Frage von Celymallow, 65

Wir müssen unsere Haustiere wegen einer Hausstauballergie abgeben. Habt ihr irgendwelche Vorschläge wie wir sie vielleicht trotzdem behalten könnten?

Hallo Meine Schwester hat eine Hausstauballergie und wir müssen deswegen wahrscheinlich unsere Tiere weggeben. Wir besitzen einen Hund und zwei Katzen. 

Ich möchte sie aber dennoch behalten. Habt ihr irgendwelche Vorschläge wie wir sie vielleicht trotzdem behalten könnten?

Danke Celymallow

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 59

Habt ihr schon mal an eine Hyposensibilisierung gedacht? Bei mir hat sie den gewünschten Erfolg gebracht. Meine Katze gab ich nicht ab, meine Hunde auch nicht.
Daß die Haustiere immer schnell "verteufelt" werden, ist richtig und auch verständlich. Dennoch sind sie nicht der der einzigste  Auslöser für eine Hausstauballergie. Das sind immer noch die Hausstaubmilben, die sich überall aufhalten.

Hund und Katzen nicht ins Schlafzimmer lassen wäre, wenn auch vielleicht schwer, ein wichtiger Punkt.
Teppiche, soweit vorhanden, entfernen. Kuscheltiere ebenso, oder regelmäßig im Wäschetrockner oder ins Tiefkühlfach packen.
Bettwäsche häufig wechseln.
Feucht und oft staubwischen.
Raumtemperatur senken, besonders im Schlafzimmer.

Viel Glück!

Kommentar von antnschnobe ,

Herzlichen Dank für den Stern - und toi-toi-toi!

Antwort
von Cili30, 19

Hi, wenn deine Schwester eine Hausstaubmilbenallergie hat machen ihr die Haustiere nichts aus. Oft ist es aber so dass zu einer Hausstaubmilbenallergie auch noch eine Tierhaarallergie dazukommt wie bei unserem Sohn. Wurde das vom Arzt schon abgeklärt? Wenn das so ist dann wird es schwierig... Wohnt die Schwester bei euch? Die Milben für eine hausstauballergie halten sich in erster Linie in der Matratze auf und auch in Teppichen und Polstern. Da kann ich euch einen Spray aus der Apotheke empfehlen. Alle 6 Monate Matratzen, Polster und Teppiche damit eingesprüht und Schluss ist mit der Allergie!! 

Antwort
von Hexe121967, 46

bei hausstaubmilben hilft regemäßig staubwischen, staubsaugen, putzen, betten abziehen etc. haustiere begünstigen natürlich die staubbildung, sind aber nicht der allergieauslöser. dem hausstaubmilbenallergicker gehts schon besser, wenn zum beispiel kein teppich sondern fliesen oder laminat in der wohnung vorhanden ist. das bettzeug vernünftig gelüftet und regelmäßig gereinigt wird. evtl. allergickerkopfkissen und decken anschaffen. bei kindern die kuscheltiere regelmäßig waschen etc.

Antwort
von DevilsLilSister, 65

Geht zum Arzt und lasst euch mal testen, dann seht ihr ob ihr überhaupt auf Hunde und Katzen allergisch seit. Der Hausstaub hat ja nichts mit den Tieren zu tun :)   LG

Antwort
von jogibaer, 29

Gegen Hausstaub Allergie gibt es eine Lösung. Normale Staubsauger machen die Sache nur schlimmer, weil der Feinstaub hinten raus kommt und sich in der ganzen Wohnung verteilt. Besser ist feucht wischen und feucht abstauben. Auch ein Luftreiniger den man in die Wohnung stellt kann einiges bewirken.

Das beste was es gibt wäre einen Delphin Staubsauger zu kaufen. Dieses Gerät hat einen Wasserfilter und darum bläste er nur saubere Luft hinten raus. Wohnung saugen. Matratzen gründlich saugen, Gardinen damit absaugen, und schon fühlst du dich wieder einmal richtig gut zu Hause. Aller Staub wird im Wasser gebunden. Lass dir den Delphin zu Hause vorführen, du wirst staunen.

Antwort
von Weisefrau, 33

Hallo, eine Hausstauballergie ist kein Grund die Haustiere abzugeben. Wer sagt denn sowas? Bei deiner Schwester kann die Allergie auch wieder verschwinden. Allergie ändern sich im Leben eines Menschen, besonders wenn dieser noch jung ist.

Antwort
von Kikulana, 53

Ich habe auch eine Hausstauballergie und habe meine Tiere noch. Hausstauballergie entsteht nicht durch Tiere.

Antwort
von MikeD12, 18

Hallo 

Hast du mal den Hyla probiert?:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community