Frage von thebluecloud, 11

Tiere im Dachstuhl - Ungebetene Gäste - wie werde ich sie los?

Ein 2-geschossiges Wohnhaus in der Kleinstadt -freistehend- hat einen ausgebauten bewohnten Dachboden. Seit ein paar Tagen gibt es Nachts Lauf- und Kratzgeräusche, die verstummen, sobald man mit einem Besenstiel o.ä. an die Decke klopft. Es gibt keine Öffnung über die Zwischendecke im First, die etwa 12 Meter lang und 2 Meter breit sein dürfte. Vermutlich ist daüber eine Isolierung. Was kann man tun? Erste Maßnahme ist sicherlich einen Dachdecker zu bitten, etwaige Außenöffungen zu suchen udn zu verschließen. Und wenn das oder die Viecher noch im Dachstuhl sind?? Wie werde ich sie los und wie kann ich feststellen, was für eine Tierart es ist? Mäuse, Ratten, Marder...alles ist denkbar...

Antwort
von Reanne, 8

Ich tippe auf Marder. Eine Öffnung muß da sein, die Marder haben scharfe Krallen und haben ein kleines Loch vergrößert, wo der Kopf durchpasst, geht auch der Körper durch. Marder schlafen am Tag und sind Nachts aktiv, aber dann auf Futtersuche und das Futter ist ja nicht auf dem Dachboden, also verlassen sie die Unterkunft und kommen gegen morgen zurück.Mäuse ürde man nicht hören.

Antwort
von ClausO, 6

Einfach mal Kot suchen und im Internet danach Googlen. Dann findest du bestimmt deinen Untermieter. Sehr viele Möglichkeiten Gibt's eh nicht. Mäuse, Ratten ?, Siebenschläfer, Waschbären ?, sonst fällt mir nichts ein.

Antwort
von Biberchen, 11

ich tippe mal auf Marder, da sollte ein Jäger eine Lebend falle aufstellen.

Antwort
von supersuni96, 9

Da ist alles denkbar. Die wirst du den Rest des Winters auch nicht mehr los, wenn du den Dachboden nicht öffnest. Das Tier wird dort unter Umständen noch seine Jungen zur Welt bringen und wer weiß was veranstalten. Du musst die Löcher verschließen, wo das Tier reingekommen sein kann. Dann verhungert es und ihr habt Ruhe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten