zu stellen, sondern geh verdammt nochmal zu Deinem Vorgesetzten, und wenn der nicht reagiert, dann zum Jugendamt.

Kommentar von NoNameMe ,

Meine vorgesetzte hat gesagt sie will sich mit der Mutter nicht anlegen

Kommentar von Nadjasfeet ,

Dann ist die Vorgesetzte eine Idiotin, inkompetent und sollte sofort gefeuert werden.

Jetzt mal im ernst. Sie will sich nicht mit der Mutter anlegen und lässt dann zu, dass das Kind so schlecht behandelt wird?

Sorry, ich muss gerade ko**en.

Kommentar von NoNameMe ,

Ich sehe das genauso

Kommentar von Nadjasfeet ,

Dann vielleicht, so wie unten beschrieben, erstmal zur Polizei gehen und denen alles erzählen. Die wissen meist, was dann zu tun ist.

Kommentar von NoNameMe ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community