Tierschutzgesetz - Kann mir jemand meine Katze wegnehmen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich möchte hier gerne noch eine Lanze für den Ersteller brechen.

Was fällt vielen hier eigentlich ein dem Ersteller tierquälerei oder ähnliches vorzuwerfen? Ja es wurden fehler gemacht, man hätte tierarztpreise vergleichen sollen und dann im notfall die Katzen abgeben, Flöhe kommen vor das ist keine Schande - bei nicht behandelten Würmern hört der Spass auf davon ist hier aber nicht die rede.

Tierquälerei ist etwas anderes.

Nur weil man wenig geld hat heisst das nicht das man sich nicht um ein tier kümmern kann. Klar die Grundversorgung muss gesichert sein, aber mit günstigem hochwertigem Futter und Budget-Katzenstreu kann man viel geld sparen und eine Katze mit unter 30 euro durch den Monat kriegen.

Mamania schreib mir gerne eine Nachricht wenn ich dich beraten soll/darf. Vielleicht lohnt sich eine Krankenversicherung für eure Katze wenn die finanzielle Belastung von Tierarztbesuchen zu gross ist, oder vereinbare Ratenzahlung.

Ich habe jahrelang im Studium und Ausbildung katzen gehalten und als azubi und student hatte ich teilweise weniger geld als jemand der H4 bezieht.

Das einshampoonieren kannst du dir allerdings wirklich sparen.

Wie alt ist die Katze die du noch hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jww28
15.10.2016, 19:59

Was sicherlich einigen etwas sauer aufsteigt ist  das die Katzen abgegeben werden weil das Geld für die Behandlung beim Tierarzt nicht reicht und gleichzeitig geplant wird wieder ne neue Katze zu holen. Ersteres ist kein Beinbruch zweiteres ist das was ein bisschen verwirrt und auch auch etwas sauer macht. 

0

Eine Flohbehandlung von 150€ scheint mir doch sehr weit hergeholt. Mit Spot-On vom Tierarzt (kein Frontline oder anderes mit selbem Wirkstoff!), Fogger/Raumspray kommst du auf knapp 20-30€. Empfehlenswerte Spot-Ons sind meiner Erfahrung nach Advantage und Stronghold - kosten beide etwa 10€.

Spot on hab ich bereits versucht, die Viecher hauen dann einfach zum Po hin ab.

Was für einen Spot-On hattest du denn da? Es hat wenig damit zu tun wo man das Flohmittel aufgibt da die Wirkstoffe in den Blutkreislauf gelangen. Hatten vor einigen Monaten als Pflegestelle ein völlig verflohtes Kätzchen übernommen, die Flöhe konnte man nach einem Tag alle tot aus dem Fell pflücken.

Ich verstehe allerdings nicht warum du zwei deiner Katzen abgegeben hast, den kleinen Kater behältst und planst wieder eine Katze dazuzuholen. Warum hast du die beiden denn dann wegegeben? So schwer es auch ist, versuche daran zu denken was für das Tier das Beste wäre. Du schreibst ja dass die Katzen es bei der Dame sicher gut haben werden, vielleicht kannst du ja mit ihr ausmachen den Kleinen und die Anderen immer mal zu besuchen und wenn du deine Leben finanziell wieder in den Griff bekommen hast ihn/sie wieder zu dir zu nehmen? Man sollte immer das Wohl der Tiere im Hinterkopf behalten.

Zu deiner eigentlichen Frage: Nein, ohne sehr trieftigen Grund (leider, leider) nicht. Das zuvor genannte Kitten musste auch in einer absolut verflohten Wohnung leben und um alle Katzen aus der Wohnung holen zu können brauchten wir das Einverständnis des Besitzers (welcher zu der Zeit im Krankenhaus lag und erst nach langem Einreden zustimmte die Tiere ins Tierheim zu geben). Anders hätte der Tierschutzverein sich den Katzen nicht angenommen.

Es graust mich heute noch wenn ich dran denke wie es auf dem kleinen Kätzchen gekrabbelt hat und wie sehr er geschrien hat wenn er sich gekratzt hat.. Jetzt lebt er zusammen mit einer anderen Tierschutzkatze bei einer sehr lieben Studentin :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte geht schnellst möglich zum TA, auch wenn es euch finanziell gerade nicht passt. Bei vielen TA kannst du das Tier auf Rechnung behandeln lassen nach absprache. Es gibt unteranderem aber auch Organisation die für solche Fälle spenden sammelt, falls ihr das Geld überhaupt nicht zusammen bekommt.

Gegen Würmer musst du deine kleine nämlich direkt mit behandeln lasse.

Und dann musst du noch gegen die Flöhe in deiner Wohnung vorgehen. Sonst bringt das alles nichts.

Ob man dir das Tier so einfach wegnehmen kann weiß ich leider nicht. Aber ich würde es nicht darauf ankommen lassen. Direkt morgen früh alle Tierärzte abklappern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamania
13.10.2016, 22:13

Danke für den Tipp!
Wir schauen mal ob es einer in der nähe macht.

Der kleine ist mein ein und alles, ich will nicht das ihm was passiert.

0
Kommentar von KhushRaho
17.10.2016, 21:12

Man merkt wie besorgt du bist. Ich wünsche dir viel Glück und alles gute für deinen kleinen Stuben Tiger 🤗

0

Lass bitte das einshamponieren bleiben. Arme Katze.

Kauft ein Flohmittel beim Tierarzt für den Nacken. Ihr müsst alles ordentlich saugen, jede Ritze und waschen was man waschen kann. Dann bekommt ihr auch die Flöhe weg.

Mich wundert, zwei Katzen abgeben und wenn ihr wieder Geld habt, soll wieder eine dazu?

Tut mir zwar leid dass ihr nicht viel Geld habt, aber man gibt nicht Tiere ab (aus finanziellen Gründen) und holt sich dann wieder welche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Wenn du ehrlich zu dir selbst bist hätte die Katze es da wahrscheinlich wirklich besser, denn Katzen in Einzelhaltung ist wirklich nicht okay und grausam :( 

Hinzu kommen die laufenden Kosten die euch auffressen, ihr tut euch da selber auch kein Gefallen mit, denn ihr werdet euch ja auch Sorgen und ein Kopf um die Katze machen. 

Um Flöhe wirksam loszuwerden, wäre wirklich ein Besuch beim Tierarzt angezeigt, erstmal um das richtige Mittel in der richtigen Dosierung zu bekommen, es gibt da ja schon Kombis aus Flohschutz und Wurmkur und eine Behandlung der kompletten Wohnung mit Fogger, Spray und Co. Um den Kreislauf zu unterbrechen muss man das auch öfter machen als nur einmal.  Da man da mit Giften arbeitet kann ich nur zum Tierarzt raten. Weil es im Tiergeschäften zB auch Mittel gibt die Katzen enorm schädigen.

Und ja  ein langanhaltender Schädlingsbefall kann im Ernstfall zum Tot der Katze führen. Zumal es anderen Erkrankungen den Weg frei macht, weil das Immunsystem extrem leidet. 

Aber um dich zu beruhigen, einfach wegnehmen darf sie euch die Katze nicht, ihr versorgt die zwar laienhaft bis falsch, aber ihr versucht es, da gibt es für das Amt bei Meldung keine Handhabe. Es bleibt also an euch, zu entscheiden was mit den armen Einzeltier nun passieren soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte gib den Kleinen ab.

Wenn man, egal ob finanziell oder zeitlich, nicht fuer ein Tier sorgen kann ist abgeben das einzige Tierliebe Verhalten!

Es tut mir wirklich Leid fuer dich und ich verstehe dass er dir am Herzen liegt aber soetwas geht gar nicht. Ich wuerde auch sofort den Tierschutz anrufen. Du hast ihn von seinen beiden Artgenossen getrennt, nun ist er in Einzelhaft. Das ist schonmal sehr traurig. Dann auch noch die Floehe... Wer bezahlt qualitativ hochwertiges Futter? Ist er kastriert? Wenn er noch zu jung zum kastrieren ist wer bezahlt das sobald er alt genug ist?

Du kannst leider im Moment nicht fuer ein Tier sorgen. Das kann sich aendern aber in der jetztigen Situation bitte handle fuer die Katze und gib den Kleinen ab. Alles andere ist naemlich nicht Tierlieb und waere aeusserst egoistisch!!

Nimm dir das gesagte zu Herzen. Sobald dich deine Umstaende aendern und du sicher bist dass du finanziell fuer ein Haustier sorgen kannst dann kannst du dir ja wieder Katzen zulegen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Flohbehandlung kann man sich auch von ALG 2 leisten.

Du scheinst die Verantwortung, die du mit der Anschaffung eines Lebewesens auf dich genommen hast, nicht allzu ernst zu nehmen.

Ich denke, wenn du dich nicht in der Lage siehst, mit deinem Einkommen das Nötigste für deine Katze zu tun, solltest du darüber nachdenken, selbst ein schönes Zuhause für sie zu finden.

Was soll passieren, wenn deine Katze krank wird? Willst du sie dann aus Geldmangel sterben lassen.

Ich kenne allerdings Tierbesitzer, die trotz ALG2, ihre Tiere vorbildlich versorgen können. 

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn ein TA eine flohbehandlung für 150 euro verkauft dann sucht euch einen anderen. Alles was über 30 kostet ist schon viel. FAST jeder TA bietet ratenzahlung oder rechnung an.

Solange du deine katze nicht misshandelst kann sie dir niemand wegnehmen es ist schliesslich dein eigentum. Floh und wurm Behandlungen kriegt man in jedem tietgeschäft für wenig geld. 

Viele grüsse 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich Tiere anzuschaffen ohne die finanziellen Mittel zu haben finde ich verantwortungslos! Was machst du, wenn deiner Katze etwas passiert und sie bspw. Eine Notop braucht? Das Geld erst zusammen sparen oder nicht behandeln lassen, weil du dir den Tierarzt nicht leisten kannst? Hm... Finde ich nicht gut..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es eher problematisch, dass ihr die Katze jede Woche "einshampooniert". Katzen müssen in der Regel nicht gewaschen werden. Auch nicht, wenn sie Flöhe haben. Da Hauskatzen (zumindest die meisten) von natur aus wasserscheu sind, setzt ihr sie damit enormem Stress aus. Da gibt es andere und vor allem schonendere Wege.

Zu der Sache mit dem Tierarzt: was ist denn, wenn die Katze jetzt plötzlich was wirklich lebensbedrohliches hat? Oder Schmerzen durch eine Verletzung? Dann wäre es tatsächlich tierschutzwidrig, die Katze nicht behandeln zu lassen. Das ihr kein Geld dafür habt spielt hierbei keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tut mir leid dir das so hart sagen zu müssen, aber wer kein geld für die "normalen" routine tierarzt sachen hat, der sollte sich auch kein tier anschaffen.

aber mit flöhen muss man nicht zum tierarzt. im normalen fachhandel gibt es ohne ende präparate, die flöhe sofort abtöten, im internet könnt ich euch noch fogger besorgen oder etwas von envira, das killt nicht nur die flöhe, sondern hält euch auch die meisten anderen insekten aus der wohnung.

envira natürlich NICHT auf die katze, sondern auf den boden/sofas...

wegen der sache mit katze wegnehmen, in so einem fall würde ich eher nein sagen. da geht es schon um richtige verwahrlosung, zB wenn die katzen sich ungewollt und ohne ende vermehren, sie nicht genug futter bekommen oder eingesperrt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamania
13.10.2016, 21:59

Für normale Routine Sachen haben wir Geld.
Eine Flohbehandlung von 150€ ist für mich keine Routine mehr. Da wir die Katze auch erst seid zwei Monaten haben, hatten wir auch nicht gedacht das sowas kommt, also haben wir nur knapp die hälfte zurück gelegt.

0

Wie alt ist den der Kleine?

Na ja, das Problem sind ja nicht nur die Flöhe auf der Katze. Sonder deren Eier die sich in der Wohnung verteilen....daher werdet ihr die Biester nie los! Um so wichtiger wäre es, wenn man jetzt zum TA geht und Katze plus Wohnung behandelt....

Da du aber momentan kein Geld hast, wäre es vernünftiger, wenn die alte Dame sich drum kümmern würde!

Also gebe sie ab......du kannst sie ja besuchen gehen, wenn du nett zu der Dame bist!

Ach ja, und eine Katze alleine....dies ist nicht schön für die Katze! Die braucht ein Kumpel!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamania
13.10.2016, 22:09

Wir schauen jetzt ob es auf Raten geht.

Der kleine bekommt einen freund sobald die flöhe weg sind.

0

Du solltest sie freiwillig abgeben. Was bist du denn für ein Tierliebhaber? Wohl eher ein Tierquäler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamania
13.10.2016, 21:55

Weil?

0
Kommentar von KhushRaho
13.10.2016, 22:05

Das ist schmarn. Jedes Tier kann mal Flöhe durch die verschiedensten Umstände.

2
Kommentar von KhushRaho
13.10.2016, 22:05

bekommen.

1
Kommentar von Spikeeee
13.10.2016, 22:58

Leider muss ich grubenschmalz recht geben. Jemand der die finanziellen Mittel nicht tragen kann kann einem Tier kein gutes Zuhause bieten. Was wenn der Kleine was ernsteres als Floehe hat? Wer bezahlt den Tierarzt dann? Noch dazu wurden ihm seine Partner weggenommen und er sitzt nun mit Floehen in Einzelhaft. Das ist nicht Tierlieb.

4

Das flohmittel kostet nicht viel, das bekommt man auch in einer Zoohandlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?