Frage von duat1978, 21

Tilgungstabelle Kredit?

Kann mir jemand die Tilgungstabelle auf dieser Seite erklären? http://www.ich-brauche-geld.de/auto.html

Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.

VG

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 12

Die zweite Grafik ("Schuldenstand") ist vor allen Dingen falsch.

Sie zeigt einen linearen Abtrag der Darlehensschuld - und das ist nicht so.

Bei gleichbleibenden Raten geht zu Beginn ein höherer Anteil der Rate in Zinsen und weniger in Tilgung - das heißt, dass die Abzahlung anfangs langsamer und zum Ende hin schneller funktioniert.

Das ist wichtig - gerade bei Autofinanzierungen bedeutet es nämlich, dass ein vollfinanziertes Auto anfangs den Wert viel schneller verliert, als die Abzahlung funktioniert, so dass jeder Versuch, das Auto in der Laufzeit zu verkaufen, nur dann funktioniert, wenn man zusätzliches Geld mitbringt, weil der Restwert des Wagens nicht reicht, die noch sehr hohe Restschuld zu begleichen.

Das müsste jeder, der einen Kredit anbietet, besser wissen - und wenn er das trotzdem so darstellt, ziehe ich deutliche Rückschlüsse auf seine Seriosität.

Kommentar von Havenari ,

Der Fairness halber erlaube ich mir den Einwand, dass die Darstellung des Schuldenstandes nicht wirklich einen linearen Verlauf zeigt, auch wenn man recht genau hinsehen (oder ein Lineal auf den Bildschirm legen) muss, um die Abweichung zu erkennen.

Bei den üblichen Laufzeiten einer Pkw-Finanzierung und beim heutigen Zinsniveau sollte der Zinsanteil nicht besonders groß sein, so dass von Anfang an die monatliche Rate im wesentlichen der Tilgung dient.

Antwort
von YorkFuessel, 9

Die Tabelle zeigt, wie sich das Restdarlehen bei monatlicher Ratenzahlung entwickelt. 

Nicht so gut gemacht! 

Besonders ärgerlich ist der Umstand, dass es eine Schlußrate am Ende der Laufzeit gibt, immerhin ca. 760€, die noch zusätzlich anfallen, statt dass die errechnete  Monatsrate zur Volltilgung des Darlehens führt.

Es gibt kundenfreundlichere Angebote!

Beste Grüße

Dipl.-Päd. York Füssel, 

Wirtschafts- und Vermögensberatung seit 1983

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten