Frage von Doglovely, 128

Tricks für Welpen?

Ich möchte meinem Welpen Tricks beibringen mit was soll ich anfangen?

Expertenantwort
von Starciel, Community-Experte für Hund, 71

Als Grundlage würde ich jedem Hund Targetarbeit  mit Targetsticks und Bodentarget (mit bestimmten Pfoten, Nase berühren) beibringen.

Das macht es erheblich einfacher den Hund bei allen anderen Tricks zu lenken.

Ansonsten würde ich einfach das aufbauen was du auch für den Gehorsam nachher brauchst: Aufmerksamkeit, Konzentration auf dich.

Damit bist du bei einem Welpen neben der Grunderziehung gut beschäftigt, die Konzentrationsphasen sind da eh noch minimal.

Für einzelne Kunststückchen ist "Der Trick mit dem Klick" von Denise Nardelli sehr zu empfehlen.

Antwort
von Pumpii2, 26

Dein Welpe ist noch viel zu jung für "Tricks" er könnte sich Schäden in der Wirbelsäule oder in den Gelenken zuziehen. 

Außerdem has du vor in deine vorigen frage geschrieben dass du den Welpen erst seit kurzem hast, er hört wahrscheinlich noch nicht auf seinen Namen. Lerne ihm doch erst einmal das, mit Sitz und Platz kannst du auch schon anfangen. Suche dir doch eine gute Hundeschule dort kannst du sicher mal einen Schnuppertag machen. Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Hund.

LG

Kommentar von Pumpii2 ,

Wofür ist der Pfeil nach unten ?

Antwort
von ewolfe, 65

Wie Nachteule15115 schon gesagt hat sind die Grundlagen erstmal am wichtigste. Was du dem Hund im jungen Alter beibringst behält er eher bei, als das, was er erst spät lernt...ist ja beim Menschen auch so ;)

Bei einem Welpen muss man auch aufpassen mit den jungen Knochen, denn springt der Hund zuviel bzw. läuft steile Treppen, können sich Knochen/Gelenke verschieben. Das kann im Alter zu Haltungsschäden führen...ich wäre mit den Tricks in jungem alter also vorsichtig.

Es gibt aber auch so banale Tricks wie "Rolle machen", "Männchen machen", "tot stellen", ....

Kommentar von Berni74 ,

Männchen machen ist alles andere als banal - geht absolut auf den Rücken!

Kommentar von ewolfe ,

Stimmt!!

Hab ich übersehen, tut mir leid :(

Antwort
von Nachteule15115, 77

Bevor man einem Welpen Tricks beibringt sollte er erstmal die Grundlagen wie Sitz, Platz, Aus, Bei Fuß usw. kennen. Außerdem ist es wichtig die Leinenführigkeit, das Freilaufen und sowas alles zu üben. 

Kommentar von Nachteule15115 ,

Wofür gab es denn nun einen Daumen runter? 

Kommentar von Einafets2808 ,

Sitz und Platz und Fuß sind alles auch Tricks .

Kommentar von Nachteule15115 ,

Manche sehen es als Tricks an. Ich zählt es zum Grundgehorsam. 

Kommentar von MiraAnui ,

aber ein Welpe von 12 Wochen müsste erstmal wichtigeres lernen als Sitz  und Platz^^

Kommentar von Nachteule15115 ,

Da hast du vollkommen Recht. Ich habe erst im nachhinein gelesen, das der Welpe erst 12 Wochen alt ist.  

Kommentar von Berni74 ,

Aber spielerisch mit einfließen lassen kann und sollte man das durchaus schon. Natürlich ohne das Zwerglein zu überfordern.

Antwort
von Purzelmaus99, 59

Ich würde erstmal langsam mit dem grundgehorsam anfangen bevor irgendwelche Tricks beigebracht werden

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 37

Wie alt ist denn Dein Hund?

Kommentar von Nachteule15115 ,

Laut der vorherigen Frage ist der Welpe 12 Wochen. 

Kommentar von Berni74 ,

Ok. Danke. Dann ist es ja wirklich ein Welpe. Viele Leute schreiben hier über ihre "Welpen", und dann sind die Hunde bereits 7 oder 8 Monate alt. ;-)

@ doglovely:

Bei einem Welpen würde auch ich nichtmal ansatzweise über Tricks nachdenken. Ein Welpe muß in seinem jungen Hundeleben erstmal ganz viele andere Dinge lernen.

Stubenreinheit, sicherer Rückruf, Leinenführigkeit, gutes Sozialverhalten, Sicherheit in allen möglichen Umweltsituationen, später dann Sitz, Platz, Fuß, Bleib und natürlich auch alleine bleiben.

Das alles ist schon eine große Menge, die man der kleinen Fellnase mit viel Geduld und ohne sie zu überfordern beibringen muß.

Da bleibt schlichtweg gar keine Zeit für "Tricks".

Selbst, wenn sich der Zwerg jetzt gut macht - er wird in die Pubertät kommen und wird anfangen, Gelerntes zu vergessen :-) Dann geht die Arbeit erst richtig los. ;-)

Am besten, Du suchst Dir eine gute, gewaltfrei arbeitende Hundeschule, die auch Welpengruppen anbietet, und machst mit Deinem Hund da einen Kurs. Dort wirst Du auch Anleitung zur Erziehung und Ausbildung Deines Hundes und das nötige Fachwissen vermittelt bekommen.

Antwort
von Flauschy, 69

Vor zwei Tagen hast du geschrieben, dass du deinen Welpen „seit kurzem“ hast. Ich denke du müsstest mit der Stubenreinheit und der
Umweltsicherheit erstmal beschäftigt sein.

„Sitz“ und „platz“ ist im Grunde genommen auch schon ein Trick. Damit kannst du anfangen. Gerade bei „platz“ tun sich manche Hunde schwer.

Kommentar von Nachteule15115 ,

Laut der vorherigen Frage ist der Welpe 12 Wochen alt. 

Antwort
von MiraAnui, 24

Ein Welpe sollte zu erstmal seinen Namen lernen, Ein Abbruchkommando, Rückruf und Stubenrein werden.

Tricks haben Zeit...

spielerich kann man Sitz und Platz machen.

Antwort
von PaulinepauL, 33

Ich würde mit den Grundkommandos, wie sitzt, platzt, bleib und steh anfangen. Danach kannst du ihm Männchen, Rolle, Pfote, Drehen und andere coole Dinge, wie das apportieren beibringen :)
Geuß

Kommentar von Boxerfrau ,

wieso ein Pfeil nach unten???? Sie hat nichts falsches geschrieben.....

Kommentar von PaulinepauL ,

Es gibt hier halt einfach Menschen, die grundlos Pfeile nach unten verteilen ...
Danke Boxerfrau

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten