Frage von Gutefrage19414, 54

Thrombose oder nicht , was habe ich?

hallo bitte lest alles durch =) , bin 20 jahre alt und sitz sehr viel vorm pc... letzter zeit hab ich mich fast gar nicht bewegt . Heute bin ich bisschen gelaufen und meine füsse sind gleich alle mit muskelkater... bin nicht fett . 1.85 73kg Nehme pregabaling 150mg 1x am tag wegen meiner Angststörung , ich hatte auch einmal psychotische störung. Habe es aber im griff ...

Ich weiss , ich mach mir wirklich zuviele sorgen , aber diese symptome habe ich erstes mal und ich spüre es wirklich... und da ich viel sitze und mich fast ga nicht täglich bewege...

Ich habe seit gestern abend plötzlich unter dem knöchel dort in der nähe beim rechten bein ein wärme flüssigkeits gefühl , als würde blut rausströmen kurz immer . es fühlt sich so an ... 2 sekunden warm und als fliest etwas... und dann ca 15 sekunden pause und wiederholt unterschiedlich. Habe keine schmerzen , keine färbung.

Ich habe daraufhin gestern aus panik die rettung 144 ( österreich) gerufen . Als ich im krankenwagen war schauten sie sich das bein an und sagten dass da nichts ist .. und ich mir keine grossen sorgen machen soll. Dann bei der notaufnahme vom doc am bauch gedrückt , fuss angeschaut , blut abgenommen und auf auswertung gewartet . Er sagte vomn bluttest her würden sie merken ob ich thrombose habe.. und es wohl nur ein nerv ist ... und dass ich noch jung bin...

Nun sitze ich hier wieder und es fing an wieder.... diese flüssige schauer wärme.. auf einer stelle... Gestern war es so 2 stunden lang ohne pause mit intervallen , und nun sehr unregelmässig... spüre jetzt nichts aber öfters kommt es wieder. Bisschen wenig spürte ich einmal bei der stelle als würde etwas dort blockieren oder eingeklemt sein ... ein ganz ganz wenig schmerz. Heute ist der 2te tag mit den beschwerden... es ist unangenehm und jagt mir angst ein sehr.. Habe keinerlei schmerzen . ist es villeicht eine venenentzündung

Gehe morgen zum hausarzt und erzähle ihm alles. Habt ihr villeicht erfahrungen damit und wonach es sich anhört ? Habe echt angst und mache mir sorgen.. Danke fürs lesen =)

Antwort
von Nobody2016, 12

Ob es eine thrombose ist kann ich dir nicht wirklich sagen. Aber klar wenn du dich wenig bewegst kann diese zu einer thrombose führen. Ich kann dir sagen wie du eine thrombose vorbeugst aber es nicht diagnostizieren. Prophylaxen sind unter anderen viel Bewegung, Gesunde Ernährung und viel flüssigkeitzufuhr, nicht rauchen usw.

Anzeichen für eine thrombose sind geschwollene Beine, Verfärbung an der Betroffene stelle, wärmegefühl, taubheitsgefühl, schmerzen beim gehen

Du gehst morgen ja schon zum doc. Also macht dich nicht all zu verrückt. Es ist vielleicht harmloser als du denkst . Im krankenhaus warst du ja bereits

Antwort
von steinbocks, 10

Ich kann mir nicht vorstellen dass das Thrombose ist. Vorallem nicht wenn die Ärzte sagen da ist keine. Die hätten sowas gemerkt. Mit 20 Thrombose bekommen kann vorkommen aber sehr sehr selten. Die angststörung die du hast, bezieht die sich auf Angst vor Krankheiten oder auf was anderes? Beweg dich einfach mehr. Eine halbe Stunde Sport am Tag reicht aus. Oder 2-3 mal die Woche für 1-2 Stunden. Auch wenn du nicht dick bist, Sport hilft dabei gesund zu bleiben und gibt dir ein besseres Gefühl.

Antwort
von Thadeus, 16

Im prinzip hast du dir die Frage selbst beantwortet.Was verlangst du denn wenn du täglich nur auf einem Stuhl sitzt und im Alltag wenig bewegung hast ? Nach einer Zeit zieht sich die Beinmuskulatur zurück und wenn die Bein Muskulatur dann auf einmal beansprucht wird,ist es für sie ungewohnt und zeigen ein ganz normales  verhalten.Du solltest dir überlegen dich in Zukunft zu bewegen nur so werden sich die Muskeln wieder erholen und sich nach und nach wieder daran gewöhnen.Du wirst am anfang mit Muskelkatern oder gar Krämpfen rechnen müssen.Wie gesagt auch das ist normal.Wie du da auf Thrombose kommst ist schon lustig.Hast du den Ärzten erzählt das du dich fast nicht bewegst?Da würden sie dir genau das gleiche sagen.

Antwort
von Millanexoxo, 18

ich weiss voneinen vater der trombose hat, dass sein bein anschwillt und es weggeht wenn er das bein hochlegt ! 

mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten