Frage von EASYTINA, 163

TINA hat ein großes Problem!?

Hallo, seit 3 Jahren habe ich eine Teleskopprothese im OK und UK. Ich dachte,muss mich dran gewöhnen.Doch nix ist mit gewöhnen. Das Ding scheuert, Mund und Zunge ständig ausgetrocknet,was beim sprechen sehr hindert,da die Lippen fast zusammenkleben. Die Zähne an den Seiten scheuern an den Backentaschen. Seit drei Jahren erzähle ich meinem ZA das Problem und zur Antwort bekomme ich: "Die sitzen gut" oder "Das sind nun mal nicht die Echten". Wenn ich mir aber überlege,das ich mit den Dingern den Rest meines Lebens klar kommen soll,werde ich verrückt. Gibt es nicht eine Möglichkeit,das zu ändern? Wenn ich den ZA wechsel,kann der daran was ändern? War schon zum Gutachter.Aber der ist mit meinem ZA befreundet,also kann man von dem auch nicht viel erwarten. Brauche bitte dringend Tipps,was ich noch machen kann !!!

Danke schön TINA

Antwort
von soprahin, 116

Scheinbar sitzen sie ja nicht so gut, wie dein ZA behauptet.

Es gibt Prothesen, die unterfüttert werden können, damit sie nicht mehr so rutschen. Frag doch mal einen anderen ZA, ob das bei deiner möglich ist.

Antwort
von newbie80, 127

Ich würd mir auf jeden Fall mal eine zweite Meinung einholen - eventuell ist eine Zahnambulanz in einem Krankenhaus eine Alternative ?

Antwort
von knutschkanone, 60

ach du arme.ich kenne das.beantrage ein obergutachten bei kasse und betone,dass du keinen gutachter in deiner stadt möchtest,wegen dem ersten reinfall.vielleicht hilft das,werden ja nicht alle zusammen in der sandkiste gespielt haben.notfalls mal aelbst ins labor gehen und da dein problem schildern.viel glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten