Frage von Angsthase523, 206

Besteht ein Thromboserisiko nach 10 Tagen Pille?

Hi! Ich nehme seit 10 Tagen die Pille Mayra. Seit 5 Tagen habe ich Schmerzen bzw ein Muskelkatergefühl im rechten Bein (Oberschenkel Unterseite/ obere Wade). Kann das schon ein Anzeichen für eine Thrombose sein? Und wenn dem so ist, kann ich die Pille ab morgen absetzen? Mache mir echt Sorgen...das ist nicht normal.

Antwort
von LonelyBrain, 155

Ich denke nicht das dies schon ein Anzeichen für Thrombose ist. Allerdings rate ich dir die Pille abzusetzen und hormonfrei zu verhüten. Hier hast du derartige Probleme sicher nicht!

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)

♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)

♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf

♥  Ohne Hormone

♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)

♥  Für nahezu jede Frau geeignet

♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)

♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten

♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Guck dir aufjedenfall auch mal dieses informative Video zum Thema an:

Antwort
von KnorkeKnorke, 138

Du solltest das unbedingt mit einem Arzt besprechen. Ferndiagnosen sind zu gefährlich. Wenn du diese Angst hast geh morgen zum Arzt. Über Ultraschall und bluttest kann man eine thrombose feststellen

Antwort
von SamsungGalaxy97, 146

Hast du vielleicht Sport gemacht?

Normalerweise tun Thrombosen mehr weh und wenn das im bein ist wäre das normal angeschwollen und rot und heiß.

Hatte auch erst ein Blutgerinnsel ( fast das gleiche wie Thrombose laut Google ) und das hat echt weh getan und hab auch Schmerzmittel per Infusion bekommen.

Wenn du beunruhigt bist gehe zum Arzt und lass dir eine andere Pille verschreiben.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Schmerzen, 139

"Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker."

Zu den unerwünschten Nebenwirkungen gehören z.B. Venenbeschwerden.

http://www.aponet.de/wissen/arzneimitteldatenbank/suchergebnis/arzneimitteldetai...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community