Frage von LizzChr27, 247

Tiere schreddern?

Ich hab gerade auf Facebook ein Video gesehen, was zeigt wie tote Pferde und Kühe in eine Art "Schredder" geworfen wurden mit der Überschrift "So werden eure Burger hergestellt". Das ganze scheint mir dann doch zu weit hergeholt, weswegen ich fragen wollte, wer eventuell Einzelheiten dazu weiß, aus welchem Land das Video stammt und was es wirklich mit dem schreddern der toten Tiere auf sich hat. LG

Antwort
von oelbart, 140

Wenn Du das Video nicht verlinkst, kann Dir auch keiner sagen, woher es kommt ;)

Grundsätzlich: Zur Herstellung von Burgern würde man keine ganze Kuh oder gar ein ganzes Pferd in den Schredder werfen. Pferdefleisch, dass für den Verzehr geeignet ist (also nicht mit Medikamenten belastet etc) ist viel zu teuer für billige Burger. (mag sein, dass es exklusive Pferde-Burger gibt, aber dann wird das extra dazugeschrieben)
Außerdem würde beim Schreddern ja auch der Darminhalt mitkommen, und ich glaube nicht, dass irgendeine Lebensmittelaufsicht Kot im Burger tolerieren würde.

Wenn Tiere geschreddert werden, dann, um Tiermehl herzustellen. Dieses wurde früher als Tierfutter verwendet und ich weiß nicht, ob das immer noch passiert (es stand zumindest mal der Verdacht im Raum, das BSE daher kommt). Ansonsten nimmt man es als Dünger. (Ist ja letztlich nichts anderes, wie wenn die Kuh auf der Wiese verendet und verrottet)

Allerdings ist das, was in Schlachthöfen und auch in Geflügelfarmen passiert, nicht wirklich appetitlicher.

Kommentar von Ewinkler ,

Leider werden Tiere auch heute noch geschreddert...so ist meine geliebte RB geendet 😭allerdings als Dünger auf irgendeinem Feld. .....grauenhafter Gedanke

Kommentar von oelbart ,

Hab ich ja gesagt. Ich weiß nur nicht, ob Tiermehl heutzutage auch noch verfüttert wird oder nur als Dünger endet.
(Und ich finde Dünger immer noch natürlicher als dass man einer Kuh eine andere Kuh zum fressen gibt...)

Kommentar von MissDeathMetal ,

nein, tiermehl ist als Tierfutter nicht mehr zugelassen. So will man BSE vermeiden

Expertenantwort
von MissDeathMetal, Community-Experte für Pferde, 92

... daraus werden sicherlich keine Burger hergestellt. Da wollte wieder ein Veganer missionieren gehen... uninformiert. Wie so viele von ihnen.

Geschreddert werden Tiere oder Tierteile, die nicht gegessen werden aber auch nicht infektiös sind. Das sind z.B. Teile wie Zunge oder Kuddeln, die hier in Deutschland nicht gern gegessen werden, küchen- und Speiseabfälle, Rohmilch, Eierschalen, überlagertes und minderwertiges Fleisch, usw. Das ganze wird dann i.d.R. geschreddert und das Geschredderte nochmal getrennt. So kann man daraus Dünger oder Schmierfett machen und das ganze weiterverwerten. Oder es als Hunde- oder Katzenfutter verwenden. Gegessen wird das Zeug danach relativ sicher nicht mehr, wobei in der Vergangenheit öfter versucht wurde Fleisch der Kategorie 3 auch für menschliche Nahrung zu verwenden (Skandale um "Ekelfleisch") 

Euthanasierte Tiere, Tiere, die nicht mehr zum menschlichen Verzehr zugelassen sind, usw., landen in der Kategorie 2. 

Als Tierhalter muss man sich bewusst sein, dass der geliebte und leider eingeschläferte Bello auch geschreddert wird, wenn er in die Tierbeseitigung gebracht wird. Viele Tierärzte sagen das ihren Kunden nicht, sei es um weitere Dramen zu unterbinden oder weil sie das selbst nicht wissen. Ich finde, jeder Tierhalter hat ein Recht darauf zu wissen, dass das eingeschläferte Tier später mit toten Schafen, Gedärmen, Organen und anderen Tierteilen komplett zerschreddert wird. Die werden nicht einfach ins Feuer geworden o.ä.. Wer sein Tier in Würde bestatten will hat heute Tierfriedhöfe und Tierbestattungsorganisationen zur Hand wie z.B. Anubis. Wie man das handhaben will muss jeder selbst entscheiden, aber man sollte eben wissen worüber man da entscheidet

Antwort
von VanyVeggie, 90

Ganze lebende Kühe und Pferde? 

Kann ich mir nicht vorstellen. Kannst du das Video verlinken? 

Man hat früher männliche Küken geschreddert, um sie zu entsorgen. Aber auch das wird heute eher nicht mehr gemacht. Stattdessen werden sie vergast und an als Eintagsküken an Zoo´s, Wildparks und Exotenhalter verkauft. 

Kommentar von LizzChr27 ,

Nein tote Kühe und Pferde

Kommentar von VanyVeggie ,

Schon klar. Aber die werden wohl kaum im Ganzen geschreddert, sondern jeweils in kleinen Stücken gewolft. 

Kommentar von scheggomat ,

Doch, die werden im Ganzen in einen sogenannten Brecher geworfen. Siehe meine Antwort.

Antwort
von Negreira, 87

Soll ein Tier komplett auf Deinen Burger oder wie stellst Du Dir das vor? Ich kenne das Video nicht, will es mir auch gar nicht ansehen, aber irgendwie müssen doch die toten Tiere zerkleinert werden. Glaubst Du, da stellt sich jemand liebevoll daneben und schnipselt? Warst Du mal auf einem Schlachthof? Weißt Du, wieviel Knochen, Sehnen, Haut und Innereien z. B. für Tierfutter verarbeitet werden oder wie es dort zugeht, wo Dein täglich Fleisch zubereitet wird? Du würdest vermutlich im hohen Bogen ko....en.

In der Tierkörperverwertung werden Tiere, die nicht der Lebensmittelgewinnung zugeführt werden, regelrecht in einen Müllwagen geladen, solche Fahrzeuge, als ob Du große Mülltonnen entleerst. Da ist es egal, ab Hund, Katze, Maus, Pferd oder Kuh. Alles kommt auf den großen Verarbeitungsberg. Da drüfte das Video vermutlich nur die Spitze des Eisbergs sein.

Antwort
von scheggomat, 58

Das was du gesehen hast, ist ein Haarslev Brecher, Modell PB30/60

Das Video wird Kunden aus der Tierverwertungsbranche gezeigt, um die Leistungsfähigkeit zu demonstrieren. 

Geräte dieser Größenordnung machen auch vor ganzen Autos nicht halt.

75 kW bei 16-47 Umdrehungen der Brecherwelle pro Minute zerlegen ALLES. 

Aber Burgerfleisch wird damit unter Garantie nicht hergestellt. 

Antwort
von Brunnenwasser, 60

Zu dem Video kann ich Dir nichts sagen, aber ganz sicher werden so keine Burger gerhestellt. Nicht mal bei den schwarzen Schafen.

Das sind Videos von und für dumme Leute ( zumindest die, die es glauben ) und sich sicher sind, daß es auf irgendeinen Planeten dieses Universums für witzig gehalten werden könnte.

Antwort
von Nordseefan, 80

Damit wollen die Vegetarier/veganer vermutlich "beweisen" wie schlimm doch die Tiere behandelt werden. Absoluter Blödsinn sowas.

Ok, ich kenne das Video nun nicht, aber es scheint mir doch sehr weit hergeholt.

Kommentar von 1Woodkid ,

Du armer Ahnugsloser !! Mach weiter die Augen zu vor der Wirklichkeit!

Kommentar von Nordseefan ,

Mag sein, das (tote!) Tiere geschreddert werden. Aber nicht solche die dann noch verzehrt werden!!

Antwort
von Lenkuning, 112

Ich weiß jetzt nichts konkret zu dem Video, aber bei allem, was so getrieben wird, will ich gar nicht ausschließen, dass so etwas in Wirklichkeit auch vorkommt.

Schließlich sollte man ja zum Beispiel einen großen Bogen um bekannte Fastfood-Ketten machen; was die einem vorsetzen, hat mit Nahrung überhaupt nichts mehr zu tun.

Das Video kann das überspitzt dargestellt haben - andererseits ist es wahrscheinlich teilweise gar nicht möglich, das noch zu übertreiben.

Kommentar von LizzChr27 ,

Ich glaube, dass in den Anlagen wo das Fleisch für Fast Food produziert wird, katastrophale Umstände herrschen, jedoch hat das schreddern der Tiere meiner Meinung nach nichts damit zu tun, weswegen ich wissen wollte warum dann die Tiere geschreddert werden

Kommentar von oelbart ,

Ich glaube nicht, dass es eigene Schlachthöfe für Fastfood gibt. Wäre wirtschaftlich ziemlich dämlich, die Filet- und Steakstücke zusammen mit den Innereien und dem weniger beliebten Fleisch zu Hackfleisch zu verarbeiten

Antwort
von Xapoklakk, 62

Durch das Altern der Bevölkerung und den Genuss von Süßigkeiten wird der durchschnittliche Zustand der Zähne immer schlechter. Um auch Menschen mit schlechten Zähnen den Genuss von Fleisch zu ermöglichen, muss jeder Körper zur Herstellung von Burgern, Frikadellen, Wurst und Soylent Green geschreddert werden.

Wo das nicht geschieht muss man halt kräftig kauen.

Antwort
von Attagus, 75

Da würde sich das deutsche Gesundheitsamt aber tierisch freuen, da es endlich mal so richtig jemanden verklagen kann.

Antwort
von AppleTea, 60

So ein Unsinn.. es wird zwar alles verwertet aber doch nicht alles auf einmal!

Kommentar von scheggomat ,

Oh doch. Siehe meine Antwort. 

Einfach mal nach dem Gerät googlen.

Kommentar von AppleTea ,

Ja. also habe ich recht! Klar gibt es das Gerät, sonst hätte man davon kein Video machen können. Trotzdem werden Tiere so nicht "verwertet"

Kommentar von scheggomat ,

Das ist Stufe 1.

Entweder wird das Zeug dann noch gewolft und hocherhitzt für spezielle Anwendungen, oder direkt in die Kocher gegeben. Mit Hilfe von Physik und etwas Chemie bekommt man dann alle einzelnen Stoffe hübsch getrennt und kann sie entsprechend weiterverarbeiten. Ob nun Seife oder Leim, geht alles. 

Kommentar von AppleTea ,

Eben nicht. Zumindest nicht in deutschland. wenn du ein ganzes Rind in so ein Gerät wirfst, wirst du wohl keine sauber geschnittenen Filets unten raus bekommen ;)

Kommentar von scheggomat ,

TierVERWERTUNG, nicht Schlachtung! 

Es geht um alle Stoffe, die so ein Tier mitbringt, und um sogenanntes Kategorie 3 Material; nicht für den menschlichen Verzehr. 

Da die nachgeschalteten Zerkleinerungsanlagen nicht so große Teile wie z.B. einen Bullenschädel verarbeiten können, muss das Tier erst durch den Brecher. 

Danach wird gewolft und/oder gemahlen. 

Der dabei entstehende Brei wird dann thermochemisch in die einzelnen Stoffgruppen zerlegt, ganz nach Bedarf. 

Da ist nix mit Schnitzel und Filet!

Kommentar von AppleTea ,

Der FS schrieb, dass GANZE Tiere hineingeworfen wurden!! und das ist nun einmal unfug! Man bekommt keine Filets mehr raus, nachdem das ganze Tier durch den Schredder gefahren ist.

Kommentar von scheggomat ,

Wo hakt es, Frau Tee?

Es geht bei diesem Gerät um die Verwertung nicht essbarer Tierkadaver.

Nicht essbar wegen Krankheit, Seuche, etc.. Diese Tiere fallen wie gesagt unter 'Kategorie 3 Material' und sind nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. 

Da man sie nicht essen kann, aber trotzdem eine Menge Rohstoffe in diesen Kadavern sind, werden sie zerkleinert und so für die weitere Verarbeitung brauchbar gemacht. 

Durch Wärmeeinwirkung und den Einsatz von bestimmten Zusätzen zu diesem Rohstoffbrei kann man zum Beispiel relativ sortenreine Fette gewinnen. 

Oder das gesamte vermahlene Tier wird hocherhitzt und getrocknet für die Abnehmer von Tiermehl.

Ganzes Tier>Brecher>Wolf>Mühle>Kocher/Hocherhitzungsanlage>Trocknung, eventuelle Instantisierung>Tüte.

Jetzt begriffen? 

Kommentar von AppleTea ,

Siehste ;) und da werden eben KEINE Burger draus, so wie vom FS geschrieben. Also ist es immernoch UNSINN! Jetzt kapiert Herr(Frau) Scheggomat?

Kommentar von scheggomat ,

Okay, jetzt hab ich es auch... XD

Durch die Nutzung des Wortes 'verwertet' anstatt 'genutzt' in deiner Antwort, bin ich davon ausgegangen, dass du dich auch auf eine Verwertung und nicht auf eine Nutzung beziehst.

Verwertung bezieht sich nämlich normalerweise immer auf Rest- und Abfallstoffe. Nutzung hingegen auf Rohstoffe.

Gutes Fleisch wird genutzt, schlechtes Fleisch verwertet.

Viele Grüße aus der Molkerei,

Herr Scheggomat

Kommentar von AppleTea ,

Ach so.. lol, dann haben wir aneinander vorbei geredet :) ich wünsch dir was!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community