Frage von WeltWunderGang, 188

Tilidin nach Novaminsulfat?

Hallo, hatte vor zwei Tagen einen Autounfall und starke Prellungen an der Hws, Steißbein, Brustkorb und Kiefer/jochbein. Bin kein schmerztabletten Fan. Hab heute morgen, mittags und heute abend jeweils eine Novaminsulfat genommen....Aber nun immer noch Schmerzen im Gesicht und hws. Kann ich nun zusätzlich noch eine tilidin nehmen? Oder lieber nochmal eine Novaminsulfat? Hab die Tabletten im Krankenhaus bekommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TransalpTom, 137

Tilidin zählt mit zu den Opiaten und hat entsprechende Nebenwirkungen, die auch vermehrt auftreten, wenn Du das nicht gewohnt bist. (Schmerzpatienten werden dann darauf eingestellt)

Je nachdem was Du heute noch vor hast, solltest Du beachten, daß Tilidin als Nebenwirkung Störungen des Wahrnehmungs- und Urteilsvermögens ,Schlafstörungen, Depressionen, Appetitlosigkeit, Krampfanfälle und Fahruntüchtigkeit verursachen kann.

Novaminsulfon ist aber auch nicht zu unterschätzen, es zwar ein Nicht-Opioid, aber aufgrund seiner Nebenwirkungen in vielen Ländern gar nicht zugelassen.

Wenn Du es aber gut verträgst, dann kannst Du auch dieses nochmal nehmen. Du must aber denken, das Novaminsulfon eine träge Reaktionszeit von 30-60 MInuten hat, d.h. Du bemerkst die Wirkung erst nach 30-60 Minuten, wenn du das zusammen mit Speisen einnimmst, kann sich der Trägheitseffekt noch hinausschieben.

Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen , ein Nich-Opioid mit einem Opiod zu kombinieren.

Meine Frau ist Schmerzpatientin und kombiniert auch Targin (Opioid) mit Novaminsulfon als Zusatz bei Schmerzspitzen

Ich habe vor 17 Jahren mal Rettungsdienst gefahren und mich mit Analgetika beschäftigt, wenn Du genaueres wissen willst, muß Du das mal ergooglen


Kommentar von WeltWunderGang ,

ich will nur noch schlafen, was die schmerzen aber nicht möglich machen :( die letzte Novamin ist schon 3 Stunden her

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 96

Nimm je zwei Novalminsulfon Tabletten (also vier Mal täglich 1g). Und wenn du damit nicht hinkommst, kannst du zusätzlich oder ersatzweise auch Tilidin / Valoron nehmen.

Antwort
von ObstMitSuesses, 103

Hallo,

zunächst wünsche dir eine gute Besserung.

Hinsichtlich deine Frage müsste man zunächst wissen welche Stärken deine Medikamente haben (Metamizol 1.000 mg / 1 g?) etc.

Kommentar von WeltWunderGang ,

Danke. Die Novaminsulfat sind 500mg und die tilidin sind 100/8

Kommentar von ObstMitSuesses ,

Das heißt, dass du bereits 1.500 mg von dem Novalmin eingenommen hast. Ich gehe davon aus, dass du kein Auto mehr fahren wirst, nicht arbeiten musst und in den kommenden Stunden schlafen gehen wirst. Insofern spricht nichts gegen eine Tablette Tilidin.

Auf Novalmin sollte heute vollkommen verzichtet werden. Ebenso sind alkoholische Getränke zu meiden.

Die Medikamente müssen über die Leber letztlich erst in ihrer Wirksamkeit aktiviert werden. Das bedeutet zusammenfassend, dass es einige Minuten dauern wird bis diese wirken.

Kommentar von WeltWunderGang ,

ne ich nach Alkohol, arbeiten und Auto fahren ist mir nicht. Das letzte Novamin hab ich vor 3 Stunden genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community