Frage von schatzild 04.02.2009

Tierarzthelferin

  • Antwort von Wolpertinger 04.02.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nicht annähernd genug um wirklich gut davon Leben zu können und auch nicht dafür um dass Engagement zu würdigen was man dort einbringen muß.

    Du benötigst mindestens einen Realschulabschluß

  • Antwort von Andokai 04.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn du einen Ausbildungsplatz findest, wo du nach der Ausbildung übernommen wirst, gut. Wenn nicht, weis ich von einer Freundin, dass Tierärtzte ausgebildete Helfer nicht mehr bezahlen wollen. Die hat auch nichts gefunden und macht heute was ganz anderes. Das ist ne schwierige Sache. Wieviel man verdient, weis ich leider nicht. die zuständige Kammer fragen.

  • Antwort von tatar 10.03.2010

    Ich bin seit 13 Jahren TAH, und kann dir nur abraten, da man nach ca 10 Jahren nach der Ausbildung mal über 1000 Euro verdient. Es ist ein toller Beruf aber man kann nicht gut davon Leben. Es ist auch Schwer nach der Ausbildung übernommen zu werde.

  • Antwort von reisser75 13.05.2009

    bei der bundestierärztekammer findet man eine liste für tarife. je höher die erfahrung desto höher ist der lohn

  • Antwort von FridaGT 04.02.2009

    http://books.google.de/books?id=4zA9m9yoZOkC&pg=PA249&lpg=PA249&dq=Ausbildung+Tierarzthelferin+Verdienst&source=bl&ots=-r-ykAGxsL&sig=hjzHDWRnVaFrL7S_i1KJWEFJOFA&hl=de&sa=X&oi=book_result&resnum=9&ct=result#PPA1,M1

  • Antwort von claudini 04.02.2009

    habe gehört, daß viele die Ausbildung im Ausland machen. Und dann da auch bleiben. Wartezeit: laange!!

  • Antwort von schmara 04.02.2009

    real ... du musst als erstes mal einen artz finden der dich ausbildet... hier verdient man als ausgelernte helferin nicht mal 1000 euro im monat

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!