Frage von Lexy900, 34

Tierarzt warum?

Hallo ich brauch positive Aspekte warum man Tierarzt werden möchte habe bis jetzt schon Weil ich Tiere mag und Weil ich Tieren gerne helfe würde mich sehr über schnelle antworten freuen

Antwort
von Hayns, 16

Wenn unser TA unseren Tieren geholfen hat war das immer eine tolle Sache. Tieren helfen ist schön.

Wenn Du die negativen Aspekte ausblendest, dann wirst Du schnell an Deine Grenzen kommen.

Bis Du Dir die Tiere aussuchen kannst, die Du behandeln möchtest (Kleintier/Großtier), musst Du eine Menge unangenehme Dinge durchführen.

Ich verzichte jetzt darauf einiges hier aufzuführen, wobei ich selber dabei war. Einiges ging über meine Grenzen.

Ich hoffe Du schaffst was Du Dir vorstellst, aber Tierliebe allein reicht nicht, Du musst da mit Realismus rangehen.

Kommentar von Hideaway ,

Ich habe diesen Beruf ergriffen und kann dir nur Recht geben! Besonders bei dem "Ich verzichte jetzt darauf einiges hier aufzuführen, wobei ich selber dabei war. Einiges ging über meine Grenzen." .Das ist für Berufsfremde manchmal wirklich schwierig.

Antwort
von Hideaway, 10

Tierlieb alleine reicht nicht. Und der Beruf des Tierarztes besteht aus sehr viel mehr als nur Tieren zu helfen und sie zu heilen (obwohl das natürlich eine große Rolle spielt).

Du musst zum Beispiel (zwingend!) im Studium eine Ausbildung, ein Praktikum und eine Prüfung in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung machen. Da stehst du dann im Schlachthof und siehst massenweise Tiere sterben; dazu Ströme von Blut. Und du bist mittendrin.

Auch mit dem Einschläfern von Tieren musst du dich befassen und auch mit Tierversuchen. Du wirst das Operieren lernen, an narkotisierten lebenden Tieren, die dann hinterher eingeschläfert oder geschlachtet werden. Auch im Tierschutz und in der Pathologie wirst du mit schlimmen Dingen konfrontiert, denen du stand halten musst. Für weiche Gemüter, die auf Streichel- und Kuschelkurs sind, ist dieser Beruf wirklich nichts.

Antwort
von Trogon, 20

Wenn es dein Berufswunsch ist und die Möglichkeit hast dann mach es.

Fangst mit dem Studium ja an wenn du volljährig bist. Brauchst dich bei niemanden zu rechtfertigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten