Tierschützer werden mit wenig Zeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, fast alle Tierheime haben Jugendgruppen. Da bist du gut aufgehoben und lernst noch eine Menge dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du wirklich daran interessiert bist, solltest Du Dich mal genau informieren, welche Tierarten zB hierzulande bereits auf der roten Liste stehen oder als "critically endangered" eingestuft sind.

Leider Gottes wird immer für die "niedlichen" Tierchen geworben, die unbedingt zu schützen sind, während bei uns Tiere, die für das ökosystem wirklich wichtig sind, einfach verschwinden. weil sie schlicht und einfach zu "häßlich" sind.

Man sollte sich auch mal vor Augen führen, dass manche Tiere, die inzwischen bei uns vorkommen, auch aus teilweise falsch verstandenem Tierschutz hier sind, wie zB der AMerikanische Mink, der hier andere, einheimische Tiere verdrängt, nur weil sie einfach von Tierschützern frei gelassen wurden.

Um Tiere wirklich nachhaltig schützen zu können, sollte man auch Ahnung von deren Ökologie haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meaddi
09.11.2016, 14:47

Ja da hast du recht! Man sollte auch auf Tiere achten wie zB Bienen. Ich will auch in eine Organisation um mehr drüber zu lernen und richtig auf die Problem einzugehen

0

Du könntest Kontakt zum nächsten Tierheim aufnehmen und dich mit den Leuten dort beraten.

Sie können dir bestimmt auch Tipps/Adressen bezüglich anderer Tierschutzorganisationen geben.

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meaddi
09.11.2016, 12:30

Das ist eine gute Idee Danke :)

1

Du kannst Leute finden, die dich unterstützen wollen. Das können Eltern, Verwandte und Freunde sein. Diese haben eventuell das Geld und in einer Gruppe kann man viel mehr erreichen. Sonst kannst du dir zu Weihnachten eine Spende für eine Organisation wünschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meaddi
09.11.2016, 14:44

Hab ich auch schon krieg ich aber nicht

0

Sich auf die Strasse zu stellen und Leute "aufzuklären" ist aufdringlich und eher kontraproduktiv. Vielleicht lassen sich einige Rentner mit zu viel Zeit von dir volllabern, aber wirklich helfen tut das nicht.

Am besten machst du eher was in richtung Artenschutz und lässt den Tierschutz bleiben. Oder du machst etwas im Tierheim. Aber halte dich auf jeden Fall von solchen Organisationen wie Peta und Vier Pfoten fern!! Diese verteilen nur falsche Informationen und helfen Tieren nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meaddi
09.11.2016, 14:43

Sowas würde ich eh nur in einer Gruppe machen nicht alleine, zB gegen Pelz tragen

0