Frage von MissLeMiChel, 184

Tierschutzverein beleidigt! Passiert das öfter?

Hallo, vor ein paar Tagen habe ich mich mit einem Tierschutzverein in Verbindung gesetzt weil ich im Urlaub eine unkastrierte Katzen Familie entdeckt habe. Es kam zuerst ob ich bereit wäre die Tiere zum Tierarzt zu fahren ... Als ich geschrieben habe das ich bereits in Deutschland bin kam tatsächlich was ich denn bereit wäre zu unternehmen und ob ich nicht eine flugpatenschaft übernehmen möchte... Darauf habe ich erneut erklärt das ich bereits nicht mehr dort bin und mich für den Tierschutz engagiere Spenden mit 16 aber schwierig ist... Dann kam ich solle erst mal erwachsen werden, die Tiere wären wahrscheinlich bereits verendet und ich solle aufhören engagierten Tierschützern die Zeit zu klauen... Passiert sowas öfter?! Sowas macht mich richtig sauer aber auch traurig...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dennybub, 67

Dass es ein Ortsansässiger TS Verein ist, ging aus deiner Frage nicht hervor.

Natürlich müssen Beleidigungen nicht sein. Um mir ein Urteil zu erlauben, würde ich aber gerne deine komplette Anfrage kennen.

Trotzdem, was du noch versuchen kannst, über diverse Gruppen in FB fragen, ob die jemand  vor Ort haben. Ich finde Kastration auch sehr wichtig. Hilft es doch so viel Elend zu vermeiden. Gib nicht so schnell auf.

Kommentar von MissLeMiChel ,

Hallo, hinter dem Hotel hydramis Palace an den Mülltonnen, haben wir eine Katzenmama mit 3-5 Kitten gefunden, die Mutter schätze ich auf maximal ein Jahr und die kleinen auf 4-6 Monate... Nun meine Frage... kastriert Ihre Organisation auch? Denn wie Sie sicher wissen werden aus wenigen Kätzchen innerhalb weniger Jahre tausende werden... was ein und eingreifen erfordert. Liebe Grüße x y das war die erste Nachricht

Kommentar von dennybub ,

Danke, okay, ich vermute es lag daran:
"Denn wie Sie sicher wissen werden aus wenigen Kätzchen innerhalb weniger Jahre tausende werden... was ein und eingreifen erfordert. Liebe Grüße x"

In diesem Satz hast du dem Tierschutzverein quasie gesagt, was zu tun ist. So etwas sagt man zu Leuten die keine Ahnung haben, aber halt nicht zu TS Leuten. Die haben sich damit bestimmt veräppelt gefühlt.

Kommentar von MissLeMiChel ,

ich wollte es Eindrucksvoller machen denn im ersten Moment sind 3-5 Katzen + Mama nicht schlimm... da muss man auch erst kurz drüber nachdenken...

Kommentar von MissLeMiChel ,

jedenfalls finde ich geht das gar nicht ich kann dir gerne privat schicken was dann kam..

Kommentar von dennybub ,

Kannst du gerne machen.

Kommentar von MissLeMiChel ,

habe ich naja das war auch das letzte Mal das ich mich bemüht habe...

Kommentar von dennybub ,

Ich meinte mit, "kannst du gerne machen", mir das schreiben ;)

Lass dich nicht von solchen Dingen entmutigen, die Tiere können nichts dafür. Niemals aufgeben. :)

Kommentar von MissLeMiChel ,

habe ich ja auch... so hab mich jetzt an die dritte Organisation genannt schön mit wie kann ich helfen blabla und auch Alter.. letzter Satz wir möchten dich bitten die Email deinen Eltern zu zeigen sie sollen wissen was du machst... da kriege ich so einen Hals... ist das normal mache ich was falsch :/

Kommentar von dennybub ,

Dass ein Tierschutzverein das Einverständnis von den Eltern haben möchte, ist bei Minderjährigen schon richtig. Das hat nichts mit falsch machen von deiner Seite aus zu tun.

Was ich z.B. mache, ich sammel Dinge, die ich am Flohmarkt verkaufen kann und den Erlös bekommen dann die Straßenhunde, oder gerade aktuelle Notfälle, auch Katzen. Gibt ja leider genug Elend.

Kommentar von MissLeMiChel ,

Wofür das ich schreibe das ich unkastrierte Katzen gefunden habe ich glaube für die Information ist kein Einverständnis nötig ansonsten ist es auch zu spät?! naja das war mehr auf praktische Sachen bezogen denn momentan muss ich ja auch für den Führerschein danach für ein Haus sparen und auch für die eigenen Tiere bezahle ich genug... ich habe das eigentlich mehr geschrieben damit nicht kommt "und was machen Sie für die Tiere.." außerdem reicht es vorerst meine Ferien im Tierheim zu verbringen und in meiner Freizeit Leute "aufzuklären"

Kommentar von dennybub ,

Du hattest geschrieben, dass du dich jetzt an die dritte Organisation gewendet hast und die nach dem Einverständnis deiner Eltern gefragt haben. 

Im Tierschutz geht es nun mal hart zu, da zwar angeblich die Tiere im Vordergrund stehen, viele Menschen aber meinen es besser machen zu können, als die anderen.

Du musst dir ein viel dickeres Fell zulegen und vor allen Dingen überlegen, wie du künftig Dinge angehst, wenn du etwas erreichen möchtest.

Kommentar von MissLeMiChel ,

ja naja ich kannte das von meinem Tierheim nicht... da wird man halt war genommen man bekommt es gedankt und selbst wenn man sich vielleicht falsch ausgedrückt hat kommt nicht die Tiere sind wegen dir verendet... das sind keine Tierschützer... und das Einverständnis ich verstehe einfach nicht wofür..

Kommentar von dennybub ,

Wenn man jemanden persönlich kennt, ist der Umgang natürlich anders.

Wer weiß, vielleicht haben die diversen Tierschutzvereine mit denen du jetzt die Erfahrung gemacht hast, einfach schon oft enttäuscht worden?

Kommentar von MissLeMiChel ,

ich meine jetzt es war direkt vom ersten Tag an... ich hatte mit 14 schon an Tag 2 das Vertrauen des Vereins mich alleine an die Anmeldung zu setzen und alles zu machen was man da so macht ^^ das ist kein Grund für dieses Verhalten... naja so als wollte Verein Nummer 3 helfen kam es nicht viel eher als würde ich irgend einen Mist machen und meine Eltern sollten mich zurück halten... schade

Kommentar von MissLeMiChel ,

"da mir nicht die Einverständnis deiner Eltern vorliegt muss ich den Kontakt nun abbrechen. Wir kümmern uns um die Katzen" das ist unseriös und unglaubwürdig hoch 10 ich habe echt die Schnauze voll..

Antwort
von frank394, 79

Dann hättest du die Katzen dort vor Ort mitnehmen sollen und dann direkt damit zum Tierschutzverein gehen solle. Dann hätten die dir bestimmt geholfen.

Wie soll der Tierschutzverein denn überhaupt die Katzen wieder finden?

Kommentar von MissLeMiChel ,

1. war nicht möglich... die Katzen werden leicht wieder gefunden da ich genau beschrieben habe wo und Bilder gemacht habe..

Kommentar von frank394 ,

Also wenn es dir schon nicht möglich war sie mitzunehmen, wieso sollte sich der Tierschutzverein die mühe machen?

Kommentar von MissLeMiChel ,

nicht mitnehmen nur kastrieren!

Kommentar von MissLeMiChel ,

ohgott natürlich ich nehme einen medizinischen Eingriff vor.. aber natürlich nur bei den Katern. Katzen sind ja unwichtig Haha sehr witzig

Kommentar von frank394 ,

Dann wäre die Hälfte des Problems schon mal gelöst, besser als gar nix.

Kommentar von MissLeMiChel ,

ich habe dazu aber nicht das Wissen!!! ich will nicht das die Tiere qualvoll sterben weil was schief läuft! Ich hatte natürlich auch kein Skalpell, Desinfektionsmittel oder Schmerzmittel...

Antwort
von Still, 64

Die Reaktion ist ziemlich verständlich. Das sind wild lebende Katzen, denen es lediglich an einem zu Hause fehlt. Was sollen die da ihr knappes Geld für verschwenden?

Kommentar von MissLeMiChel ,

Nein das sind Katzen die in wenigen Jahren sich zu Tausenden vermehren!

Kommentar von Still ,

Ja und?! Das gilt auch für Tauben, Ratten, Hunde usw. Wenn es zu viele werden, wird die Population sich von alleine auf ein vernünftiges Maß reduzieren.

Kommentar von MissLeMiChel ,

stimmt weil Tötungsstationen eingerichtet werden..

Kommentar von Still ,

Auch denkbar und preiswerter. Sorry, aber ich bin auch Fleischesser und machen mir keine Illusionen über ein Tierleben. Das Kastrieren von wildkatzen ist m.E. rausgeschmissenes Geld.

Kommentar von MissLeMiChel ,

Ich bin veganerin und Tierschützerin... und klar kastrieren macht kaum Sinn wenn es viele sind... aber wenn man Katzen wirklich selten antrifft... ist kastrieren sogar preiswerter

Antwort
von Nettozahler, 90

aber sie haben schon recht

du rufst da an und sagst denen, dass in land xy eine katzenfamilie rumeiert

toll, was sollen sie machen?

Kommentar von Flockerinorino ,

Japp

Kommentar von MissLeMiChel ,

Ich habe einem ortsansässigen Verein mitgeteilt das am Hotel xy an den Mülltonnen eine Katzenfamilie unkastriert rumirrt mit der Frage ob die Organisation diese vielleicht kastriert.

Kommentar von Nettozahler ,

ja und die haben dir doch unmissverständlich gesagt, dass sie es nicht tun, oder?

Kommentar von MissLeMiChel ,

nein sie haben eigentlich einfach nur beleidigt... hätten sie gesagt das geht finanziell nicht wie der Verein wo ich vorher angefragt habe okay aber einfach beleidigen...

Antwort
von Januar07, 71

Ich denke, der Tierschutz in Deutschland hat hier genug zu tun. Die Leute können sich nicht weltweit um Tiere kümmern.


Kommentar von MissLeMiChel ,

der Tierschutzverein ist ansässig auf der Insel..

Kommentar von Januar07 ,

OK, das hat sich aus Deiner Frage nicht herauslesen lassen.

Kommentar von MissLeMiChel ,

stimmt aber ich finde das unglaublich zumal ich dachte die Vereine sind mit für s kastrieren verantwortlich denn das ist das was Massen Tötungen verhindert..

Kommentar von exxonvaldez ,

Die Vereine sind für gar nichts verantwortlich!

Das sind alles ehrenamtliche Helfer, die ihre Freizeit opfern und nichts dafür bekommen.

Kommentar von MissLeMiChel ,

nein in dem Sinne sind sie nicht verantwortlich! aber sie helfen und wenn dann sollten Sie das nachhaltig tun! ich weiß ich helfe selbst in einem Tierschutzverein!!!

Antwort
von AmandaF, 90

Was sollte denn der Tierschutzverein deiner Meinung nach unternehmen? Da hättest du dich vor Ort schon um einen Tierheimplatz bemühen müssen.

Ich versteh die Reaktion der Mitarbeiter.

Kommentar von MissLeMiChel ,

kastrieren... Die Tiere sollen nicht ins Tierheim! Nur kastriert werden! Außerdem hatte ich nicht die Möglichkeit vor Ort etwas zu unternehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community