Tinnitus ... Wie heilen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gehe zum HNO! Lasse dir da Infusionen geben. Und mach nicht den Fehler der mir passiert ist! War auch bei nem Konzert und bin ca 36 Stunden danach zum Arzt gegangen, musste dann stationär dort bleiben und hab Infusionen verabreicht bekommen. Genau 3. Am nächsten Tag in der Früh fragte der Arzt "Na schon besser?" Und ich hab wahrheitsgemäß geantwortet dass es schon besser sei und ich ihn nicht mehr soooo doll höre. Dann meinte der Arzt dass der Rest von der Natur erledigt werden würde und er eh noch weggeht. Fazit - ich hab ihn immer noch! Also lass dir ganz viele Infusionen geben und dich nicht von den Ärzten abwimmeln! Viel Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe schnellstmöglich zum HNO. Je früher man behandelt umso besser sind die Aussichten. Ist der Tinnitus erst mal chronisch, hilft nur noch lernen, es zu ignorieren. 

Ich habe einen Tinnitus durch einen Infekt, der sich auf den Hörnerv gelegt hat. Seit nunmehr fast 8 Jahren. Man kann damit leben, aber ich habe es zu lange ignoriert. Ein wenig geholfen hat mir Orthomol Audio, war mir dann aber zu teuer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal einen schlag aufs ohr (von nem ball) bekommen und dann hatte ich da auch einen ton. Aber das ist schnell wieder weggegangen.

Aber an deiner stelle würde ich zum arzt gehen,weil wenn die musik seehr laut war,ist das gefährlich xc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das länger anhält, solltest du besser zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung